FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 12:27

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 12. Mär 2016, 21:32 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
Euer PETG mag ich sehr, ich finde auch das green-teck interssant, insbesondere eben wegen der höheren Temperaturstabilität und der größeren mechanischen Belastbarkeit...

Was ist mit den hydrophilen Eigenschaften... das Filament einigermaßen trocken zu lagern schaff ich ... aber wie sieht es nach dem Druck aus ?

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 13. Mär 2016, 14:34 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Hey Landflieger,

dürfte keine Probleme mit Feuchtigkeit geben. :D
Haben noch von den ersten Versuchen, ca. 4 Monate alt, Green-tec offen herumliegen. Gerade gestern wieder was gedruckt und kein Problem! ;)
Einfach bei Raumtemperatur lagern.



Grüße,
Marco


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2016, 07:53 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Hey Leute,

bald kommen die neuen Farben (neon und transparent).
Zum Nachlesen auf
http://forums.reprap.org/read.php?335,650182
oder
https://www.facebook.com/extrudr/?ref=bookmarks

Grüße,
Marco


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 21. Apr 2016, 12:13 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 5. Dez 2014, 15:30
Beiträge: 27
Name: Martin
Sehr cool, dann warte ich mit meiner Bestellung doch lieber noch ein wenig ;) Oder wie bald ist "bald" denn? :lol:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 22. Apr 2016, 07:52 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Dauert schon noch 2-3 Wochen...

Aber Versand nach Deutschland ist ab 3 Spulen gratis und der Kennenlernrabtt sollte auch noch gelten... :up:

Schöne Grüße,
Marco


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 03:31 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 131
Wohnort: Berlin
Name: San
Womit lässt sich das 'Extrudr Green-TEC white' am besten verkleben? Uhu-Por, oder ähnliche Kontaktkleber?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 09:35 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Das Green-tec sollte mit normalem Kleber gut zu verkleben sein! :D

Grüße,
Marco


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 24. Apr 2016, 18:51 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 131
Wohnort: Berlin
Name: San
Für mich ist normaler Kleber Holzleim. Aber da muß es doch einen empfohlenen Kleber für geben.

Und unter welchen Bedingungen fängt der Kunststoff an sich zu zersetzen? Sonne, Feuchtigkeit, oder einfach nur Alter?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 29. Apr 2016, 08:06 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mo 11. Jan 2016, 18:13
Beiträge: 143
Hallo Marco,

ich würde bei euch nochmal ein paar Rollen PLA bestellen. Ist es möglich, von einigen Farben Samples zu bekommen? Natürlich gegen Bezahlung. Würde gern die Farben testen, bevor ich eine ganze Rolle davon kaufe.

Danke
Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30. Apr 2016, 09:48 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Sorry die verspätete Antwort.

Das Green-tec ist ein 100% Biomaterial, was dann aber auch impliziert, dass es sich bei Feuchtigkeit beginnt zu zersetzen... UV-Beständigkeit ist vergleichbar mit PLA bzw ABS (laut Hersteller).
Bezüglich Kleber einfach ausprobieren. Wir haben in diese Richtung noch leider keine Erfahrungen gemacht.

Die chemische Beständigkeit des Green-tec anbei:

Bezeichnung Beständigkeit
Aceton -
Ethylalkohol (10 %) +
Ethylalkohol (95 %) 0
Chloroform -
1,2 Dichlorethan -
Essigsäure (2,5 %) +
Glycerin +
Mineralöl +
Natronlauge (10 %) -
Salpetersäure (3,5 %) 0
Salzsäure (1,5 %) 0
Schwefelsäure (2,5 %) 0
THF -
Wasser +
+: gut beständig
0: bedingt beständig (kurzzeitig)
-: unbeständig

Grüße,
Marco


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2016, 18:29 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Hallo Leute,

hier unsere neuen Farben mit 30% Einführungsrabatt:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 12. Aug 2016, 11:57 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Fr 11. Sep 2015, 13:28
Beiträge: 31
Gilt der allgemeine Rabattcode nicht mehr ?? :?:

Edit:

Wohl doch noch... :up:

_________________
DJI F450, Naza M V2, Zenmuse H3-D3, Gopro 4 silver, Motorset E310, Taranis X9D, Tarot 680pro, 6S Lipo, 4108/380KV 6S Motoren, ZMR250 Racer, T-Motor 2206/2000kv, Seriously Pro F3 FC,


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Nov 2016, 14:48 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Sa 19. Dez 2015, 07:44
Beiträge: 33
Hallo Leute,

verpasst nicht unsere BLACKFRIDAY Aktion :up:

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 26. Feb 2017, 14:29 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 735
Ich habe jetzt die P47 von 3dlabprint mit Extrudr PETG gedruckt.
Vor dem endgültigen Verkleben habe ich einen Klebeversuch an zwei Teststücken meiner Probedrucke gemacht. Dabei habe ich mir gedacht, dass Entfetten der Klebestellen sicher nicht von Nachteil sein kann, und habe dann die Klebeflächen mit Aceton abgewischt. Dabei ist mir aufgefallen, dass das PETG stumpf wird, als ob es vom Aceton abgelöst wird. Das habe ich dann einfach auch noch mal an einer Außenfläche gemacht und die Fläche wandelt sich von glänzend nach stumpf. Dürfte für die Verklebung zusätzlich positiv sein, wenn es etwas rauher ist.

Ist es richtig, dass PETG von Aceton gelöst oder abgelöst wird?

Die Probeklebung ist echt stabil. Wesentlich stabiler, als ich vermutet hätte. Ich bin erstaunt und jetzt doch ziemlich zuversichtlich, dass stumpfes Voreinanderkleben ohne durchgehenden Holm hält.

Ach ja, bei späteren Modellen wäre sicher eine Lackierung interessant. Ist halt die Frage, was auf PETG für Farbe überhaupt hält? Und ob das Abwischen mit Aceton zum Aufrauen der Oberfläche auch beim Lackieren von Vorteil sein könnte.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 94 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de