FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 14:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 246 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 09:18 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:03
Beiträge: 505
Wohnort: Schwarzach 94374
Name: Andreas
Hi

Mag da einer mal meine Bilder durch schauen , ob das soweit okey ist ? -> https://goo.gl/photos/kopvgttTdHokRieW7

Habe versucht Signalleitungen vom " hochstrom " fern zu halten.

Propeller bitte nicht beachten ( klebeband ) sind nur die Test Propeller.

@ Superhobel, magst du mal ein bild deiner PID werten einstellen ?


LG

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 10:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1188
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Das relativ starre, lange, schwere ummantelte Kabel zum GPS wird sich ordentlich Aufschaukeln und die Vibrationen auf den FC gut übertragen. Ich mache diese GPS Kabelbäume am Stab des GPS Turm nochmal mit zB Kabelbinder fest.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 11:10 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:03
Beiträge: 505
Wohnort: Schwarzach 94374
Name: Andreas
Hi Rolf

Werde ich abändern.


Danke für die Rückmeldung

LG

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 11:44 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:05
Beiträge: 1427
...und falls möglich, sichere dir die Zuleitung zum PDB etwas vor zu starker Bewegung. Der plötzliche Steifigkeitssprung vom flexiblen Kabel auf den Teil, der sich mit Lötzin vollgesogen hat, wir sonst zu Brüchen in den Litzen führen. Das Ergebnis ist immer unschön. Möglich sind z.B. unsichtbare Kabelbrüche innerhalb der Isolierung, Abreißen des ganzen Kabels oder Kurzschlüsse, weil einzelne Litzen herausstehen.

Eigentlich ist es nie gut, Kabel zu löten und Crimpen ist immer zu bevorzugen. Da das aber gerade in unserem Hobby oftmals nicht sinnvoll umsetzbar ist, sollte man mechanische Einwirkungen auf die Lötstelle immer mit Schrumpfschlauch, Heißkleber usw. verhindern.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 11:49 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:03
Beiträge: 505
Wohnort: Schwarzach 94374
Name: Andreas
Versteh dich nicht ganz Maren,


meinst du die kabel vom ESC zum Verteiler .


oder meinst du die am Verteiler aufgelöteten Goldkontakt Stecker ?

oder meinst du das kabel vom " Lipo" zum Verteiler ?

LG

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 11:53 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:05
Beiträge: 1427
andysr hat geschrieben:
Versteh dich nicht ganz Maren,


meinst du die kabel vom ESC zum Verteiler .


oder meinst du die am Verteiler aufgelöteten Goldkontakt Stecker ?

oder meinst du das kabel vom " Lipo" zum Verteiler ?

LG

Andreas


Hi Andreas,

ich meine insbesondere die dicken Kabel hier:
https://photos.google.com/share/AF1QipO ... V6R0hEYXNn
Die dünnen, die von obenm aufgelötet sind, sehen mir aber auch gefährdet aus.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 12:16 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:03
Beiträge: 505
Wohnort: Schwarzach 94374
Name: Andreas
hmm ja die oberen dünneren kabel da hast du recht.

hab mal zwei weitere Bilder hinzugefügt.
Dateianhang:
powerboard.JPG
powerboard.JPG [ 123.06 KiB | 5483-mal betrachtet ]

Dateianhang:
powerboard1.JPG
powerboard1.JPG [ 123.22 KiB | 5483-mal betrachtet ]




LG

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 14:36 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 21. Okt 2014, 19:03
Beiträge: 505
Wohnort: Schwarzach 94374
Name: Andreas
Hi. im moment hat sich die sache wieder erledigt.


LERNE:

Nimm Propeller Halte Muttern die SICHER sind... ( selbstsichernd )

Musste nun leidvoll zusehen wie sich ne schraube löste und der ganze copter vom himmel viel .. zum glück nur auf ne Wiese !

also die wochen wieder teile kaufen und Sicherungsmutter benutzen.

:-)

ach ja ich glaub die Runcam HD2 hat es nicht mehr überlebt. mal schauen.


LG

Andreas


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 14:53 
Hier vielleicht noch ein paar In nspiorationen das Ganze aufgeräumter zu machen und die FPV Fähigkeit optional zu gestalten, d.h man nimmt die Kamera und Halterung einfach ab
wenn man sie nicht braucht. Ist Sperrholz mit Klettband festgemacht. Cam schwenkt in 2 Achsen immer waagerecht mit, da sie sonst ja auf den Boden zeigt. Alle Kabel, besonders
die Stromkabel sind mit Bindern fixiert und "fest", da bewegt sich nichts mehr. Unten im Laderaum sind 2 DC/DC Wandler (5V und 12V) und LR Filter, weiterhin
Positionsleuchten. Die Füsse sind aus lackiertem Sperrholz gemacht und fest geklebt, bricht einer ab ist einer neuer schnell wieder gemacht.

Den APM kannste gleich wieder aufmachen und den innen schwarz lackieren. Gestern gemerkt, dass Licht extremen Einfluss hat und der Schaumstoff
wirklich schwarz sein muss, der eingebaute weisse nützt nix. Sobald der in die Sonne kam sackte der fast 10m runter.


Dateianhänge:
IMG_20161119_144415_HDR_(1280_x_1024).jpg
IMG_20161119_144415_HDR_(1280_x_1024).jpg [ 74.9 KiB | 5470-mal betrachtet ]
IMG_20161119_144358_HDR_(1280_x_1024).jpg
IMG_20161119_144358_HDR_(1280_x_1024).jpg [ 82.55 KiB | 5470-mal betrachtet ]
IMG_20161119_144338_HDR_(1280_x_1024).jpg
IMG_20161119_144338_HDR_(1280_x_1024).jpg [ 66.1 KiB | 5470-mal betrachtet ]
IMG_20161119_144327_HDR_(1280_x_1024).jpg
IMG_20161119_144327_HDR_(1280_x_1024).jpg [ 97.79 KiB | 5470-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Nov 2016, 15:07 
Hier meine Einstellungen, die recht "scharf" sind, d.h. er ist schon sehr zackig unterwegs. ANGLE_MAX ist
auf 55 Grad und nahezu alle "Maximalgeschwindigkeiten" in m/s sind deutlich erhöht worden. Die Kiste fliegt nahezu
90 km/h waagerecht.

Sinnvolle Flight Modes sind:

Stabilize (Standard)
PosHold (Alte Herren Modus)
Acro Mode Trainer (der Beste aber schwer zu fliegen)
Drift (fliegt wie ein Flugzeug)
RTL (Return Home, Speed laesst sich über LOITER_SPEED o.ä. einstellen)

Wobei RTL ist der Mitte legen muss, d.h. beim Ausfall des Empfängers (Kabel weg) geht er auf 1500us aber auch
bei allen anderen Fehlern usw.


Dateianhänge:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 33.66 KiB | 5565-mal betrachtet ]
Unbenannt1.JPG
Unbenannt1.JPG [ 35.69 KiB | 5568-mal betrachtet ]
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 68.61 KiB | 5568-mal betrachtet ]
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:11 
N'Abend :winken:

Mein Optimierungswahl grassiert noch immer für den APM 2.8 und daher war ich heute bei starkem Wind mit
heftigen Böen mal draußen und habe ihn ein wenig gescheucht in diversen Modi. Leider habe ich ja überhaupt
keine Vergleichsmöglichkeit mit anderen Koptern, daher muss ich wohl fragen:

1. PosHold Modus: Der Wind schüttelte ihn in Bodenähe (4-5m) recht heftig durch, in größerer Höhe > 15m wurde er dann
ruhiger und legte sich sogar leicht schräg gegen den Wind, um die Position zu halten wie es mein NAZA Kopter auch tut.
Maximale Abweichung in der Höhe nicht mehr als 2m geschätzt. Die "wie in den Himmel genagelt" Fähigkeit der NAZA
scheint der APM aber nicht zu haben.

2. Stabilize Mode: Der Kopter verhielt sich relativ gerade, schwebte mit dem Wind mit, Böen schaukelten ihn aber auch ganz schön durch.

3. AltHold Mode: Schwierig, er vermochte kaum die Höhe zu halten, in beide Richtungen mehr als 5m rauf und runter. Wohlgemerkt bei starkem Wind. Das lasse ich noch gelten, da die Druckunterschiede da recht heftig sein können.

Frage:

Kann es sein, dass PosHold in Bodenhähe nicht so gut funktioniert, sondern erst einiges höher ?

Was kann man von der APM überhaupt erwarten? Gefühl scheint mir der Mode am sichersten zu sein, der die
wenigsten Sensoren braucht (kein GPS und kein Kompass) und das ist Stabilze oder Acro Trainer (mit Autoleveling).

Gab es damals Gründe, warum die Entwickler auf einen 32 Bitter wie den PixHawk umstiegen? War es evtl die begrenzte
Reaktionsfähigkeit mangels Rechnenpower?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:22 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
Schnellere Verarbeitung.ekf...in den ersten Versionen mit ekf konnte man den zuschalten. War großer unterschied. Wenn er sich nicht in den Wind legt, sind pids zu schwach. Verdoppel mal rate roll und pitch I. Ein 8bit arducopter legt sich genau so steil in den Wind wie der 32biter. Und deine pids sind recht niedrig.so aus der Erfahrung heraus. Der letzte Punkt sind die ESC....simonk drauf oder blheli?

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:34 
Die ESCs sind die die bei dem T-Motor Set von Airlabs dabei lagen, 20A mit der Bezeichnung "Air T" mit
600Hz Update Rate. Bisher tun die das was sie sollen. Im anderen Kopter habe ich die ESC 300 von DJI, doppelt so schwer.
Propeller habe ich weggeworfen, die dabei waren sind total labberig, sind jetzt Carbon Props drauf.

Die PIDS habe ich so erflogen, dass er stabil ist und nicht überschwingt, wenn ich ruppig knüppel. P ist mit 0,15 auf dem maximal zulässigen Wert. D mit 0,005 kann man bis 0,008 treiben, darüber vibriert er deutlich. I = 0,1 habe ich so gelassen, dessen Auswirkungen noch nicht näher erforscht.


Dateianhänge:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 87.47 KiB | 5529-mal betrachtet ]


Zuletzt geändert von Benutzer gelöscht am So 20. Nov 2016, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:38 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
Würde i etwas hochsetzen. Langzeitwert. P ist bei dir 0,135. i ist niedriger als und ist eigentlich immer gleich p bis 2,5*p. Bei dir ist i niedriger als p.

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:43 
Ok, probiere das aus...

übrigens habe ich beim Zurückschalten von Drift (Roll inaktiv) und PosHold Mode den Roll Kanal verloren. Erst nach einem Reset war er wieder da. Es gib da Berichte über einen Bug im RC Mapping. War der das?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:45 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
Das weiss ich nicht

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 18:59 
Ok,

I liegt jetzt auf Poti 0,1 - 0,35.

Ist zwar stockduster draussen aber mal gucken, ob ich nen Parkplatz mit Beleuchtung finde... was tut man nicht alles
fürs Hobby... :up:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 20:57 
Wenn ich das CPPM Kabel abziehe oder dem Empfänger den Strom nehme geht der Wert im MP auf 1500us. Daher
nehme ich das als "Fail". Bei allen FrSky Empfängern lassen sich Werte einstellen, die einen Funkabriss anzeigen
aber ein defekter Empfänger gibt nichts mehr aus.

Und "Full Acro" ohne Autolevel oder Angle-Begrenzung endet mangels Reaktionsschnelligkeit oder Orientierung auch
gern mal damit, dass man den Kopter mit einem Spaten ausgraben kann :roll: Die 350 Euro habe ich leider nicht
übrig für solch einen kurzen Spass und auch keinen Sponsor mit 10 kleinen Chinesen, die laufend neue Kopter bauen
für den Gesponsorten.

Darum lasse ich das... auch wenn andere das machen und ich eben nur "un-cool" fliege,


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 21:36 
hulk hat geschrieben:
Würde i etwas hochsetzen. Langzeitwert. P ist bei dir 0,135. i ist niedriger als und ist eigentlich immer gleich p bis 2,5*p. Bei dir ist i niedriger als p.

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


@hulk: Zurück vom nächtlichen Einsatz. Mit i = 0,25 bis 0,3 liegt er DEUTLICH ruhiger in der Luft ! :up:

"Sinnvoll sind imho nur Stabilize als Normalflugmode, PosHold fürs Filmen und Drift oder "Sport" für Spass am
heizen. Wobei ich grad nachts im Dunkeln mit den LEDs Acro geflogen bin nur mit Winkellimit und das eigentlich
ganz gut ging.

Die Feuertaufe kriegt er eh noch: Ohne RC Link per Autopilot ausser Sichtweite in 25m Höhe eine 5km lange Misson
fliegen, idealerweise über die Weser, da die keine Höhenunterschiede hat und kilometerlang auch keine Brücken.
Kommt er dann noch zurück vertrauen "wir" uns. Kommt er nicht wieder brauche ich ihn auch nicht zu suchen :-)


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 22:13 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
das ist gut.nur nicht zu hoch. der schaukelt sich dann langsam auf
ich nutze nur poshold,althold,stabilize auf ch5
rtl auf ch7 oder


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 246 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de