FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 07:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 11:21 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1415
Hallo zusammen,

weil so viele von S3D schwärmen, habe ich die aktuelle Urlaubswoche genutzt und habe das Testangebot angenommen. Ich habe also noch 13 Tage Zeit, mich dagegen zu entscheiden :)

Der erste Eindruck:
1) sehr schnell
2) flexibel, man kann auf einer Platte verschiedene Einstellungen anwenden
3) Support ist modifizierbar
4) es gibt keine direkte Schnittstelle zu Octoprint, man muss immer irgendwo zwischenspeichern
5) die ersten Drucke sahen furchtbar aus, da hat der Slic3r bei mir inzwischen deutlich schöneres produziert!

Die Punkte 1-3 sind natürlich nice, aber sind die 150$ wert?
Mit Punkt 4 kann ich leben, das ist kein Beinbruch. Aber es wird eine Weile dauern, bis die Druckergebnisse wieder was taugen.

Bin noch unschlüssig...

Nutzt das hier sonst noch jemand?

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 13:02 
Offline
Pilot

Registriert: Mi 10. Dez 2014, 00:17
Beiträge: 212
Ich hab es auch mal getestet und war nicht überzeugt.
Mit Slic3R hat bei mir bisher alles funktioniert, was ich von Simlify nicht behaupten kann.
Dazu kommen die fehlenden Schnittstellen zu Octoprint und zum Repetier Server.

Für mich auf keinen Fall die 150$ wert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Sa 24. Dez 2016, 13:19 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2275
Habe bis jetzt Slic3r, Cura und S3D getestet. S3D gefällt mir am besten von allen. Der macht irgendwie als einzigster Slicer logische Verfahrwege.

Ich sag mal man kann jeden Slicer dazu kriegen gute Ergebnisse zu liefern, allerdings nutzen die Einstellungen bei einem anderen Bauteil garnichts. Das war bei Slic3r am schlimmsten, Cura war da schon besser aber S3D is grandios. Dort druckt alles wunderbar.

Natürlich muss man erstmal die richtigen Einstellungen finden und da kommt man um Testdrucke nicht herum.

Da ich leider nur eine Studenten-Testversion habe kann ich keine Presets für Drucker auswählen und musste die Parameter alle selber einstellen. War im Nachhinein aber nicht schlimm, druckt echt genial jetzt.

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 14:39 
Offline
Pilot

Registriert: Do 20. Nov 2014, 18:40
Beiträge: 457
Wohnort: Berlin
Name: Andy
Der einzige Vorteil den ich bei S3D erkennen kann ist der manuell plazierbare Support.
Und das ist wirklich gut.

Ich bin inziwschen wieder zurück zu Cura gewechselt. Einfach bessere Ergebnisse.

_________________
Soldering to the tiny pins on the ATmega328 is very difficult and requires good soldering skills! Do not attempt unless you feel confident in your abilities.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 15:14 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 21. Apr 2015, 05:08
Beiträge: 286
Ich konnte nur mit S3D ordentliche Ergebnisse erzielen. Haben uns mit 2 Mann den Preis geteilt. Man hat ja 2 Lizenzen dafür. Bereut habe ich es noch nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Mi 28. Dez 2016, 19:06 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1415
CorpseGuard hat geschrieben:
Ich konnte nur mit S3D ordentliche Ergebnisse erzielen. Haben uns mit 2 Mann den Preis geteilt. Man hat ja 2 Lizenzen dafür. Bereut habe ich es noch nicht.

Wo steht das denn, mit den 2 Lizenzen? In meinem Account finde ich nichts dazu..

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 00:28 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Di 28. Jul 2015, 11:18
Beiträge: 102
Wohnort: Kleve
Du kannst mit einer lizenz das programm auf 2 rechnern installieren.
Ich möchte auch kein anderes programm mehr haben. An die Möglichkeiten die man im s3d hat, kommt einfach kein anderes programm ran.
Zb kann ich 2 objekte drucken mit völlig verschiedenen einstellungen. Dan kann ich mitten im druck ab einer deffinierten höhe komplett andere einstellungen fahren. Zb andere layer höhe, anderes infill, höhere extrusion rate, mehr speed, mehr temperatur...
Meiner meinung ist das programm sein geld wert. Wenn man über 500€ für einen drucker ausgibt, tun die 150€ für das programm auch nicht mehr weh ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Do 29. Dez 2016, 00:34 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
naja, das mit den anderen Layerhöhen usw. kann slicer auch ... und zwar ziemlich einfach ...

2 Objekte mit anderen Einstellungen gleichzeitig drucken nicht ... das scheint mir, genauso wie der manuelle Support ein Alleinstellungsmerkmal zu sein ...

ich für meinen Teil habe entschieden, dass ich diese Features nicht brauche ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Simplify 3D Thread
BeitragVerfasst: Mo 2. Jan 2017, 18:07 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 15:05
Beiträge: 1415
Ich habe nun beschlossen, S3D "zurückzugeben". Das Tool ist mächtig, keine Frage. Allerdings habe ich zeitgleich mit Slic3r gearbeitet und meine Firmware an etlichen Stellen optimiert und nun bekomme ich auch damit super Ergebnisse.

Ergo, der einzige Vorteil liegt im Speed, bei der Möglichkeit die Supports händisch zu bearbeiten und dass die STLs von 3DLabPrint (druckbare Flugmodelle) richtig verarbeitet werden. Das alles ist schön, mir aber keine 150$ wert - das Geld gebe ich lieber Mike für einen Dragonlink UHF-Empfänger mit 1,5W Telemetrie-Sendeleistung :D

Übrigens, auch Slic3r hat sich weiterentwickelt! Josef Prusa hat einen eigenen Fork aufgemacht und an einigen Schrauben gedreht. Wer einen i3 sein Eigen nennt, sollte ruhig auch mal einen Blick auf die mitgelieferten Profile werfen, da kann man noch das eine oder andere von übernehmen.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de