FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Do 23. Nov 2017, 11:16

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2013, 13:22 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 02:15
Beiträge: 801
Nach meinem Test mit der neuen Naza FW war ich eigentlich überzeugt, dass es eine deutliche Flugverbesserung ist. Allerdings habe ich auch ohne GPS getestet. Das war mir dann schon zuviel Gebastel auf dem kleinen Gaui. Eine Autotuning Funktion habe ich beim Naza nicht entdeckt und er scheint auch nicht zu "lernen" im Betrieb - wäre theoretisch auch möglich. Zu einer 3er FW des Nazas gab es wohl vermehrt Abstürze, was man so liesst, können das Setupfehler sein, aber bei einer plötzlichen Häufung liegt zumindest der Verdacht nahe, dass es vielleicht doch an der FW gelegen haben könnte. Diese FW ist auch nicht mehr online. Helste hat schon recht, dass ein PID Setup nicht für alle Copter passen kann bzw. nicht jedem Flugstil gerecht werden kann. Irgend einen Regelkreis muss auch der Naza haben, selbst wenn er auf "fuzzy logic" basieren würde, könnte man immer noch zu wenig einstellen. Trotzdem muss man sagen, dass die 80-90€ Version des Nazas schon ein Kampfpreis ist (GU 344 ist immer noch fast bei 200€), und von daher m.E schon für viele Einsteiger eine echte Erleichterung, wenn sie auch die Anleitung lesen.

LG
Rob

EDIT: Der Naza kann nur Kamikaze, wenn er Harakiri könnte, wäre es auch ein Naze32 :) .
Der Arducopter hingegen, kann überhaupt nicht abstürzen (so, wie die Titanic auch nicht sinken konnte), dass hat der gute C. Anderson in einem Präsentationsvideo erzählt, dass ich irgendwie nicht mehr finde... hoffentlich wurde diese Peinlichkeit gelöscht.

_________________
while(!understand) readmanual();


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2013, 18:27 
Offline
Spotter

Registriert: Mo 3. Dez 2012, 18:17
Beiträge: 4
Name: helikid
So ich bins mal wieder,
habe jetzt auch mal ein video zum rth mode gemacht biddeschön :
http://www.youtube.com/watch?v=WP-oI0GgoCg


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 08:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8961
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
So habe hier mal ein bischen aufgeraeumt.
Faende es schoen wenn Ihr zum Thema V2 Naza was beitragt und nicht uebereinander herzieht.
Jemand wie ich, der gestern seine Naza V2 bekam und sich einlesen moechte verschwendet dann sehr viel Zeit damit das alles zu lesen und findet irgendwie keine Informationen zum Thema. Denkt bitte in Zukunft daran.

Suche folgende Info:
Muss eigentlich das GPS auf dem Stab montiert werden, oder geht das auch wenn man es einfach auf dem "Oberdeck" befestigt?

Ist der mitgelieferte STab Kohlefaser oder schwarze Glasfaser?

Die Gimbalsteuerung steuert Servos an, wie macht man das am geschicktesten, wenn man eine der neuen brushless gimbals verwenden moechte? Kann man auf eine externe Gimbalsteuerung verzichten?

gruss matzito

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 10:20 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 22:20
Beiträge: 286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Name: Daniel
Wenn mich nicht alles täuscht ist das Zenmuse das einzige Brushless Gimbal was direkt mit der Naza zusammenarbeitet.
Für alle anderen wird dann ein externes Board benötigt, wie Martinez oder Alexmos oder so.

GPS Antenne kannst du auch so montieren. Nur halt, da Kompass mit drin, so weit es geht von den hohen Strömen weg. Denke mal deswegen machen die den Stab auch so lang. Aus welchem Material weiß ich allerdings nicht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 10:47 
Offline
FPV Profi

Registriert: Di 27. Nov 2012, 11:29
Beiträge: 964
Wohnort: Burgenland
Name: Helmut
Matzito hat geschrieben:
So habe hier mal ein bischen aufgeraeumt.


Das was ihr im Nachbarforum als Zensur bezeichnet, wird hier also mit "bischen aufgeraeumt" umschrieben. Kommt halt nur auf die richtige Sprachregelung an. Die hat ja auch schon zu früheren Zeiten in Germanien gut funktioniert.
Geht also hier auch schon damit los. Schade eigentlich.

_________________
LG
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 15:06 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 02:15
Beiträge: 801
braadert hat geschrieben:
Wenn mich nicht alles täuscht ist das Zenmuse das einzige Brushless Gimbal was direkt mit der Naza zusammenarbeitet.
Für alle anderen wird dann ein externes Board benötigt, wie Martinez oder Alexmos oder so.
....


Wie jetzt, Der nazav2 hat jetzt auch noch die ganze BL Gimbal Technik dabei? Ich dachte, dass ist im Prinzip nichts weiter als das "übliche" nur alles eben unsichtbar im Plastikmantel.

@Helste: Ja, hätte man ruhig stehen lassen können.

LG
Rob

_________________
while(!understand) readmanual();


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 16:28 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Okt 2012, 22:20
Beiträge: 286
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet
Name: Daniel
Roberto hat geschrieben:
braadert hat geschrieben:
Wenn mich nicht alles täuscht ist das Zenmuse das einzige Brushless Gimbal was direkt mit der Naza zusammenarbeitet.
Für alle anderen wird dann ein externes Board benötigt, wie Martinez oder Alexmos oder so.
....


Wie jetzt, Der nazav2 hat jetzt auch noch die ganze BL Gimbal Technik dabei? Ich dachte, dass ist im Prinzip nichts weiter als das "übliche" nur alles eben unsichtbar im Plastikmantel.

@Helste: Ja, hätte man ruhig stehen lassen können.

LG
Rob



Keine Ahnung wie genau, aber das Zenmuse ist ja das Hauseigene von DJI. Die wird auch noch ein extra Controller dabei sein, wird aber trotzdem mit der Naza PMU verbunden.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 18:51 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:57
Beiträge: 111
Wohnort: Heiligenhaus
Name: Michael
@Matzito: Du kannst das GPS auch einfach auf dem Oberdeck installieren solltest aber darauf achten, dass keine Störquellen in der Nähe sind. Ggf. solltest du zur Sicherheit eine Abschirmplatte zwischen Oberdeck und GPS einfügen.

Die Gimbalsteuerung via Naza und Servos ist bekanntermaßen grottig. Wenn du ein Brushless Gimbal verwenden willst, musst du entweder auf ein Modell mit externem Controller zurückgreifen (Martinez oder Alexmos Bord, jeweils wird. zusätzlich ein MPU6050 benötigt), das ist dann komplett autark. Oder du greifst zu einem Zenmuse, das wird dann über den CAN-Bus mit dem Naza verbunden. Ich selber habe kein Zenmuse, aber nach allem was ch bisher an Videos gesehen habe, liefert das Teil super Bilder und ist komplett in das DJI-System integriert. Nachteil: die Kosten dürften etwa dreimal so hoch sein im Vergleich zur ersten Variante.

_________________
Gruß,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 20:20 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8961
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
O.K. vielen Dank fuer die Info. hatte schon gehofft keine Alex Mos Steuerung zu benoetigen, das haette die Entscheidung fuer ne Gimbal beschleunigt :mrgreen:
Jetzt muss ich mich erstmal an den Aufbau der V2 auf dem kopter machen, Befestigung, Verkabelung und dann das Pprogrammieren, hoffe ich kriege das alles gut hin.
gruss und Danke fuer die Infos, matzito

p.s.
Wie gut ist denn die Regelung wenn ich diese Gimbal:
http://www.globe-flight.de/DJI-Zenmuse-H3-2D-GoPro-Kameragimbal-remotehead-brushless-Gimbal
nehme? und ist halt die frage des Anbaus am QAV500...

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 3. Jul 2013, 23:21 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:57
Beiträge: 111
Wohnort: Heiligenhaus
Name: Michael
Matzito hat geschrieben:
...Wie gut ist denn die Regelung wenn ich diese Gimbal:
http://www.globe-flight.de/DJI-Zenmuse-H3-2D-GoPro-Kameragimbal-remotehead-brushless-Gimbal
nehme?...


Naja, das ist halt besagtes Zenmuse Gmbal, welches in das ganze DJI System integriert ist. MPU6050 etc. braucht es da halt nicht, da sämtliche Daten vom Naza ja bereits bekannt sind. In den Videos sahen die Egebnisse bislang ziemlich gut aus. Da das aber alles mehr oder weniger Promotion Videos sind, bin ich da eher noch zurückhaltend. Die ersten Einheiten sind wohl inzwischen ausgeliefert worden, für die entsprechenden Berichte muss man aber wohl noch ein wenig Geduld aufbringen.

Mir persönlich wären die 529€ wohl zu viel Geld, Das RCTimer Gimbal mit Alexmos Bord gibt es für rund 200€. Auch wenn diese Kombo möglicherweise nicht an die Qualitäten des Zenmuse rankommt, mir reicht das für den Anfang. Dafür dürfte der Einstellaufwand bei dem Zenmuse DJI-typisch geringer ausfallen, als bei allen anderen Boards (ist aber in Ermangelung der entsprechenden Hardware reine Spekulation).

_________________
Gruß,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2013, 18:13 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Jan 2013, 02:15
Beiträge: 801
Altix hat geschrieben:
Matzito hat geschrieben:
...Wie gut ist denn die Regelung wenn ich diese Gimbal:
http://www.globe-flight.de/DJI-Zenmuse-H3-2D-GoPro-Kameragimbal-remotehead-brushless-Gimbal
nehme?...


Naja, das ist halt besagtes Zenmuse Gmbal, welches in das ganze DJI System integriert ist. MPU6050 etc. braucht es da halt nicht, da sämtliche Daten vom Naza ja bereits bekannt sind. In den Videos sahen die Egebnisse bislang ziemlich gut aus. Da das aber alles mehr oder weniger Promotion Videos sind, bin ich da eher noch zurückhaltend. Die ersten Einheiten sind wohl inzwischen ausgeliefert worden, für die entsprechenden Berichte muss man aber wohl noch ein wenig Geduld aufbringen.

Mir persönlich wären die 529€ wohl zu viel Geld, Das RCTimer Gimbal mit Alexmos Bord gibt es für rund 200€. Auch wenn diese Kombo möglicherweise nicht an die Qualitäten des Zenmuse rankommt, mir reicht das für den Anfang. Dafür dürfte der Einstellaufwand bei dem Zenmuse DJI-typisch geringer ausfallen, als bei allen anderen Boards (ist aber in Ermangelung der entsprechenden Hardware reine Spekulation).


Danke für die Info!
Das ist natürlich schon praktisch, wenn die Acc/Gyro Daten im "Erdsystem" korrekt aufgearbeitet an das Gimbal kommen, das spart einen Sensor, macht aber das Gimbal gleichzeitig dann zu einer DJI Insellösung. Der Preis ist wirklich "knallhart" kalkuliert. Ich möchte nicht wissen, was da Ersatzteile kosten, wenn mal was kaputt sein sollte. Tja, Schönheit will bezahlt sein und ein vermutlich einmaliger 2h Setup-Geschwindigkeitsvorteil. DIY und Bastelspassanhänger werden da vermutlich eher abgeschreckt.

EDIT:
P.s.: Grade gesehen, für einen Naze 1 müsste man natürlich noch das canbusinterface haben: http://www.globe-flight.de/DJI-NAZA-PMU ... rsatzteile .
Und das Gimbal ist schon ausverkauft :lachen: wieso kleckern, wenn man auch klotzen kann - da hätte DJI besser gleich 1000€ dran geschrieben für die Checkheftflieger.


LG
Rob

_________________
while(!understand) readmanual();


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Do 4. Jul 2013, 21:02 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8961
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Ja mal noch was anderes meine Beschreibung faengt an mit schliessen sie an den Computer an...

Wie befestigt man die Sachen eigentlich, das main-brain z.b. Mit doppelseitigem Klebeband? habe heute mal fotos gesichtet aber nix festgestellt. dann das PMU teil, darf das direkt neben dem mainbrain also HauptGehirn liegen oder stoert das dann und dieses Teil mit der LED und dem USB anschluss, evtl auf einen Arm und leuchte nach unten damit man ggfs die led im Fluge sehen kann?

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2013, 17:09 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8961
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
So, bin dabei es zusammenzusetzen, wollte mal nach der software schaun dann kommt beim starten...hol dir hier die aktuelle firmware 3.14 ...
Dateianhang:
Unbenannt.JPG
Unbenannt.JPG [ 51.62 KiB | 3179-mal betrachtet ]

wo ist die denn??? sowas passiert immer nur mir ;-((( da steht download assitent sofware habe ich gemacht kommt beim starten immernoch dowload 3.14, und nu?

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Fr 5. Jul 2013, 23:14 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 17:17
Beiträge: 254
den aktuellen Assistenten http://download.dji-innovations.com/downloads/nazam-v2/NAZAM_2.14_Installer.exeherunterladen und darüber auf die 3.14 updaten

_________________
Bild│ K-A-N-A-L


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2013, 09:46 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8961
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Jedes Mal wenn ich die software starte kommt ein link auf die seite und da gibt es die nicht.
wenn das irgendwie anders funktioniert brauche ich auf jeden fall eine step by step anleitung weil ich bei solchen sachen es einfach nie checke und alles was man falsch machen kann auch falsch mache. bei mir funktioniert nie irgendetwas einfach so,das kenn ich gar nicht, deshalb find ichs immer doof was ueber den rechner machen zu muessen weil nie laeuft.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Sa 6. Jul 2013, 17:19 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:57
Beiträge: 111
Wohnort: Heiligenhaus
Name: Michael
Das Update geht nicht über den Link, das haben die etwas doof aufgebaut. Lies dir den Text im Fenster und durch und schließe es. Bei mir kommt dann ein zweites Fenster, dort einfach auf Upgrade klicken, bestätigen und warten. Fertig.

_________________
Gruß,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2013, 16:11 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Mär 2013, 11:33
Beiträge: 89
Name: Uwe
Ich flieg der/die/das Naza V1 momentan in einem "Disco" Rahmen.
Mein MK Umbau hat mal wieder massive Probleme mit Magnet Error (durch die LiPo-Leitungen)

Darum ist für mich interessanteste Neuerung ist die "angebliche" Möglichkeit der Ansteuerung
von 8 Motoren plus zusätzlich der 2-Achs Gimbalsteuerung. Ist das so korrekt?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2013, 16:33 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Nov 2012, 18:57
Beiträge: 111
Wohnort: Heiligenhaus
Name: Michael
Kommt darauf an. Wenn du acht Motoren einzeln am Naza anschließen möchtest (Flat Okto oder X8) sind die beiden Ports, die für die Gimbalansteuerung genutzt werden, belegt. D.h. du müsstest ggf. jeweils zwei Regler "zusammenknoten". Allerdings taugt die Gimbalansteuerung via Servo am Naza eh nichts und im Zeitalter von Brushless Gimbals spricht eigentlich nichts dagegen, alle acht verfügbaren Anschlüsse für acht Motoren zu verwenden.

_________________
Gruß,
Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DJI Naza V2... DER Thread. ;)
BeitragVerfasst: Mi 10. Jul 2013, 17:15 
Offline
Sichtflieger
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Mär 2013, 11:33
Beiträge: 89
Name: Uwe
Das heisst die Anschlüsse der V2 sind mit der V1 identisch?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 13. Jul 2013, 16:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8961
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
man man man,
warum immer bei mir solche fehler auftreten, lange guick ichs mnir nicht mehr mit an:
Dateianhang:
01Unbenannt.JPG
01Unbenannt.JPG [ 104.62 KiB | 3069-mal betrachtet ]

...hier druecke ich auf close.


und dann auf update:
Dateianhang:
02Unbenannt.JPG
02Unbenannt.JPG [ 46.14 KiB | 3069-mal betrachtet ]



dann steht da no update available und drueckt man da drauf kommt der scheiss hier:
Dateianhang:
03Unbenannt.JPG
03Unbenannt.JPG [ 53.65 KiB | 3069-mal betrachtet ]


wie geht n das? ich hab sogar eine kassette? on/off soll ich da druff druecke?
ich glaube ich schmeisse gleich wirklich alles ins feuer! man man man was fuer ein scheiss, nie funktioniert was bei mir was mit computer und elektronik zu tun hat ich koennte kotzen wenn nicht schon mit brechen zu tun haette :wat: :x

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 78 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de