FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 00:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Fr 19. Aug 2016, 22:23 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 00:11
Beiträge: 648
Hi,

wer könnt mir mal son Halter mit Laschen drucken?
Innenmaß, weiß ja nicht wie genau das geht, sollte so 12,7- 12,8mm haben, die Leiste die da rein soll hat 12,5 x12.5mm

Gruß
Oliver


Dateianhänge:
12,5mm Leistenhalter.jpg
12,5mm Leistenhalter.jpg [ 75.64 KiB | 5603-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Fr 19. Aug 2016, 23:30 
Offline
Ästhet

Registriert: Di 17. Mär 2015, 11:14
Beiträge: 228
Moin-

was fürn Material, wofür soll das sein? So wie man das vermutlich drucken würde hat es entlang der Längs-Achse nicht sooo viel Belastbarkeit...

Greets


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Fr 19. Aug 2016, 23:32 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
das drucken sollte grundsätzlich nicht das Problem sein ... die Arbeit beginnt vorher ... hier muss erst mal ne Zeichnung her, die Du am besten selber machst ...
Denn im Augenblick bist Du der einzige, der weiß, was das Teil können soll ...

Vielleicht erzählst Du ein bißchen mehr ?

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 00:54 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 00:11
Beiträge: 648
Wegen Belastbarkeit hab ich bei der Wandstärke auch nen Fragezeichen gemacht, weiß ja nicht wie stabil das Zeugs ist.

Das soll ein Halter werden, in dem eine Kiefernleiste reingesteckt werden kann, soll das am Tracker ersetzen(Bild, rot eingekreist)
Und Zeichnung mit Maßen ist da doch, nur Wandstärke weiß ich eben nicht?
Anstatt 40mm lang kann es auch 60mm lang sein.
Und die Laschen(20mm?x 5mm) sollen zur Befestigung am Tracker dienen. Wenn die dicker sein müssen, auch kein Problem.
Wichtigste Maße sind die Innenmaße mit 12,7 -12.8mm x12,7-12,8mm und die 60 mm Länge x 60mm Breite, ist die Zeichnung so schlecht?


Dateianhänge:
Tracker2.0.jpg
Tracker2.0.jpg [ 180.04 KiB | 5597-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 08:30 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1620
RedSky hat geschrieben:
ist die Zeichnung so schlecht?

Wenn das jemand drucken soll, dann sollte die Zeichnung im passenden elektronischen Format vorliegen. So wie es jetzt ist, müsste ein Interessent die Zeichnung erst noch entsprechend umsetzen. Du kannst Dir vielleicht vorstellen, dass solche Zusatzarbeiten ungern gesehen / zusätzlich vergütet werden müssen ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 10:43 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
genau "sowas" hatte ich befürchtet ;)

Ich halte die Konstruktion von den mechanischen Kräften für eher weniger optimal ... hier hängen alle gewichtskräfte an einer Holzleiste mit -im Vergleich zur Gesamtgröße- riesigen Abmessungen... noch dazu ist das ganze nicht statisch, sondern auch noch Beschleunigungskräften ausgesetzt, bei dem langen Hebelarm dürften da erhebliche Kräfte auftreten, die am langen Ende die Leiste zum Schwingen bringen...
Hier könnte man mit Stützen die Kräfte aus dem Arm abfangen, die gehen dann allerdings voll auf die Kabelbinder und/oder die Lagerung vom Tracker ...

grundsätzlich sollten bewegte Massen möglichst nach am Schwerpunkt btw. Drehpunkt liegen ...

gibt es denn zwingende Gründe, aus denen der Arm zur Yagi so lang sein muss? Am Tracker ist ne 5.8 Ghz Empfänger mit ner Helix ...

grundsätzlich kann ich Dir so ein Ding zeichnen und auch drucken ... trotzdem hinterfrage ich zunächst mal die Konstruktion ... zumal der lange Kabel die Leistung der ANtenne (sofern nicht mit eingerechnet) zusätzlich verschlechtert ...
dazu kommt (sofern es der RC Link sein soll): Mit 5.8 und der Helix bist du irgendwo auf 5-8 km beschränkt (will hier nicht über nen km mehr oder weniger diskutieren) ... jedenfalls eine Reichweite die Du mit den gängigen Longrange-Systemen ohne besondere Klimmzüge ebenfalls erreichen kannst ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 17:39 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 00:11
Beiträge: 648
Warum so lang? 30-40cm muß ich weg sein um nicht zu stören.
Die besonderen Klimmzüge dienen dazu:
1. ich mit Helifliegern zusammen fliege, dabei sitze und von denen ein bischen Abstand habe(n möchte) und die dann vor mir sind. Wenn ich sitze wird oft die Antenne abgeschirmt.
2. ich um mich herum fliege und somit auch die Antenne von mir abgeschirmt wird. Stelle ich mir lästig vor, jedesmal den Sitz mit umdrehen ;)

Wenn die UHF Antenne mit auf dem Tracker ist, ist diese viel höher und guckt über die Köpfe. Wenn ich sitze ich die ja mal gerade 50-60cm übern Boden.
Wenn die Yagi nicht mehr Gewinn gegenüber den normalen Antennen hätte, würde ich den Crossfire mit der Stabantenne so mit aufn Tracker packen. Er ist dann einiges höher und Achse der Antenne zeigt dann auch meistens seine 90° zum Flieger und somit komme ich kaum in die Totezone.

Ich sehe da eigentlich nur Vorteile, kA warum manche so dagegen sind? Wie gesagt ich gehe vom sitzen aus, wenn man nur 10-20min fliegt und steht, ist das vielleicht was anderes.

Und wegen der Belastbarkeit, hm andere haben noch viel schwere Geschütze drauf, denke mal meine Yagis sind einiges leichter als die kaufbaren aus Alu. Meine Yagi mit Kabel und 40cm Ausleger wiegt 70gr.
Kann mir nicht vorstellen das es da groß Probleme gibt, ist ja kein 1 Kg Teil.

Deswegen teste ich ja noch aus, wegen Sepps Einwand, weil ich sie Gewichtsmäßig ausgependelt und nicht am Ende montiert habe. Wenn das gehen sollte, sind die Kräfte noch geringer.

Aber schade, Du macht meine Hoffung zu nichte, mehrere drauf zupacken :lol:

Also anstatt 60x 60mm könnte es auch 100(Länge)x 60mm sein, dass ich die ganze Auflagefläche vom Tracker nutzen kann.
Aber wenn Du bedenken wegen der Stabilität hast, dann lass ich mir was anderes einfallen. Weil so ist es nur provisorisch.

PS:
Bei UHF denken viele ja 1-2W, aber bei einem bestimmten Update gibts nur noch 25mW, so wie ich das verstanden habe und dann sieht das auch noch mal wieder anderes aus= gute Antennen und gute Ausrichtung.
Ich seh das jetzt ja immer, sobald die Antenne nen bischen abgeschirmt ist springt er gleich auf 2W hoch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 20. Aug 2016, 18:52 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
Also ein LRS, dass bei 300 m schon auf 2 W hochschaltet, taugt nicht ... das kann an der Soft-, der Hardware oder beidem liegen ... anyway ...

das das Crossfire je ne CE-Bescheinigung kriegt, glaub ich, wenn ich sie gesehen habe ... egal ... im Augenblick fliegst Du also ohnehin nicht "CE-konform" ... und wenn man das so liest, kann man die CE-Konformität in den Einstellungen ein- und bestimmt auch ausschalten ...
kamikatze schafft wohl auch andere Reichweiten mit ner anderen Firmware-Version und 25 mW ...

was ich mit den Kräften meine siehst Du an den gelben Pfeilen ... in diese Richtungen wirken Kräfte beim bewegen des Trackers (ich hab unterstellt, dass Du die Yagi nicht und drehst sondern auch den Neigungswinkel änderst ...) da hilft Dir die ausbalancierte Antenne nur, dass sich die Holzleiste nicht verdreht ...
Dateianhang:
Tracker2.0.jpg
Tracker2.0.jpg [ 176.56 KiB | 5562-mal betrachtet ]


das zu zeichnen und zu drucken ist kein Hexenwerk und könnte nach Deinen Vorgaben so aussehen ...

Dateianhang:
tracker2_0.pdf [30.22 KiB]
141-mal heruntergeladen

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: So 21. Aug 2016, 18:29 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 00:11
Beiträge: 648
Ok danke, so war es gemeint,

Landflieger hat geschrieben:

was ich mit den Kräften meine siehst Du an den gelben Pfeilen ... in diese Richtungen wirken Kräfte beim bewegen des Trackers (ich hab unterstellt, dass Du die Yagi nicht und drehst sondern auch den Neigungswinkel änderst ...) da hilft Dir die ausbalancierte Antenne nur, dass sich die Holzleiste nicht verdreht ...

aber gibt es dann nicht noch einen Unterschied zwischen sanft und ruckartig?
Weil eigentlich läuft er sehr sanft, ist nicht zu sehen das er groß wackelt. Außer beim Überflug, wenn er schnell die Richtung ändern muß.
Ich könnte den Ausleger auch auf 30cm kürzen.
Aber wie gesagt bei den "nur" 70gr, weiß ich nicht ob man sich da wirklich Gedanken drüber machen muß?
Weiß ja nicht, ob Du von mehr ausgegangen bist?
Und die Kiefernleiste, wenn ich die in die Hände nehme und biege, brauche ich ganz schön Kraft um die zu verbiegen. Gut ok, wie gesagt 10cm könnte ich noch abnehmen, dann biegt sich da kaum noch was.

Sorry wenn ich ein wenig nach harke,
wie sieht es dann mit mehrenen Yagis in Reihe aus, ist davon denn abzuraten? Weil wenn ich mir die 1,3G Leute angucke, die Yagis oder Helix sind ja einiges größer und "viel" schwerer.
Soll ich dafür nen anderen Thread aufmachen, weil vielleicht interessiert es auch andere z.B. in Bezug auf Connex.
Weil mit den Stabantennen und deren 500-800m brauche ich es mir nicht holen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: So 21. Aug 2016, 18:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 06:06
Beiträge: 9201
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Nimm doch was fertiges:
http://www.aluprofil.at/standardprofile/lieferprogramm/

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: So 21. Aug 2016, 19:34 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
Nimm's mir nicht übel, aber vielleicht solltest Du Dir erstmal überlegen, wo Deine Anforderungen sind ???

Wie weit willst Du weg? In Welcher Höhe ? Mit welchem Flieger (w/ Flugzeit) ...

dann kann man davon vielleicht ableiten, was für Dich sinnvoll ist ...

Nochmal: Die Reichweite auf 5.8 Ghz deckst Du mit 100 mW vom Ezuhf und ner Diamond 771 locker ab ... auch im sitzen (wenn Du nicht grad im Farradayischen Käfig sitzt) .... und zur Not kannst Du da den Sender was hoch stellen ... dürfte m.E. mit dem Crossfire nicht anders sein ...

und bei gescheit verlegten Antennen bist Du bis 2 km im Sitzen auch mit nem L9r und ner Taranis dabei ...

zum Tjhema Drucken haste ne PN

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Do 8. Sep 2016, 10:03 
Offline
FPV Profi

Registriert: So 15. Sep 2013, 05:53
Beiträge: 573
Wohnort: Bei Würzburg
Hi, dass kann ich dir auch drucken und das Teil ist ja schnell gezeichnet ... obs hält ? KA

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 17. Sep 2016, 09:12 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 22:52
Beiträge: 513
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
Moin ich bräuchte zwei Skids für den Mini Talon (3 Datein) aus dem Set hier https://www.thingiverse.com/thing:1646102 gedruckt.
Kann/mag mir das jemand drucken?

Ich hab keine Ahnung von Druckeinstellung und so, deswegen hier noch die Infos von Thingiverser:

Wurde für PLA designt.

Printer:
Monoprice Maker Select

Rafts:
No

Supports:
Yes

Resolution:
0.2mm

Infill:
30 - 40%


Dateianhänge:
skid II.png
skid II.png [ 412.07 KiB | 5434-mal betrachtet ]
skid.png
skid.png [ 408.43 KiB | 5434-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 17. Sep 2016, 09:17 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
die sind nicht so ganz trivial zu drucken ...
ich guck mir die nachher mal an (wenn ich wieder am Rechner bin) und melde mich bei Dir ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Sa 17. Sep 2016, 09:20 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 22:52
Beiträge: 513
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
Das gin ja schnell. :o Thosten, das ist lieb wenn Du mal schaun würdest. Wie gesagt, ich hab keine Ahnung vom Drucken.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Fr 23. Sep 2016, 19:53 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 22:52
Beiträge: 513
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
Thorsten,

lieben Dank!!! Paket habe ich heute bekommen. Ist alles Bestens.

Vielen Dank!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Fr 23. Sep 2016, 20:23 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
Hi Michael, das freut mich!

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Fr 23. Sep 2016, 21:12 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Okt 2012, 00:56
Beiträge: 67
Wohnort: Landkreis Osnabrück
Name: Carsten
Hallo,
kann mir bitte jemand was aus ABS oder Nylon drucken?
Es geht um folgende Teile:

3x Hall E Endstop potentiometer mount
3x 2020 profile - Hall E endstop mount
3x (beide Teile) kossel Mini (800) Corner Frame Support
Angebote bitte per PM.

Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Mo 26. Sep 2016, 18:17 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3747
Name: Thorsten
warum muss das zwingen aus ABM oder Nylon sein?

sieht nicht nach allzu hoher mechanischer oder thermischer Belastung aus ... PETG würde hier sicher auch helfen ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Druckanfrage
BeitragVerfasst: Mo 26. Sep 2016, 18:47 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 31. Okt 2012, 00:56
Beiträge: 67
Wohnort: Landkreis Osnabrück
Name: Carsten
Danke für die Info - PETG geht auch...
Thermisch wird es mit ~40°C belastet werden.

Gruß
Carsten


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de