FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 22:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 989 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47 ... 50  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2019, 19:03 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3870
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
hat geklappt, der schuldige ist mit einiger wahrscheinlichkeit gefunden:
https://github.com/ArduPilot/ardupilot/commit/91e5f56

ironischer weise sollte das einen anderen potenziellen bug verhindern, hat an dessen stelle aber einen definitiven hinzugefügt.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2019, 20:16 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Mai 2013, 22:52
Beiträge: 575
Wohnort: Leipzig
Name: Micha
vierfuffzig hat geschrieben:
ironischer weise sollte das einen anderen potenziellen bug verhindern, hat an dessen stelle aber einen definitiven hinzugefügt.


Quasi nen 737-Max :?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2019, 20:31 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Gratulation zum Reproduzieren und Auffinden des Fehlers basti :up:

Betrifft das eigentlich nur die Masterversionen oder auch eine beta ?

Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 26. Mär 2019, 22:52 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3870
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
soviel ich weiss findet sich der vermutlich schuldige commit nur im master und in rover 3.5.0, was für dich ja auch relevant sein könnte. das wird in github im bläulich unterlegten header des jew. commits angezeigt.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 28. Mär 2019, 06:08 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3870
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
fix ist im master!

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 15:58 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Ein Kollege hat den F405-Wing um 180 Grad gedreht ins Modell einbaut, allerdings die AHRS_ORIENTATION nicht korrigiert. Die Ruderbewegungen in FBWA, FBWA mit RC-Bedienung und Manual sind korrekt.

Er ist auch so geflogen und hat sich gewundert, warum das Modell bei RTL flüchten wollte ... :mrgreen:

Was macht die FC eigentlich, wenn man RTL jetzt nicht abbrechen würde? Die Software merkt vermutlich, dass der Homepoint so nicht erreicht wird und müsste irgendwie gegensteuern. Aber was wird vermutlich gesteuert?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 16:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Der fliegt weiter Gegenkurs bis die Batterie leer ist oder der Antipode zum HP erreicht ist, wo er wahrscheinlich eine Art Loiter-Tanz ausführen dürfte :lachen: :lachen: :lachen:

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 16:09 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
:lachen:

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 16:39 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3912
Name: Thorsten
:lachen: :lachen: :lachen: :bier:

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 18:31 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3870
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
@target das kann eigentlich nicht fliegen, ausser man hat auch das gesamte servo- und rc-setup derart verdreht, dass die wirkrichtungen wieder passen, und dazu noch die arming checks disabled, so dass man auch ohne funktionierenden AHRS das teil noch in die luft bekommt. imho ziemliches glück, dass das nicht mit kaltverformung beendet wurde ;)

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 31. Mär 2019, 19:10 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
vierfuffzig hat geschrieben:
@target das kann eigentlich nicht fliegen [...]

Ich war auch etwas überrascht ...

Was der Kollege im einzelnen eingestellt hatte, weiß ich aber auch (noch) nicht. Seine Parameter-Datei hatte ich wg. einer anderen Sache ein paar Tage zuvor aber durchgesehen und zu dem Zeitpunkt waren die Arming-Checks aktiviert und ansonsten alles auf Default.

Das Verhalten finde ich jedenfalls interessant, hätte auch eher mit Bruch gerechnet. Ich werde aber noch ein paar Sätze in Fettschrift in meine Anleitung schreiben, damit das zukünftig ja nicht übersehen wird. Beim letzten Flieger habe ich das nämlich selbst verpennt und mir ist am nächsten Tag dann eingefallen, dass ich die Orientierung besser noch korrigieren sollte ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 10:37 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Irgendwie still hier …

Gibt es durch "intelligente Optimierung" 'ne Möglichkeit, ArduPlane auch auf F722-Wing und F411-Wing mit dem kleineren Speicher zum laufen zu bringen? Ich kann ggfs. beide FCs zur Optimierung bereitstellen.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 12:51 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3870
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
diese frage taucht auch im gitter channel immer wieder mal auf. antwort: im prinzip ja, aber es macht keinen sinn.

der default code liegt bei etwa 1,2 M mit full features (fmuv5), sowie bei etwa 770 k ohne CAN, IOMCU etc. (OF4PRO). auf unter 512 k minus notwendige reserve kriegt man das nur eingedampft, wenn man auf essentielle features wie GPS, NAV und EKF verzichtet.

besonders das matek411wing ist ohne SD-karten-adapter und mit nur 2 UARTS teurer als zb ein OF4PRO, irgendein entscheidendes alleinstellungsmerkmal fehlt ihm imho jedoch.

interessant an den F7 boards sind imho vor allem die IO-features, besonders für single-wire-telemetrie, APSync, DroneKit etc.
das macht allerdings kaum sinn auf einem F722, dessen 512 k flash primär garkeinen platz für eine firmware bietet, die diese features unterstützt.

daher sehe ich persönlich keinen vorteil darin, einen auf kaum mehr als einfache gyroskopische fluglagestabilisierung herabkastrierten ardupilot-code für diese hardware zu schaffen, während gut verfügbare günstige hardware den default code unterstützt, oder an anderen stellen umfangsreduzierte, aber passende firmwares wie zb INav für diese boards verfügbar sind.

ungeachtet dessen kann das natürlich jeder versuchen. entsprechende vorlagen finden sich zb in tridge‘s skyviper512k repo. die jeweiligen features können dabei durch sog. stumps (code-platzhalter) ersetzt werden.
soweit ich weiss haben aber alle, die im gitter danach gefragt und evtl. sogar damit begonnen haben, diese projekte nach kurzer zeit in ermangelung praktischen nutzens aufgegeben.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 14:18 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Ok, praktisch nutzbar sollte das schon sein, sonst macht natürlich wenig Sinn. Schade …

Ansonsten kann ich sagen, warum ich die *-Wing Reihe hauptsächlich gut finde, man hat da kaum Verkabelungsaufwand. Passt alles schön auch in Nicht-Schaumwaffeln, wie hier ein F405-Wing im Streamline 270V:

Dateianhang:
Streamline_270V_F405-Wing.png
Streamline_270V_F405-Wing.png [ 2.16 MiB | 825-mal betrachtet ]


(GPS noch nicht auf dem Foto, ist aber auch drin).

Sicherlich passen auch andere FCs, der Aufwand mit der *-Wing Reihe ist aber schon sehr klein.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 19:28 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:33
Beiträge: 2127
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Mateksys hat mit seiner Wing-Reihe bewiesen, dass sie sehr dicht an den Marktbedürfnissen entwickeln. Nachdem das F405-Wing so schnell und für viele unerwartet zum Quasi-Standard unter den "freien" Arduplane-Boards geworden ist, bin ich mir fast sicher, dass das nächste Matek Wing-Board mit F7-CPU mit genug Flash und damit Ardu-tauglich schon in Entwicklung ist. Abwarten Reinhard :winken:

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)
iNavEinrichtung.pdf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 19:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Die für Arduplane erst Dank ChiBios verfügbaren Boards haben m.E. den wesentlichen Vorteil , für konventionelle Pixhawk/-racer erforderliche "Powerboards" (Stomversorgung für den FC, Spannungs- und Stromsensor) bereits zu niedrigerem Preis und kleiner auftagend als der billgste Pixhawk mitzubringen. Darüber hinaus bringen sie integriertes OSD und teils mehrfache Stomversorgungen wie der Wing 405.

Andererseits tut man sich schwer, zB redundante Stromversorgung aufzubauen bzw. gibt es ganz neuartige Probleme, wie das zwar seltene, aber doch beobachtete Einfrieren der Rechner bei fehlerhafter Peripherie- was beim Pixhawk so nicht vorgekommen ist.

Aktuell ist der Mini-Pix betroffen, Tridge hat wohl einen Watchdog für die nächste Release. Näheres im Protokoll des gestrigen Dev-Calls unter "Fly-Away": https://discuss.ardupilot.org/t/dev-cal ... tc/41157/2

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 16. Apr 2019, 19:58 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Ich hab sogar schon die Details dazu ;), bin mir aber nicht sicher, ob Matek die FC wohl auf den Markt bringt ...

Geduldig bin ich aber wohl ... ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 21:29 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Heute hatte ich beim Maiden bzw. Start zum 2. Flug des D-Power Streamline 270V ein seltsames Problem ...

Ich hab im Streamline wie üblich ein F405-Wing verbaut. Darauf ist z.Zt. ArduPlane 3.9.6. Da der Flieger erstmal für LOS gedacht ist, hat er (noch) kein VTX/Kamera verbaut. Somit auch kein OSD mit Telemetrie-Daten.

Telemetrie ist über S-Port Passthrough mit dem Script von Yaapu realisiert. Serial6 ist entsprechend konfiguriert und gibt die Daten über den bekannten TTL-RS232 Konverter auf den S-Port eines FrSky RX.

Das funktionierte in den letzten Tagen beim Einbau / Test einwandfrei und lief insgesamt mehrere Stunden. Heute beim (erfolgreichen!) Maiden des Streamline war auch alles fein. Die Telemetrie war während des ganzen Fluges verfügbar.

Nach einer Pause sollte der 2. Flug starten, der Akku hatte noch über 60% Kapazität, wurde also nicht gewechselt. Nur lief jetzt die Telemetrie nicht mehr, das Yaapu-Script zeigte eine entsprechende Meldung, Telemetrie nicht verfügbar.

Bei der Fehlersuche habe ich dann festgestellt, dass der Konverter heiß war und scheinbar nun defekt ist.

Ich weiß, dass es Fake-Chips etc. gibt, aber der Konverter ist von MissBirdler via Amazon bezogen worden und ich hatte damit bislang keine Probleme. Nach ein bisschen Google-Suche bin ich auf einen Eintrag im kopterforum.at gestoßen, wo ausgesagt wurde, dass speziell S-Port Passthrough den Max3232-Chip auf dem Konverter überlasten würde. Es wurde auch gesagt, dass max. 57.600 Baud genutzt werden sollen. Die sind und waren aber eingestellt.

Ist es wirklich so, dass S-Port Passthrough höhere Anforderungen stellt? Kann man die Konvertierung anstatt mit diesen Konvertern anderweitig lösen (Teensy?). Wer hat dazu vielleicht noch Infos?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 22:48 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3870
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
https://discuss.ardupilot.org/t/some-so ... ired/27613

ist auch oben ein post von @yaapu drin zum thema hitze bei china-dingern. hat wohl eher mit der versorgungsspannung als dem protokoll zu tun.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Apr 2019, 08:32 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Das hatte ich auch gelesen und bei einem anderen Modell auch schon mal testweise mit 3,3V praktiziert. Was ich seltsam finde ist eben, dass das stundenlang problemlos funktioniert hat, wohlgemerkt ohne heiß zu werden, und dann nach einem Echtflug, wo wohl deutlich mehr Daten anfallen, zu diesem Problem kommt.

Ich werde einen neuen Konverter mit 3,3V von der FC her versorgen, der defekte lief mit 5V vom S-Port des RX aus. Mal schauen wie es dann ist. Die Telemetrie brauch ich auf jeden Fall, weil ich sonst den Arm- und GPS-Status und evtl. Fehler beim Armen nicht sehen kann. Eines der "Hauptprobleme" beim "Rettungsanker" wenn keine FPV-Ausstattung eingesetzt wird was bei den meisten Anwendern der Fall ist.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 989 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 41, 42, 43, 44, 45, 46, 47 ... 50  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de