FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mi 21. Nov 2018, 06:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 664 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 34  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 20. Okt 2018, 23:55 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
danke rolf, aber möglich ist das auch nur durch die, wie ich finde, unglaublich klar strukturierte ardupilot code-basis. ich hab doch in wirklichkeit übehaupt keine ahnung von all dem!!! alles nur transferleistungen und abschreiberei von irgendwo. natürlich wird es mit jedem commit leichter, aber dass sich der code menschen mit null vorbildung in c++ auch nur annäherungsweise erschliesst, ist der dev core-crew, vorneweg natürlich tridge zu verdanken.

für den blheli-motor-pole-fix waren, die parameter-kommentare mal beiseite, am ende genau drei kurze zeilen effektiver code notwendig. dafür konnten in der osd-library drei zeilen entfallen.

das compass-PR von tridge würde ich (als überzeugter kompass-ignorierer) natürlich auch sehr gern mal testen, aber dazu bin ich leider noch nicht gekommen.

basti.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 09:34 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 337
Wohnort: Duisburg
Hi,
“windows mit mp“ , was bedeutet mit MP?
Einen Windows PC müsste ich mir leihen. Ich habe Ardupilot aus gecheckt und für das Revo gebaut - das war verdächtig problemlos. Sind da schon eure Änderungen drin? Oder muss ich dann woanders auschecken?
Schönen Sonntag,
Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 10:59 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
markus, wenn du nur bauen willst, reicht es, wenn du ardupilot master auscheckst, dann hast du den aktuellen code.
wenn du selbst mal was coden, ändern und evtl. ein PR machen willst, lohnt es sich, das repo zu forken und in einem dezidierten branch des eigenen repos zu arbeiten. ardupilot master dann als upstream adden und regelmäßig rebasen. also wenn du bsplsw. github/markus1234/ardupilot auscheckst:
Code:
git remote add upstream https://github.com/ArduPilot/ardupilot.git


und alle nase lang, wenn‘s neue interessante commits gibt zb:
Code:
git pull —rebase upstream master


die blheli sachen sind im master.
tridge’s inflight-mag-cal code ist noch als PR formuliert, das müsstest du dir ziehen, zb:
Code:
git pull origin pull/9587/head

falls du unter ArduPilot/ardupilot ausgecheckt hast. wenn du im eigenen fork bist, müsstest du „origin“ durch „upstream“ ersetzen. die ganze git syntax kann man sich stück für stück ergoogeln.

mit MP mein ich den mission planner. unter linux musste halt mavproxy nehmen. stehen viele sehr drauf, meins isses nicht so sehr 😉

basti.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 11:54 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3753
Name: Thorsten
Unter Linux kannst Du auch den ApmPlanner nutzen ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 11:56 
Offline
Pilot

Registriert: Fr 18. Dez 2015, 21:35
Beiträge: 337
Wohnort: Duisburg
Danke, basti. Github kenne ich halbwegs, da habe ich ein paar kleine Projekte als copterfail. Bis man mal einen PR macht, muss man das Projekt schon sehr gut kennen - das wird dauern und bis dahin habe ich es erstmal nicht geforkt. Ich werde erstmal lernen wie es bedient wird, bin ja komplett neu bei Ardupilot ;)
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 18:58 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1647
Wenn Querruder mit 2 Servos verwendet werden, welche Kanäle mit welchen Funktionen nimmt man da eigentlich standardmäßig beim normalen Flieger? Es gibt als Funktionalität nur Aileron, aber nicht Aileron rechts oder links ...

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 19:03 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
davon ausgehend, dass die qr-servos spiegelbildlich verbaut werden und sich somit ohnehin stets gegenläufig bewegen.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 19:05 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 19:48
Beiträge: 1156
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Du legst Aileron-Funktion einfach auf die beiden Ausgänge, an denen DU die Servos für die Querruder angeschlossen hast. zB SERVO1_FUNCTION=4 UND SERVO2_FUNCTION=4.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 22:04 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1647
Ah so, ist mal wieder typisch ArduPlan KISS :up:

Noch eine Frage: wie kann ich ein armen via Schalter/Taster realisieren?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 22:27 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3753
Name: Thorsten
gar nicht ... bzw. das ist nicht vorgesehen ... Du kannst ganz auf das Arming verzichten (dazu rate ich NICHT) oder arming per rudderstick


Code:
ARMING_RUDDER: Arming with Rudder enable/disable
Note: This parameter is for advanced users

Allow arm/disarm by rudder input. When enabled arming can be done with right rudder, disarming with left rudder. Rudder arming only works in manual throttle modes with throttle at zero +- deadzone (RCx_DZ)
Values
Value    Meaning
0    Disabled
1    ArmingOnly
2    ArmOrDisarm


in Verbindung mit

Code:
ARMING_REQUIRE: Require Arming Motors
Note: This parameter is for advanced users

Arming disabled until some requirements are met. If 0, there are no requirements (arm immediately). If 1, require rudder stick or GCS arming before arming motors and sends the minimum throttle PWM value to the throttle channel when disarmed. If 2, require rudder stick or GCS arming and send 0 PWM to throttle channel when disarmed. See the ARMING_CHECK_* parameters to see what checks are done before arming. Note, if setting this parameter to 0 a reboot is required to arm the plane. Also note, even with this parameter at 0, if ARMING_CHECK parameter is not also zero the plane may fail to arm throttle at boot due to a pre-arm check failure.
Values
Value    Meaning
0    Disabled
1    THR_MIN PWM when disarmed
2    0 PWM when disarmed



Auf die Arming_checks hab ich mal verzichtet ...

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 23:02 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1647
Ok, dann eben nur per Rudder.

Ich hab bei mir ARMING_RUDDER auf 2 gesetzt. Beim Nuri dürfte das (und ist es bislang) problemlos sein. Wie sieht es aber bei einem Flieger mit Seitenruder aus? Vermutlich ist ArduPlane intelligent genug und disarmt nicht einfach, wenn mal 'ne größere Linkskurve mit Seitenruder geflogen wird?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 21. Okt 2018, 23:22 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
Target0815 hat geschrieben:
Noch eine Frage: wie kann ich ein armen via Schalter/Taster realisieren?

per RCn_OPTION 41
kannst du dir für den gewünschten kanal, zb auf nem schalter, einrichten.

ich persönlich hab aktives disarmen per funke (ausser auf dem schreibtisch) noch nie gebraucht oder vermisst. nachm landen schalt ich gewohnheitsmässig auf manual mit motor aus und ziehe dann üblicherweise auch zeitnah einfach den akku ab. so entsteht überhaupt keine gefahr, irgendwie ausversehen auch nur in die nähe eines ungewünschten disarms zu kommen.
ich weiss in der tat nicht genau, ob es überhaupt möglich wäre, im flug zu disarmen, ich vermute nicht. kann man bei interesse ja gefahrlos im SITL ausprobieren.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 07:45 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1647
Ok, danke Euch. Das hilft schon weiter.

Ich schreib gerade an einer kleinen Anleitung zur Installation/Konfiguration von ArduPlane möglichst mit Default-Einstellungen mit den gewonnenen Erkenntnissen aus diesem Thread und den bisherigen eigenen Erfahrungen. Da fallen mir solche Fragen ein, weil diese sicherlich auch von Leuten kommen werden, die sich neu mit der Materie befassen.

Darf ich Dir Basti die Anleitung mal zum querlesen geben? Öffentlich möchte ich den aktuellen Stand noch nicht publizieren.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 08:19 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
das ist im prinzip sehr super und löblich, und ich schau da auch gern drüber. wirklich perfekt wäre es natürlich, das nicht als alleinstehendes dokument zu verfassen, sondern die bestehende dokumentation im ardupilot wiki entsprechend zu ergänzend, damit alle was davon haben und die informationen an einem ort gebündelt sind. viele bringen gute sachen in den code ein, auf dokumentieren haben allerdings nur wenige wirklich lust...
die wiki-pages haben alle oben rechts nen edit-button, mit denen jeder änderungen und updates vorschlagen kann. ich wäre sehr dafür, diesen weg zumindest zusätzlich zu einer standalone-doku zu gehen.

gruss, basti.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 09:11 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1647
Kann ich mir noch überlegen. Es sprechen allerdings zwei Dinge gegen das Ardupilot-Wiki: ich brauche ein .pdf mit dem Inhalt und das in deutscher Sprache. Die Verwendung fällt dem Interessenten-Kreis dann schlicht einfacher.

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 10:35 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
es spricht ja überhaupt nichts gegen ein pdf in deutscher sprache, aber sehr viel für die verwendung der bestehenden dokumentationsgrundlage

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 17:36 
Offline
Forengott

Registriert: Di 19. Nov 2013, 16:53
Beiträge: 3753
Name: Thorsten
@vierfuffzig: wow, danke auch von mir ... das mit den RCn_OPTION kannte ich gar nicht ! (das ist ein Teil der Doku, wo ich zugegebenermaßen immer irgendwie drüber weg lese ... )

_________________
Schwerkraft ist ein Mythos ... die Erde saugt ...


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2018, 18:22 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
das ensteht natürlich ein stück weit aus der zeitlichen diskrepanz zwischen aktuellem master code und stable releases.
die doku muss sich halt vorwiegend am stand der stable fwares für standard-user orientieren, nicht an nerds wie uns, die kaum mal ne firmware fliegen, die älter als vier stunden ist ;)

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 12:23 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 18:02
Beiträge: 1647
Ich möchte einen UART auf dem F405-Wing via FrSky Passthrough Konfiguration (10) mit dem S.Port-Anschluss eines FrSky-RX verbinden. Ich habe auf dem RX S.Port und auch inverted S.Port zur Verfügung.

Egal welchen UART ich nehme (1,3,4,5,6), egal ob S.Port oder inverted S.Port es kommt keine Verbindung zustande bzw. es werden keine Daten übertragen.

Wird für den Zweck ein Pegelwandler o.ä. benötigt? Ich meine nicht, da das mit iNav sofort funktioniert. Es muss daher m.E. ein Softwareproblem sein.

Wer kann dazu mal etwas Licht ins Dunkle bringen?

_________________
Gruß: - Reinhard -

RTH-Rettungsanker ganz einfach mit ArduPlane


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 23. Okt 2018, 13:13 
Online
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 21:56
Beiträge: 3686
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
http://ardupilot.org/copter/docs/common ... rough.html

der unterschied zu inav besteht im uart driver handling. die implementierung von half-duplex, welche den weg für eine reihe von protokollen, wie zb auch smartaudio, öffnen wird, steht aktuell noch aus. tridge schrieb aber kürzlich im gitter, das im laufe der kommenden wochen in angriff nehmen zu wollen.
bis dahin ist, wie in der bestehenden dokumentation beschrieben, ein konverter zwischen FC und frsky rx erforderlich.

basti.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 664 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 18, 19, 20, 21, 22, 23, 24 ... 34  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de