FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 24. Aug 2019, 16:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1028 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43 ... 52  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 19:08 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3943
Name: Thorsten
hmm, eigentlich eher nicht, hoffe ich für Dich ...

kanns nachher aber noch mal mit win10 und dem MP testen ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 19:59 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3943
Name: Thorsten
so, grad mit win10 und MissionPlanner gegen geprüft ... keine Fehlermeldung, und den Parameter hab ich auch nicht ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 20:08 
Online
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2316
Danke!

Was hast Du denn für einen Master drauf?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 20:29 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3943
Name: Thorsten
den letzten ... hab heute frisch einen rebase gemacht und einen neuen build aufgespielt

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 20:55 
Online
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2316
Noch was anderes ...

Wer hat denn das MAVESP8266 (von der Ardupilot Firmware-Seite) laufen und könnte mal testen, ob es bei Euch im Station-Mode mit dem Home-WLAN verbindet?

Bei mir ist es so, dass nach Konfigurationsänderung auf den Station-Mode (alle Station-Parameter richtig angepasst) und erneutem Aufruf des Setup-Dialogs die WLAN SSID hinter das WLAN-Passwort geschrieben wird und MAVESP8266 sich so also nie am Home-WLAN anmelden kann.

Ich hab extra noch mal einen anderen ESP8266 mit der Firmware geflashed, ist dort aber genauso. Scheint mir ein Bug zu sein ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 17. Jan 2019, 07:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3900
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
Target0815 hat geschrieben:
Was bedeutet denn folgende Meldung?

Zitat:
Initialising APM
Check BRD_TYPE: INS: unable to initialise driver


Den Parameter BRD_TYPE gibt es bei mir nicht (Master vom 06.01.2019).


dein IMU-treiber initialisiert nicht korrekt. wenn du an der software nichts verändert hast, kann das durchaus auch ein hardware-defekt sein.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 17:37 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3900
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
awesome:

phpBB [video]


download für beta-tester:

https://ci.appveyor.com/api/buildjobs/9 ... erBeta.zip

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Jan 2019, 20:29 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3943
Name: Thorsten
cool ... werde ich am Weekend mal testen ... :daumenhoch:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2019, 22:05 
Online
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2316
Segler werden oft mit Butterfly auf dem Gasknüppel geflogen. Gas ab mitte bis oben, Butterfly ab mitte bis unten. Lässt sich das mit ArduPlane abbilden?

Ich habe wohl Infos zu Crow Flaps gefunden, aber eben nicht in Kombi mit dem Gasknüppel. Nehmen wir an, auf dem Sender wäre diese Funktion programmiert, ist die Nutzung im Manual Flight-Mode problemlos?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 9. Feb 2019, 23:38 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3900
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
ich sag mal ganz platt: solange es senderseitig korrekt geproggt ist, sollte es mode-unabhängig funktionieren. der FC ist es ja ziemlich egal, von welchem geber am sender die kanalwerte produziert werden.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 09:07 
Online
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2316
Ok. Gilt das dann auch wenn mit/in FBWA gelandet werden soll? Theoretisch ja, oder?

Mir geht es eigentlich nur darum, dass beim Einsatz von ArduPlane für RTH-Zwecke nicht 'ne komplette & funktionierende Senderprogrammierung über den Haufen geworfen werden muss. Mischer wie Quer/Höhe (Nuri) oder Höhe/Seite (VTail) mal ausgenommen. Beim ersten kommt Butterfly eh nicht in Frage und beim zweiten müsste man mal sehen.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 11:41 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2171
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Eine funktionierende und sinnvolle Senderprogrammierung enthält bei Butterfly einen Mischer von Flaps/Butterfly auf Höhe. Ich weiß jetzt nicht, wie Arduplane bzw. FBWA mit diesem als Steuersignal für Höhe interpretierten Mischersignal im Landeanflug umgeht. Bei iNav kann man dazu diesen Mischer Flaps auf Höhe in der Funke entfernen und von der FC mischen lassen, allerdings nicht stufenlos sondern nur mit einem Schalter.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 12:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3900
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
das hängt natürlich am ende davon ab, wie genau diese mischfunktion senderseitig umgesetzt ist. im groben:

man definiert den für die flaps verwendeten kanal in arduplane als FLAP_IN_CHANNEL

senderseitig wird der geber „throttle“ auf den gaskanal mit
weight 200
offset -100
und auf den flap-kanal mit
weight -200
offset -100
gemischt.


FC-seitig nun erst die querruder-servos als flaperon definieren (SERVOn_FUNCTION 24 und 25) und wirkrichtungen korrekt einstellen, so dass bei korrekter querruder-wirkrichtung die flap-beimischung einen ausschlag nach oben ergibt.

dann die störklappenservos mit der funktion „flap“ definieren und den reverse derart setzen, dass sie nach unten ausschlagen.

das erlaubt in allen modi die verwendung von crow-flap auf der unteren hälfte des gasknüppelweges. bei bedarf können alternativ die FLAP_AUTO funktionen genutzt werden.

ist eine getrennte ansteuerung von crow und normaler störklappenfunktion gewünscht, müsste man die störklappen über einen separaten kanal als passthrough anlegen und diesen für die verwendung auf der unteren weghälfte des gasknüppels senderseitig beimischen. eine isolierte automatisierung der störklappen wäre dann allerdings nicht möglich, da arduplane aktuell nur einen klappenkanal unterstützt.

basti.

PS: @jörg um höhenbeimischung muss man sich unter arduplane keine sorgen machen, den sich bei klappenverwendung ändernden anstellwinkel levelt die FC von alleine aus. sehr angenehem btw ;)

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 13:36 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2171
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
vierfuffzig hat geschrieben:
PS: @jörg um höhenbeimischung muss man sich unter arduplane keine sorgen machen, den sich bei klappenverwendung ändernden anstellwinkel levelt die FC von alleine aus. sehr angenehem btw ;)

Das bedeutet aber, dass der Segler im Butterfly gelevelt und somit langsam, nahezu ausgehungert reinkommt. Damit ist er sehr wackelig und jeder Bodenwindböe ausgesetzt. Deshalb will man im Butterfly ja eher die Nase etwas runter nehmen (dosiert durch den Flap-Höhen-Mischer), so dass der Segler mit der gleichen Fahrt reinkommt, die er ohne Butterfly hätte, nur mit schlechterem Gleitwinkel. So kenne ich das Butterfly-Verhalten zumindest beim Fliegen ohne FC.

Gibt es in Arduplane nicht die Möglichkeit, den flap input auch auf den Höhenkanal zu mischen?

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 15:02 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1440
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
jreise hat geschrieben:
Gibt es in Arduplane nicht die Möglichkeit, den flap input auch auf den Höhenkanal zu mischen?


m.W. Nein - müsste/könnte aber auch in der Taranis geschehen.

Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 17:09 
Online
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2316
Da waren schon gute Hinweise dabei, dankeschön. Jedenfalls scheint es kein Dogma zu sein, bei Nutzung einer FC nichts mehr auf der Funke zu proggen. Das hilft schon mal ein bisschen, um den einen oder anderen etwas neugieriger zu machen. Das Thema kam heute morgen beim Vereins-Hallenfliegen auf, als jemand anmerkte, dass er ungern seine komfortable Senderprogrammierung aufgeben würde, wenn im (Motor-)Segler 'ne FC eingebaut wird. RTH wäre ihm wohl wichtig, aber nicht für den Preis, nur noch Grundfunktionen des Senders verwenden zu können. Ich denke, ich kann ihn dann beruhigen und mal gucken, was so geht. Er hat sich jedenfalls schon für Testzwecke einen Last Down XL bereitgelegt ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 18:14 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3900
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
@jörg ardupilot gibt per default 2° pitch down bei THROTTLE_MIN vor, zudem wird per pitch down der airspeed über FBW_MIN gehalten.
bei einem reinen segler sollte zudem der speed-height controller über TECS_SPDWEIGHT vollständig zugunsten des airspeed gesetzt werden.

@reinhard „keine einstellungen im sender“ bezieht sich auf änderungen der trims und endpunkte der kanäle, wenn diese einmal in der FC kalibriert sind. deine geber kannst du natürlich so mischen, wie du magst. je komplexer die senderkonfiguration, desto mehr muss man darauf achten, dass die kanalmaxima und -trims korrekt abgebildet sind.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 10. Feb 2019, 20:21 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2171
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Da hab ich Arduplane wohl schon wieder unterschätzt.
Danke für deine Erklärung Basti :winken:

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 11. Feb 2019, 15:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3900
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
zum thema seitenruder / yaw-controller unter arduplane für konventionelle starrflügler gerade einen post von tridge im gitter gefunden, der erklärt, warum eine reine hochachsenrotation des sich sonst nicht bewegenden fliegers in der regel nicht die erwartete ausgleichsbewegung am seitenruder provoziert. ich persönlich fand’s in seiner prägnanz beeindruckend, deswegen hier für interessierte:

„rudder can be used in several ways in ardupilot. The default is as a proportional mix from aileron roll correction, with the scaling factor set to achieve coordinated flight (no Y accel in turns).
it can instead be setup as a yaw damper, directly controlling via Y acceleration.

if you want rudder to react at zero speed to yaw movements that would be a whole new controller, and I don't think it would make a fixed wing fly any better, as it would not be directly measuring the target you need to zero.
the right target for coordinated flight is the Y accel, not the Z gyro, ie. checking if gravity goes through the floor of the aircraft, not checking if it is rotating about Z axis in body frame. the two are linked, but only if you assume correct airspeed and desired turn rate.“

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 11. Feb 2019, 16:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1440
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Und Tridge hat das nicht schlecht gemacht! Wir hatten seinerzeit mal Bindfäden verklebt. Man beachte den Bindfaden zwischen den Antennen. Flugmodus war FBWA.

phpBB [video]


Rolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1028 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 37, 38, 39, 40, 41, 42, 43 ... 52  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de