FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 14:30

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 246 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 22:32 
Zitat:
und du machst dir Sorgen, dass du den Kopter im Akrobatikmodus beschädigen könntest und keine 350€ für einen Ersatz hast? :lol: Wenn er über der Weser abschmiert, ist er für immer verloren, da gibt´s dann nicht mal mehr was zum reparieren!
Und könntest du noch sagen, wo über der Weser? Nicht, dass ich genau dann am Weserufer eine Außenlandeübung und dann vor deinem Kopter flüchten muss... Oder vielleicht schaffe ich es ja auch, deinen vorher einzufangen, außer Sichtweite würdest du es ja eh nicht mibekommen :twisted:


Sieh das mal so, der hier, Daniel Ahnen brauchte "es" auch ständig. Es hat ihn dann umgebracht aber ich glaube der Ritt auf der Rasierklinge gehörte bei ihm zum Leben dazu. Da ist ein "Bewährungsflug" sicherlich nichts gegen und eine einsame Ecke werde ich schon finden. Wir haben alle unseren Schaden, das ist eben meiner :-)

https://www.youtube.com/watch?v=y1Nd1qtk1Go

Zitat:
Für mich: Stab, Pos Hold, Acro und RTL. Circle und Alt Hold hab ich auch noch drin aber noch nie benutzt.


Ich vermute mal, dass sich das noch öfter verändern wird. FPV fliegen ist ja wieder was anderes und dafür ist der Sport
Mode recht gut, weil er Acro mit AltHold verbindet und man nicht dauern den Knüppel drücken muss um zu fliegen.

Im Übrigen kann man einen Kopter recht gut in der Hand austrimmen, man muss nur aufpassen, dass der RTH nicht
im Zimmer auslöst und er wie mir vorgestern die Deckenlampe zerfetzt hat, bevor sich der Kopter schön waagerecht
mit dem GPS Keks zuerst an die Decke klebte und dort blieb :lachen:


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 22:37 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
Wenn du fpv fliegst, wirds bei dem frame nur noch poshold sein....aus Bequemlichkeit. Und per Brille fliegen ist sehr viel einfacher als LOS.

Gesendet von meinem Moto G 2014 LTE mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 20. Nov 2016, 22:45 
Irgendwann werde ich auch hier hin kommen, mit meinem nächsten Projekt :daumenhoch:

phpBB [video]


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 00:21 
Nochmal ich, bin noch am frickeln.

Habe mir nach dieser Anleitung http://ardupilot.org/dev/docs/building- ... ndows.html
die Ardupilot Firmware per GIT auf den PC geklont. Normalerweise bin ich eher unter Linux damit unterwegs
aber die Shell ist die gleiche. (Ich möchte die Return Home Funktion etwas verbessern, die ist mir zu spartanisch,
zb das er bei leerem Akku trotzdem aufsteigt obwohl er nur ein paar Meter weit weg ist usw.)

Nun habe ich aber nach dem Klonen und Updaten der Referenzen die aktuelle Version 3.4.1 im Git Verzeichnis
drin und auch die aktuelle Drone API. Die ist ja nicht mehr für APM 2.x kompilierbar, da andere Hardware.

Code:
 
Copter 3.4.0-rc2 08-Aug-2016
Changes from 3.4.0-rc1
1) ADSB based avoidance of manned aircraft
2) Polygon fence (works seamlessly with circular and altitude fences)
3) Throttle related changes:
    a) motors speed feedback to pilot while landed - motors only spin up to minimum throttle as throttle stick is brought to mid (previously spun up to 25%)
    b) MOT_HOVER_LEARN allows MOT_THST_HOVER to be learned in flight
    c) THR_MIN becomes MOT_SPIN_MIN
    d) THR_MID becomes MOT_THST_HOVER
 ......



Alternativ habe ich mir die letzte 3.2.1 von https://github.com/diydrones/ardupilot/ ... -3.2.1.zip
geholt, die noch deutlich schlanker aussieht.

Weiterhin geholt eine modifizierte Arduino IDE, die auf Ardupilot angepasst wurde

Ist der Artikel da richtig? Der aktuelle Source Code sieht mir mehr danach aus, als würde er mit Eclipse bearbeitet
werden könnnen aber nicht mit einer Arduino IDE 1.03, die ohnehin nicht die ARM Cortexe abdeckt, sondern nur AVRs.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 06:08 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Di 28. Jul 2015, 10:18
Beiträge: 106
Wohnort: Kleve
@superhobel 1. in dem video fliegt er sehr wahrscheinlich im acro modus ohne irgendwelche extras
2. einen copter trimt man nicht! Nie!
3. pid werte kann man nur im acro modus vernünftig einstellen. Den nur dan haut der stabi nicht ständig dazwischen.
Ich würde mir an deiner stelle einen simulator zulegen zum acro fliegen üben. Beherrschst du das willst du nichts anderes mehr glaub mir ;)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 09:54 
Lawdog388 hat geschrieben:
2. einen copter trimt man nicht! Nie!
glaub mir ;)


Hmm.... natürlich trimmt man einen Kopter. :D Ohne das kann er gar nicht fliegen. Sehr wohl aber muss ihm beigebracht werden, wie er das System zu steuern hat.

Beispiel für "Trimmen": In einer Halle habe ich den Kopter im AltHold Mode steigen lassen. Mit den Trimmern der
Funke habe ich ihn dazu gebracht fast auf einer Stelle zu schweben, anstatt in eine Richtung weg zu driften. Gas auf Neutral, mit dem Trimmer gearbeitet dass er schwebt. Nach der Landung habe ich "Safe Trim" aktiviert und die Trimmung der Funke zurück gestellt. Verändert haben sich die Werte für "AHRS_TRIM_X" und Y sowie THR_MID. Der Kopter weiss nun die Offsets für das Hovern, alle Bauungenauigkeiten des APM auf dem Frame sind eingerechnet und er wird versuchen diese Werte beim Schweben zu erreichen.

Ja, nur Acro. Wobei die meisten etwas Leveling dazu geben mit ACRO_BAL_P und R, damit es nicht gleich Schrott gibt.
Die Lösung mit der Wäscheleine habe ich öfter gesehen: Rohr unter den Kopter schnallen, Kabel durch, stark spannen und dann P = x, I = 0 und D = 0. D ist fast nur abhängig von der Geometrie und Motorisierung ( D korrigiert Beschleunigungen, keine Wege), P und I verändern heisst nicht, dass man auch D wieder ändern muss. I_MAX ist die Integrationsweite, die Zeitspanne über die Regelabweichungen aufsummiert werden. Auch die kann/muss angepasst werden, je kleiner, desto häufiger greift I ein, je größer I, desto stärker greift es in dieser Zeit ein. I sorgt dafür, dass es keine bleibende Regelabweichung gibt. Er berücksichtigt die Trägheit des Regelsystems auf eine Änderung der Stellgröße. PI Regler sind in der Praxis sehr häufig, zb Heizungs-Thermostaten.

Wenn das kein Trimmen ist.... :roll:

PS: Der PID Regler wurde 1942 übrigens von Deutschen erfunden, Ziegler und Nichols.


Zuletzt geändert von Benutzer gelöscht am Mo 21. Nov 2016, 10:36, insgesamt 4-mal geändert.

Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 10:01 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 20:53
Beiträge: 419
korrekter weg....


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 10:36 
Offline
Forengott

Registriert: So 8. Sep 2013, 14:05
Beiträge: 1427
Superhobel hat geschrieben:
Lawdog388 hat geschrieben:
2. einen copter trimt man nicht! Nie!
glaub mir ;)


Hmm.... natürlich trimmt man einen Kopter. :D Ohne das kann er gar nicht fliegen. Sehr wohl aber muss ihm beigebracht werden, wie er das System zu steuern hat....


Ich würde das eher ein "Kalibrieren" der Regelparameter nennen. Wenn du "trimmen" im Sinne einer RC-Steuerung musst, dann bedeutet das, dass du ihm permanent befiehlst, in eine entsprechende Richtung zu fliegen (zumindest, wenn du in irgendeinem stabilisierten Flugmodus bist). Sollte das nötig sein, damit er auf der Stelle schwebt, dann kompensierst du ein Symptom und nicht die Ursache. Der Copter soll und kann bei 1500µs auf Pitch, Roll und Yaw und ohne Windeinfluss auf der Stelle schweben. Tut er das nicht, drehst du mit RC-Trimmen an den falschen Schrauben.

_________________
Viele Grüße
Maren

----------------------------------------
https://tueftelliese.wordpress.com/


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 10:53 
Maren hat geschrieben:
Der Copter soll und kann bei 1500µs auf Pitch, Roll und Yaw und ohne Windeinfluss auf der Stelle schweben. Tut er das nicht, drehst du mit RC-Trimmen an den falschen Schrauben.


Tut er auch! Das Trimmen mit RC Trimmern wirkt sich auf die beiden Werte AHRS_TRIM aus. Anders geht das ja auch nicht, irgenmdwie muss er wissen wo senkrecht unten ist. Daher braucht man diese Einstell Kalibrierung mit dem Drehen und Wenden auch nur ungefähr durchführen. Die Feinjustierung kann nur im Fliegen passieren, der Punkt wo alle Motoren soviel Drehzahl bekommen, dass er schwebt.

Nimm mal den Kopter in die Hand, arme ihn 15s lang (Trim Mode) und gib dann Gas. Er wird annehmen, dass die schräge Lage in der Hand seine Schwebelage ist und in eine Richtung abzischen. Daher habe ich eine Dosenlibelle dafür verwendet ihn von einer planen Oberfläche abheben zu lassen.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 12:42 
Offline
Co-Pilot

Registriert: Di 28. Jul 2015, 10:18
Beiträge: 106
Wohnort: Kleve
Wenn der copter nicht von alleine auf der stelle schweben kann, ist die kalibrierung nicht richtig. Also copter auf ebenen untergrund stellen und den fc kalibrieren.
Wenn du über die funke trimmst, und dan in den acro modus gehst. Must du immer wieder gegen die trimmung halten. Der copter wird dan von allein nicht die lage halten können. Somit wird das ganze fast unfliegbar.

Nur meine meinung...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 12:49 
Ich gebe an dieser Stelle einfach mal auf :winken: Und verweise auf das hier, ob automatisch
oder manuell, das Ergebnis ist beir mir ein stabil stehender Kopter und alle Trimmer der Funke
sind auf 0.

http://ardupilot.org/copter/docs/autotrim.html


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 17:07 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mo 9. Mai 2016, 12:26
Beiträge: 81
Wohnort: Obernburg am Main
Name: Stefan
Öhm ja ... superhobel hat das schon völlig richtig gemacht. Bei Arducopter gibt es den Mechanismus mit Trim/Savetrim und ist genau dafür da. Man trimmt den Kopter genau so, wie es superhobel gemacht hat (an der Funke), lässt den Arducopter dann per Savetrim die Werte speichern und stellt dann die Funke wieder auf 0-Trim zurück.
Also: er hat recht, und es hat ja auch funktioniert :-)

Viele Grüße,
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 20:48 
Habe nun ein OTG Kabel und mein Android Smartphone mit der Mission Planner App an den APM angeschlossen. Lässt sich aber nicht
verbinden, wenn ich USB auswähle. Kommt einfach gar nichts, wenn man Verbinden drückt :shock:

Doch, ganz kurz sieht man : No Mavlink Device.

Habe Droid Planner und Droid Planner 2 installiert und auch MAVLinkHUb.

Fehlt da noch was ?


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 21:34 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1188
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Versuch die Tower App: https://play.google.com/store/apps/deta ... roid&hl=en

die soll inzwischen auch ohne 3DR - Services funktionieren.

Ich habe die auf einem Galaxy S5 (allerdings noch mit 3DR Services zusammen) zur vollen Zufriedenheit laufen, egal ob
über Bluetooth(Pixhawk), WiFi (Pixracer) oder mit OTG Kabel angeschlossenem 433 MHZ Transceiver (Pixhawk) klappt Ardukopter und Arduplane Verbindung.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 21. Nov 2016, 21:57 
Yup, die tut es! Die anderen nicht :-( Fast wäre der Vogel mir hier auf dem Schreibtisch abgehoben,+
muss man ja aufpassen was man macht, wenn man Wurstfinger hat...


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Di 3. Jan 2017, 08:40 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 27. Jun 2014, 11:22
Beiträge: 447
Wohnort: NRW
Gibt es eine Möglichkeit, bei einer Auto Mission den Copter landen zu lassen, dann ein Kommando auszuführen (zB Gripper) und schliesslich wieder starten zu lassen?

Normalerweise können nach LAND keine weiteren Befehle ausgeführt werden.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Jan 2017, 21:02 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 27. Jun 2014, 11:22
Beiträge: 447
Wohnort: NRW
Was sagt euch der Parameter "WPNAV_RFND_USE" ?

Ist damit evtl. Terrain Follow ohne speziellen Waypoint-Typ "Terrain" möglich?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Jan 2017, 22:45 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3785
Name: Thorsten
Code:
WPNAV_RFND_USE: Use rangefinder for terrain following
Note: This parameter is for advanced users

This controls the use of a rangefinder for terrain following


nach meinem sehr bescheidenen Verständnis benutzt er dann Sonar / Lidar für Terrain follow ...

guggstu: http://ardupilot.org/copter/docs/parameters.html

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Jan 2017, 23:10 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 27. Jun 2014, 11:22
Beiträge: 447
Wohnort: NRW
Das wäre natürlich super. Mich wundert nur, dass davon nichts im Kapitel Terrain Follow steht...

Werde ich wohl mal testen müssen...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 13. Feb 2017, 06:51 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1188
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Müsste eigentlich ganz einfach sein:
Pixracer hat am "Kabelstrang" zum Empänger seinen RSSI_IN Eingang (Parameter RSSI_ANA_PIN = 11), am Pixhawk ist es der Signal Pin an dem irritierenderweise mit SBUS bezeichneten Steckern (RSSI_ANA_PIN = 103)

(Am Pixhawk wird das SBUS Signal vom Empfänger mit dem RC IN bezeichneten Steckern verbunden - NICHT mit dem blöderweise SBUS beschrifteten !)

RSSI Parameter: http://ardupilot.org/copter/docs/parame ... parameters
Pixracer Anschlüsse: https://pixhawk.org/modules/pixracer

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 246 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de