FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 19:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 238 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 16:56 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
danke rolf, das mit copter is bei mir auch sehr lang her und hat nur ganz kurz gedauert 😉

bei mir funktioniert das allerdings ohne reboot, parameter aktualisieren reicht.

basti.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 19:37 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
vierfuffzig hat geschrieben:
dort den parameter „batt_monitor“ auf 4 setzen (voltage and current) -> parameter speichern -> parameter aktualisieren. ich *vermute*, dass der bei dir noch null ist.

BATT_MONITOR stand schon auf 4. Die o.g. Meldung kommt immer, wenn in den Einstellungen der Battery Monitor aufgerufen wird. Die besagten zwei Felder sind nach wie vor leer.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 19:40 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
ihr habt mich jetzt richtig angefixed ... so'n minipix hab ich jetzt bei BG geordert ... mal sehen, wann der ankommt ...
in der zwischenzeit beobachte (und mache erste Testschritte) ich das portieren von Boards ... mein Ziel: das Matek405-ctr mal mit ardupilot-chibios zu betreiben ...

im AUgenblick weiss ich aber lediglich, "wo die Tür ist" ... offen ist die noch lange nicht ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 20:10 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
In der Full Parameter List gibt es wohl den Parameter "BATT_AMP_PERVLT". In der Fehlermeldung wird BATT_AMP_PERVOLT" angemeckert. Sieht mir so aus, als wäre die Meldung nur da, weil der Parameter-Name unterschiedlich ist ...

Wie auch immer, prinzipiell müsste doch jeder mit dem Mini Pix diese Meldung bekommen (haben) (mit der Firmware von Basti aus dem anderen Thread). Vielleicht könnte mal jemand die BATT_* Parameter hier zum Vergleich anhängen ... Nachfolgend sind meine gelistet:

Code:
BATT_AMP_OFFSET,0
BATT_AMP_PERVLT,17
BATT_CAPACITY,5000
BATT_CRT_MAH,0
BATT_CRT_VOLT,0
BATT_CURR_PIN,3
BATT_FS_CRT_ACT,0
BATT_FS_LOW_ACT,0
BATT_FS_VOLTSRC,0
BATT_LOW_MAH,0
BATT_LOW_TIMER,10
BATT_LOW_VOLT,0
BATT_MONITOR,4
BATT_SERIAL_NUM,-1
BATT_VOLT_MULT,11.25351
BATT_VOLT_PIN,2
BATT_WATT_MAX,0
BATT2_MONITOR,0

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 20:20 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
reinhard, wenn du weiterhin den punkt „batterieanzeige“ unter „optionale hardware“ benutzt, wird diese fehlermeldung fortbestehen. daher mein rat, das über die full parameter list zu machen 😉

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 20:36 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
Ich benutze den Punkt eigentlich nicht, sondern gehe nur mal alle Menüpunkte durch :). Und da springt mir halt die Fehlermeldung auf den Schirm. Momentan nehme ich an, dass die nur wg. dem unterschiedlichen Namen kommt, aber kein echter Fehler ist.

Mich würde aber trotzdem interessieren, ob das bei Euch auch so ist ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 20:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
ist es. ist wohl‘n typo. ich fand diesen punkt schon immer doof, aus unterschiedlichen gründen, hab ihn deswegen ewig nicht mehr genutzt.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 20:59 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1061
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
@Thorsten: Das Matek405-ctr ist ja wirklich die Eier legende Wollmilchsau (SBUS, I2C, Spannung bis 30 Volt/Stromsensor, BEC an Bord, SD-Karte, Barometer, 5 UARTS) für aktuell 32 Euronen bei BG https://www.banggood.com/Matek-Systems- ... rehouse=CN

Tridge hat Geschmacksfäden am OSD auf den Boards gefunden. Kann mir also Vorstellen, dass das auch bald geht.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 21:19 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
thorsten, mit der f405 minimal hwdef ist zumindest usb (otg1) definiert, also prinzipiell müsste damit booten und MP connect über usb funzen, sonst aber auch nix...

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 1. Mai 2018, 21:40 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1324
vierfuffzig hat geschrieben:
[...] sonst aber auch nix...

Na immerhin kann man sich schon mal mit dem MP beschäftigen ... :lol:. Ich glaub, da ist der Mini Pix erst mal sinnvoller, wenn es Ardupilot sein soll.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 07:50 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
vierfuffzig hat geschrieben:
thorsten, mit der f405 minimal hwdef ist zumindest usb (otg1) definiert, also prinzipiell müsste damit booten und MP connect über usb funzen, sonst aber auch nix...

ja, das hat tridge ja auch geschrieben ... tut's nicht ... ich hab aber auch eine Idee ... das 405-ctr nutzt für USB keinen UART sondern ST-M VCP. Ich denke darin liegt der Hase hinsichtlich des Connects ... allerdings hab ich gerade erst angefangen, die einzelnen Definitionen zu lesen ... von verstehen will ich noch gar nicht sprechen ...


@target: Stimmt so gesehen ... da es aber nicht für einen konkreten Flieger ist und der Mensch ja bekanntermaßen Ziele braucht ... ;)

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 09:24 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
thorsten, ich bin was das matek angeht zu wenig im thema. ng hat ja zumindest von erfolgreichen boot und connect berichtet, kannst dir evtl. bei f4light was abgucken?

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 10:05 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3285
Name: Kaffi
Mal eine Frage: Hier ist ein kleines Foto mit einem Kondensator am XT60 Stecker zu sehen. Wozu ist das gut?
https://www.banggood.com/Matek-Systems- ... rehouse=CN

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 10:32 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1874
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Kaffiflight hat geschrieben:
Mal eine Frage: Hier ist ein kleines Foto mit einem Kondensator am XT60 Stecker zu sehen. Wozu ist das gut?

Ich vermute um die Reklamationsrate zu reduzieren. Scheinbar hat der Hersteller oft defekte Boards zurückbekommen und Spannungsspitzen als mögliche Ursache ermittelt. Der angelötete Elko ist die einfachste und effektivste Möglichkeit, solche eventuellen Spannungsspitzen nachträglich unschädlich zu machen.

Das Board wird oft in Koptern eingesetzt und dort haben sich (aus Kosten- und Größengründen) kleine Elko-lose ESCs durchgesetzt. Das bringt leider erhöhte Spannungsspitzen im Bordnetz, die dann z.B. auch die Chips des Flightcontrollers zerstören können.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 10:44 
Offline
Team Maulwurf
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Aug 2013, 11:16
Beiträge: 3285
Name: Kaffi
Aha. Dasselbe kann dann auch passieren wenn man ein Board für INAV (z.B. das nette F3 Omnibus AIO) direkt parallel an den 3S Akku hängt, oder? Ich mach das nämlich so.

_________________
Gruß, Thorsten

Sei Pilot, nicht Drohnen-Benutzer.

Die coolsten Videos von überhaupt und sowieso: https://www.youtube.com/channel/UClpSni ... -a3i4folnA


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 10:55 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1874
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Prinzipiell ja. Manche Elektronik ist empfindlicher, manche eher nicht, je nach Design und eingesetzten Bauteilen. Schutz vor Spannungsspitzen ist wie Blitzschutz an deinem Haus. Du kannst mit zusätzlichen Schutzmaßnahmen (hier Elkos, dort Blitzableiter) die Wahrscheinlichkeit von Defekten verringern, aber diese nie ganz ausschliessen. Wichtig ist, den LowESR Elko ganz dicht an den Versorgungseingang des Boards zu löten, ein paar cm sind schon zuviel.

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 17:13 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 17:53
Beiträge: 3563
Name: Thorsten
vierfuffzig hat geschrieben:
thorsten, ich bin was das matek angeht zu wenig im thema. ng hat ja zumindest von erfolgreichen boot und connect berichtet, kannst dir evtl. bei f4light was abgucken?

Ja, so ist zumindest der Plan...

Hab ne Weile mit den toolchains rumgemacht... mal hat was kompiliert, mal nicht...

Hatte zwei unterschiedliche gcc Versionen an Board und der apm code setzt auf die (schon was ältere) 4.9.3...
Und je Umgebung hatte ich auch zwei unterschiedliche gcc-Pfade im envy drin... Blöd, hat ne Weile gedauert bis ich das raus hatte....

Das kernthema beim matek ist für mich erstmal den connect via vcp hinzubekommen... hab mal testweise ein pixhawk-clone light vom König mit chinbios-apm versorgt, das hat ganz einfach funktioniert...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 2. Mai 2018, 18:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
die pin definitions sind im wesentlichen vorhanden. usb/vcp sens ist PB12. versteh ich richtig, dass der vcp-connect ein lokales treiber-issue ist, aber das board prinzipiell schonmal läuft? ansonsten mal in der hwdef uart1 auf PA9/10 setzen und darüber connecten?

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2018, 23:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3472
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
sh83 hat einen spi sd-card-driver für chibios geschrieben.
https://github.com/ArduPilot/ardupilot/pull/8433
das PR ist noch nicht gemerged, aber ich habe das mal für revomini mit externem sd adapter kompiliert und gestet - und es funktioniert hervorragend.
damit liefert chibios nun alles, was man für’s revomini braucht, mit hoher zuverlässigkeit und vergleichsweise wenig gefummel. full ardupilot in der größe von etwa 1 1/2 fingerkuppen, yay!

basti.

_________________
MTD - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 22. Mai 2018, 20:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1061
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Tridge hat die neue Arduplane 3.9.0 beta1 gestern rausgegeben.
https://discuss.ardupilot.org/t/plane-3 ... ased/29265

Liest sich für mich so, als würde es nun losgehen, die Anwendbarkeit sowohl für ChiBios Echtzeitbetriebssystem wie auch für die neu unterstützen F4-Boards auf für Laien wie mich, die am Kompilieren immer noch hängen bleiben, zu erleichtern:

Mit der aktuellen Missionplanner beta Version von heute werde ich beim anhängen eines (Original) Pixracers zum flashen von 3.9.0 beta1 nun gefragt, ob ich Chibios Version möchte oder nicht. Beim Pixhawk vermute ich, wird es genauso sein. Muss mir also nicht die Version fehlerbehaftet aus kryptischen Typbezeichnungen runterladen.

Mangels hardeware kann ich nicht sagen, wie es mit den F4 Boards ist. wenn man sie jetzt an den Missionplanner hängt.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 238 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de