FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 16. Jun 2019, 13:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 989 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 46, 47, 48, 49, 50
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 9. Jun 2019, 17:28 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Wenn ich mich richtig erinnere zeigt er die letzte Zeile der Messagemeldungen an - allerdings mit Laufschrift, da ja kaum was in eine Zeile passt. Dazu Spannung / Flugmodus. Sobald gearmed ist, steht da nur noch ARMED und Übertragungen zum Display finden nicht mehr statt, da der I2C Bus ja noch Kompass(e) und Airspeedsensor(en) verarbeiten darf.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 08:15 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
vierfuffzig hat geschrieben:
sauber, danke!

Meine Ergänzung zur Doku ist bislang noch nicht im Wiki. Wie lange dauert das normalerweise?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Jun 2019, 21:32 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Moin,

ich hab hier einen Flieger, der beim Start nach links abkippt und dabei auch schon mal im Gras landet ... Heute 2x und da hab ichs erst mal aufgeben. Zwei Log-Dateien habe ich angehängt, vielleicht kann da mal jemand drübergucken?

Flächen, Ruder, Rumpf, ... sieht alles gut aus. Wenn ich es schaffe, beim Start gegenzusteuern flog der bislang auch ganz normal, vorgestern noch 2-stellig.


Dateianhänge:
Crash_TalonGT.zip [862.92 KiB]
2-mal heruntergeladen

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 17:11 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Reinhard,

habe mir gerade die größere der beiden Logdateien ( 2019-06-12 20-53-20.BIN ) mal zu Gemüte geführt.

Ergebnis: Falls Dein Prop von hinten gesehen im Uhrzeigersinn dreht, leuchtet das Abkippen nach dem Abwerfen über die linke Fläche durch das Drehmoment des offenbar gut motorisierten Talons ein.
Dem Log lässt sich entnehmen, dass Du steil nach oben wegwirfst - zwar nicht bei Vollgas - aber doch nach oben und dadurch holt der Flieger erst mal überhaupt keine Fahrt auf, das Drehmoment wirkt und er kippt über die noch nicht tragende linke Fläche erst REcht ab, da die gegensteuert und erst Recht der Auftrieb da abreissen kann.

Alles für nur den Fall, dass der Prop von hinten gesehen im Uhrzeigersinn dreht und das Drehmoment den Flieger dadruch nach links herum drehen will.

Ich würde den Flieger auf jeden Fall horizontal Werfen, falls nicht eingestellt, eine Klappendifferenzierung einstellen und falls möglich mit noch weniger Gas werfen und erst nach aufholen der Geschwindigkeit den Hebel auf laut stellen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 13. Jun 2019, 20:22 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Moin Rolf,

Danke für Deine Diagnose. Prinzipiell hast Du mit allen Annahmen recht. Ich weiß zwar nicht, wie Du auf steil nach oben wegwerfen kommst, aber ja, ich hab wohl etwas nach oben geworfen. Vermutlich auch mit zu wenig Kraft, dass macht @Bruchpilot, wenn wir zusammen fliegen, deutlich besser.

Hhm weniger Gas ...? Ich verstehe das mit dem Drehmoment, trau mich aber irgendwie nicht, mit Halbgas oder weniger den Talon gerade wegzuwerfen. Das ist ja kein Segler, mit der ASW 28 würde ich das machen, aber die hat auch keinen Pusher-Antrieb.

Muss ich wohl testen ...

Hast Du noch ein wenig Zeit, um mal zu erklären, wo Du nun im Log genau geguckt hast? Da fehlt mir noch das Wissen, wie ich an die relevanten Daten rankomme.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 08:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1392
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Reinhard,

gibt da verschieden Wege, die beim Log Auswerten nach Rom führen können.

zB: Erst mal habe ich geschaut, wann Du den kurzen Flug hattest. Dazu habe ich mir die Beschleunigung in Längsachse angeschaut (IMU.ACCx)
Dateianhang:
a.JPG
a.JPG [ 54.61 KiB | 60-mal betrachtet ]
Du Hast mit etwa 2,7 G geworfen , Einschlag hat die IMU mit ca. 14 g negativ beschleunigt. Ganz ordentlich, dass alles heil blieb.

Dann habe ich die GPS-Geschwindigkeit (GPS.Spd) und Pitch (ATT.Pitch) drübergelegt und vergrößert:
Dateianhang:
b2.JPG
b2.JPG [ 56.08 KiB | 60-mal betrachtet ]
Man sieht, dass der Flieger beim Abwurf bis etwa 8 m/s beschleunigt wurde, beim Abwurf gibst Du ihm aber noch einen Drall nach oben, sichtbar am Knick nach pben in der roten Linie (siehe roter Pfeil). Kurzzeitig ist Pitch dann tatsächlich fast 30° Nase hoch. In der Zeit steigt die Geschwindigkeit (blau) überhapt nicht an, erst als die Nase nahezu wieder horizontal ist und dann nach unten taucht (Blauer Pfeil)

Ich gehe davonaus, dass der Talon bei 8m/s nicht wirklich manöverierbar fliegen kann. Legt man dann noch Roll drüber (ATT.Roll), rot in der folgenden Grafik, sieht man das Abkippen. Es hätten nur wenige Zentimeter mehr Luft unter dem Flugzeug gebraucht, und es wäre nicht eingeschlagen:
Dateianhang:
d.JPG
d.JPG [ 61.83 KiB | 60-mal betrachtet ]


Gibt da viele weitere Möglichkeiten, ist halt eine.

So knapp wie das ist, würde ich den auf ebenem Boden und wenig Gegenwind nicht selbst starten und lieber manuell Modus mit Auslauf nach links, dann kann man sich besser auf das langsamere Gasgeben konzentrieren. Und schauen, wie er sich verhält, wenn man ihn waagerecht wirft.

Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 11:46 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
Moin Rolf,

whow, dankeschön für die Erklärung der Analyse! :daumenhoch:

Rolf hat geschrieben:
Ganz ordentlich, dass alles heil blieb.

Das hab ich so nicht behauptet ;). Nach dem ersten Versuch war noch alles heil, nach dem 2. Versuch so er dann so aus:

Dateianhang:
Image00001.jpg
Image00001.jpg [ 335.58 KiB | 51-mal betrachtet ]


ZOHD nennt das Material BEPP (Bio EPP). Das ist so leicht "gummiartig" und zerfällt beim Crash nicht in zig Stücke. Das Modell sieht nach nicht mal 10 Minuten dann wieder völlig intakt aus. Nach dem einfachen Zusammenfügen ist es schwierig, die Risse ohne Kleber überhaupt zu sehen.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 14:27 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 22:09
Beiträge: 7514
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Das heisst einfach etwas Uhu por drauf und nach 20 Minuten wieder fliegen?

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 14. Jun 2019, 16:05 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 2157
So ungefähr, ja ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 989 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 46, 47, 48, 49, 50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de