FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 15:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 14:50 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 5. Dez 2014, 15:33
Beiträge: 41
BK-Morpheus hat geschrieben:
Schon mal versucht ein SD Signal HD darzustellen? Besser als SD wird es dann immer noch nicht.

Erst, wenn man eines der wenigen, derzeit noch sehr teuren, digitalen, HD Übertragungssysteme verwendet, wird man HD in der Brille sehen.


Wer sagt Dir denn das ich ein analoges Signal sende?
Die Frage war an denjenigen gerichtet der sie schon hat.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 15:18 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Ich habe die beiden Flaggschiffe verglichen.. Also die headplay und die Dom HD. Aber verglichen zum Preis kommen Die Fatys eh nie mit.

Da muss sich Fatshark noch ganz schnell was überlegen. 200 stk für die deutsche Preorder sind Schon längst unterwegs.
Aber ich würde abwarten bis die bei TPR-MODELLBAU rein kommt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 15:21 
Offline
Dark Side Crew
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jun 2012, 18:58
Beiträge: 2142
Wohnort: Gütersloh
Name: Benny
Leiseflieger hat geschrieben:
BK-Morpheus hat geschrieben:
Schon mal versucht ein SD Signal HD darzustellen? Besser als SD wird es dann immer noch nicht.

Erst, wenn man eines der wenigen, derzeit noch sehr teuren, digitalen, HD Übertragungssysteme verwendet, wird man HD in der Brille sehen.


Wer sagt Dir denn das ich ein analoges Signal sende?
Die Frage war an denjenigen gerichtet der sie schon hat.

Und Derjenige, der sie schon hat nutzt die gängige analog Übertragung in SD, darum der Hinweis, dass dir die Frage nur sehr wenige Leute beantworten können (denn die Frage war ja so formuliert, als wenn du davon ausgehst, dass die Besitzer hier selbstverständlich HD übertragen).

_________________
BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 15:31 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 5. Dez 2014, 15:33
Beiträge: 41
Danke Dir Meister, DAS war das was ich eigentlich wissen wollte.
Ich brauche nämlich etwas um ein Kamerabild zu kontrollieren, die Zeiss OLED und die Fatshark HD sind dazu ziemlich ungeeignet. Das Bild ist einfach zu klein.
Hätte die Linse Randunschärfen wäre sie ebenfalls wertlos.
Dann auf zur Vorbestellung :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 16:11 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mo 5. Nov 2012, 21:35
Beiträge: 88
BK-Morpheus hat geschrieben:
Und die ~70ms Verzögerung des LCDs der Headplay sind kein Problem?


Na, ja, da bin ich mit meinem fliegerischen Unvermögen ein recht schlechter Ansprechpartner. :oops:

Mit meiner Twinstar hab ich keinerlei Probleme gehabt. :D

Ausser das durch die Umstellung auf die neue Brille ich etwas Proble gehabt habe beim Laden
die Entfernung richtig abzuschätzen.


P.S. Man sieht mit der Headplay HD schon verdammt dämlich aus... besonders auf einem Video
wo der Flieger den Piloten abschiesst..... :ugeek2: :oops: :oops:

(Video kommt noch)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 16:16 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Also die headplay hat Auch nen Kumpel der Race Kopter fliegt. Und die 70ms hindern ihn nicht.

Also gut das ich die Dom Hd net gekauft hab für 600 öcken. .. :lachen:
Ich müsste mich jetzt ziemlich ärgern.
Wenn du durch die headplay schaust wirst du von dem RIESEN Bildschirm erschlagen.
:up:

Die headplay ist einfach nur Geil.
Und nen tracker brauch man nicht mehr mitschleppen. . Den kann man jetzt auf die Headplay setzen... ;)
Gruß Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 18:22 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mo 5. Nov 2012, 21:35
Beiträge: 88
so, die Headplay HD mal aus FPV Sicht :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=a0Mzf1veMM8&feature=youtu.be

:lachen: :lachen: :lachen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2015, 18:34 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 5. Dez 2014, 15:33
Beiträge: 41
Nun ja, an den Haltung nach zu urteilen wollte er es so oder er stellte sich schützend vor der Leiter..
:lol: :lol: :lol:
Oscartauglich ist es auf jeden Fall ;)

Das Thema Landeflugeinteilung solltest Du allerdings noch ein ganz klein wenig üben. :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 20:54 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 2. Nov 2014, 23:01
Beiträge: 31
BK-Morpheus hat geschrieben:
Und die ~70ms Verzögerung des LCDs der Headplay sind kein Problem?

Wo haste das den her. Bzw. wie kommst du du da drauf. Das die 70ms Verzögerung hat


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 21:45 
Offline
Dark Side Crew
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jun 2012, 18:58
Beiträge: 2142
Wohnort: Gütersloh
Name: Benny
chefhandwerker hat geschrieben:
BK-Morpheus hat geschrieben:
Und die ~70ms Verzögerung des LCDs der Headplay sind kein Problem?

Wo haste das den her. Bzw. wie kommst du du da drauf. Das die 70ms Verzögerung hat

Wurde im FPV Lab gemessen (auch bei Youtube findet man dazu was). Sind aber wohl "nur" ~40-50ms mehr, als das Display der TBS Groundstation und ingesamt ca. 70ms vergleichen mit dem original Bild des Laptops.

_________________
BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Do 18. Jun 2015, 22:03 
Offline
Sichtflieger

Registriert: So 2. Nov 2014, 23:01
Beiträge: 31
Und was hat ne fatshark?
0ms wird die ja auch nicht haben.
Ich bin mal ne headplay HD für einen Akku mit dem racer geflogen. Keine Gates. Nur übers Feld. Ich hätte es mal testen sollen :roll:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 05:25 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 13. Aug 2012, 00:55
Beiträge: 716
Name: Volker
Schade, dass es die nur mit 5.8er und nicht mit 2.4er Modul gibt :(

_________________
Alle sagten: "Das geht nicht!" Dann kam Einer, der das nicht wusste und hats einfach gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 05:37 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Nov 2013, 23:51
Beiträge: 716
Wohnort: Niemals
Kommt bestimmt auch noch. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 10:35 
Offline
Dark Side Crew
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jun 2012, 18:58
Beiträge: 2142
Wohnort: Gütersloh
Name: Benny
chefhandwerker hat geschrieben:
Und was hat ne fatshark?
0ms wird die ja auch nicht haben.
Ich bin mal ne headplay HD für einen Akku mit dem racer geflogen. Keine Gates. Nur übers Feld. Ich hätte es mal testen sollen :roll:

Berechtigte Frage, aber der Monitor der TBS Groundstation hat auch keine 0ms und die Headplay HD hat ~50ms mehr:
phpBB [video]

_________________
BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 11:17 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mo 5. Nov 2012, 21:35
Beiträge: 88
Da frage ich mich gerade wie sich eine Verzögerung auswirkt.

Wenn ich richtig gerechnet habe dann würde 70ms bei 100 km/h
eine Strecke von 1.89m bedeuten bzw. 0.945 bei 50km/h

Das kann ich mir vorstellen das bei schnellen Coptern
die durch Gates fliegen diese Verzögerung schon was ausmacht.

Dagegen bei Bixler & Co eher nicht.


Oder liege ich da falsch?

Gruss

Wolfram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 11:53 
Offline
Dark Side Crew
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jun 2012, 18:58
Beiträge: 2142
Wohnort: Gütersloh
Name: Benny
DasWollvieh hat geschrieben:
Da frage ich mich gerade wie sich eine Verzögerung auswirkt.

Wenn ich richtig gerechnet habe dann würde 70ms bei 100 km/h
eine Strecke von 1.89m bedeuten bzw. 0.945 bei 50km/h

Das kann ich mir vorstellen das bei schnellen Coptern
die durch Gates fliegen diese Verzögerung schon was ausmacht.

Dagegen bei Bixler & Co eher nicht.


Oder liege ich da falsch?

Gruss

Wolfram


Würde sagen ja, richtig gedacht.
Da mit der Brille aber auch schon agil gecoptert wurde, denke ich, dass die Verzögerung noch gering genug ist für schnellere Boden-Manöver.
Bei dem Video, muss man natürlich bedenken, dass die Zeit, die auf dem Laptop Monitor zu sehen ist auch noch von einer Platinencam abgefilmt und dann an die Groundstation übertragen wird.
Ca. 30ms braucht es vom original Bild auf dem Laptop bis zur Wiedergabe auf dem LCD der Groundstation und dann nochmal 30-40ms für die Darstellung in der Headplay, welche direkt an der Groundstation verkabelt ist.

_________________
BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 12:07 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Fr 5. Dez 2014, 15:33
Beiträge: 41
Bei der digitalen Übertragung hatte ich bei falscher Konfiguration der Rasperrys teilweise 250ms ;)
Das merkt man dann schon als leichte Verzögerung auf die man sich aber im Kopf vorbereiten kann.
Das ist nun mal so, selbst bei der analogen Übertragungstechnik, auch wenn sie hier wesentlich geringer ausfällt.
Kampfpiloten haben dieses Problem teilweise sogar ohne Elektronik wenn der Überschalltiefflug über unebenes Gelände geht ist sogar die "Datenübertragung" Auge-Gehirn zu langsam, dann spricht man von "hinterherfliegen" ;)
Mit 100Km/h durch Tore zu fliegen halte ich ohnehin für Theorie, um einen solchen Slalom zu meistern braucht es a/ eine verdammt lange Wiese und b/ einen sehr sehr agilen Copter der einen solchen Lastwechsel auch umsetzen kann.
50Km/h sind da vermutlich schon realistischer, und mit 50-100ms Lag ohne Probleme (vermutlich) machbar.
Vermutlich deshalb, weil ich niemals mit einen 10000€ Copter so etwas versuchen würde :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 12:19 
Offline
Dark Side Crew
Benutzeravatar

Registriert: Di 12. Jun 2012, 18:58
Beiträge: 2142
Wohnort: Gütersloh
Name: Benny
Am Segler fliege ich mit Runcam HD und Liveout. Die hat ca. 150ms Verzögerung.
Das ist beim Segeln in großer Höhe kein Problem, aber wenn man bei böigem Wind im Landeanflug durchgeschaukelt wird, ist das schon extremst auffällig und nervig. Macht man dann starke Steuereingaben, kann man schnell mal übersteuern und den Flieger aufschaukeln, aufgrund der verzögerten Bildübertragung (so ist jedenfalls meine eigene Erfahrung damit).

~50ms hingegen fallen vermutlich nicht auf.

_________________
BildBildBildBild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Fr 19. Jun 2015, 15:38 
Offline
Sichtflieger

Registriert: Mo 5. Nov 2012, 21:35
Beiträge: 88
Hab erst jetzt bemerkt das dies das Support Forum von Rangevideo ist. :)

Folgende Verbesserungen schlage ich mal vor:

- Temperatur des Empfängers empfinde ich als zu hoch.
Besonders wenn man keine Antenne montiert hat weil
man per Bodenstation fliegt)
(Der Antennenanschluss dient wohl als Kühlkörper)
Schön wäre es wenn der ganze Empfänger abschaltbar wäre.

- Die Bezeichnung im Menü ändern. Nicht AV1 und AV2
sondern z.B.:
external AV input
intern Receiver

- Warnung bei niedriger Batteriespannung.
Alternativ einen modifizierten Lipowarner mitliefern.
Modifiziert aus dem Grund, da die Standard Schreihälse
zu laut sind

Gruss
Wolfram


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Headplay HD Goggle
BeitragVerfasst: Do 9. Jul 2015, 23:57 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Sep 2012, 22:11
Beiträge: 182
Tach zusammen,

ich hab meine HP jetzt schon ein paar Wochen und bin eig. ganz zufrieden bis auf folgendes:
Um den Bildschirm scharf zu sehen, müssen meine Augen stärker als normal schielen bei näherer Objektfokussierung. Das ist auf die Dauer unangenehm.
Ich habe es mit beiden Linsen (330mm und 220mm) probiert, mit dem selben Ergebnis.
Mit den anderen LCD-Videobrillen, wie meine DomHD, habe ich das Problem nicht, da sind meine Augen ganz entspannt.

Ich schätze mal, das liegt an dem Abstand: Linse zu Monitor, ist aber bei der HP nicht verstellbar.

Wie sind eure Erfahrungen da?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de