FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 03:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 255 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Di 6. Jun 2017, 08:26 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Schönes Video und lange Flugzeit. Die Mots scheinen stabiler mit den neuen Tiltmechanismen.

Hat sich das geringere Rauschen des Speedsensors irgendwie positiv auf das Flugverhalten ausgewirkt?

Ich könnte mir vorstellen, dass die Auslegung der Schläuche zusammen mit dem Pitotrohr eine Rolle spielt.
Immerhin wird das schon lange im Orgelbau ausgenutzt. Da erzeugen Metall oder Holzpfeiffen jeweils unterschiedliche Klangfarben bzw. Schwingungen oder
in deinem Fall rauschen genannt.

Vor allem die seitlichen Löcher für den statischen Luftdruck wirken womöglich wie wenn man horizontal über eine Flasche bläst.
Gibt es den keinen Parameter für ein Filter?

Gruss Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: So 11. Jun 2017, 20:41 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
lorbass hat geschrieben:
Hat sich das geringere Rauschen des Speedsensors irgendwie positiv auf das Flugverhalten ausgewirkt?

Ja, die Messung im entscheidenden Bereich für die Vorwärtstransition um 8 m/s ist genauer - genauso wie die initiale Kalibrierung verlässlichere Werte liefert als das Vorgängermodell.

Geht halt darum, bei jedem Wind möglichst tief bereits die Transition durchzuführen.

Zwar langweilig für Aussenstehende, da immer das gleiche - die Einspielung von Daten hilft uns aber weiter bei der Parametrisierung:

phpBB [video]


Der Flieger wird als nächstes mit FPV ausgestattet. In einer Lichtung aufsteigen, dann Rundflug und am Ende wieder punktgenau runter ;-)

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2017, 11:31 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Mit einem 3DR Telemetriesender (50 gr) hättest du die Werte "life" auf einem Tablet inkl. dem Track.
Und ein Telemetrie Log das zeigen würde wo er ev. im Ährenfeld zu suchen wäre......

Das mit der "Lichtung" würde ich mit dem historischen analog FPV nicht wagen. Mit der gegen Null gehenden Sendeleistung von 25 mW
genügt ein Baum dazwischen und der Monitor ist blau. Ich habe den analog FPV Krempel inkl. div. spezial Antennen (Cloverleaf) an jemanden verschenkt der
keine grossen Distanzen fliegen will.


Dateianhänge:
Telemetrie1.JPG
Telemetrie1.JPG [ 409 KiB | 1090-mal betrachtet ]

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Sa 17. Jun 2017, 22:56 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Die wichtigen Telemetriedaten (Akkuspannung in erster Linie) kommen bei mir über die Taranis runter.

Hatte noch etwas an den Transitionsparametern gespielt, um demnächst die Ameisenkniehöhe als Starthöhe nehmen zu können. Bin voll zufrieden mit der Hintransition:

phpBB [video]


Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: So 18. Jun 2017, 08:24 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Nov 2012, 23:09
Beiträge: 6602
Wohnort: Bayerisch Eisenstein
Name: Sepp
Schaut gut aus.

Sepp

_________________
Habe ne kleine Heliflotte, einiges an Fliegern. FPV mit 2,40 Meter Skysurfer, Mercury und Nuris.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 22:31 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Zwischendurch hatte ich es zum zweiten Mal fertig gebracht, versehentlich im Schweben direkt in den manuellen Flächenflugmodus zu schalten :wat: :wat: :wat:

Auf der Taranis ist nun ein Sicherheitsschaltung, dass vom Kopterbetrieb nur nach FBWA und vom Flächenbetrieb zurück nur nach QHOVER geschaltet werden kann.

Beim Testen heute hatte das Tiltservo für den linken Motor zum Glück gleich beim Abheben bemerkt "aussetzer" bzw. einen Wackelkontakt.

https://vimeo.com/226497682


Zum Glück sofort und nicht erst im Flug aufgetreten.

Alle Kontakte und Stecker noch mal durchschauen....

Grß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 20:03 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Defektes Servo ersetzt und die Generalprobe vor dem "Start" in Ameisenkniehöhe. Wind siehe Differenz zwschen Groundspeed und Airspeed.

phpBB [video]


Nächste Schritte:
a) tatsächlich nur in 1-2 Meter Höhe abfliegen

b) 5000 mAh Akku testen, ob das Mehrgewicht bem Hovern toleriert wird. Falls das klappt, könnten wir bei langsamem Flug bzw. Thermik auf 30 Minuten Flugzeit kommen .

b) FPV/Video Tx mit dem PlayuavOSD, eine GoPro oä ganz vorne, das nichts stört. Zweite leicht Cam hinten oben an enem der beiden Seitenruder mit Weitwinkel montiert, um den VTOL mit den Props sozusagen von hinten oben aufzeichnen zu können.

c) Zukunftsmusik: Einen Hochleistungssegler mit Tri-Tiltrotor VTOL Technik

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 16:47 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Rolf hat geschrieben:
Nächste Schritte:
c) Zukunftsmusik: Einen Hochleistungssegler mit Tri-Tiltrotor VTOL Technik
Gruß Rolf


Hier wäre dann das passende Servo
https://www.banggood.com/DS-RDS3115MG-1 ... s=category
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 22:43 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Während der Tailsitter noch eingestellt werden muss, ist Arduplane für den Tiltrotor nahezu perfekt und kompensiert gelungen nachlässige Preflightchecks ;)

phpBB [video]


Eine ganze Platzrunde so geflogen, bis ich auf den Trichter kam, was die Ursache war.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 18:45 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,

Ja, man wird übermütig. Aber es scheint auch ohne zu gehen.
Das Projekt ist erfolgreich, dank eurer Ausdauer.
In China würde das jetzt in Serie produziert.

LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 19:31 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
und bekommen mehr Routine.

Die Vorwärtstransition geht ohne wirklichen Höhenverlust. Bei der Rückwärtstransition muss ich noch punktgenaues zum Schweben kommen mit Wind wie auch bei Windstille probieren.

Das Filmchen war gestern mit in der kleinen Senke "Miniturbulenzen" beim Schweben zum Ausgangspunkt.

phpBB [video]


LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Mo 14. Aug 2017, 20:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8962
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Das Landen muss man ja auch mit nem flächenmodell ohne Landehilfe lange Üben bis er passend runterkommt
Denke da bekommst du schnell ein Gefühl für auch ob du evtl tendenziell eher etwas zu schnell anfliegen kannst u im Koptermodus runterbremsen besser wäre oder andersrum u im Kopterbetrieb die letzten meter z Ziel schweben . Cooler aussehen tut bestimmt die erste Variante also versuch mal die Rodeo Landung :lachen: nenne ich mal so hat was von nem cowboy auf nem Pferd.

Gruss, "Der mit den Lachsen schwamm"

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: So 27. Aug 2017, 21:29 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
An der Rodeo-Landetechnik noch arbeite ;)

Der Kamerasensor musst einmal auf ein Seitenleitwerk, um alle Motoren im Flug zu haben - auch wenn da viel Jello raus kam.

phpBB [video]


Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 06:39 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8962
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Sieht gut aus, vorallem sieht man gut wann Ihr den hinteren motor schaltet, sehr interessant.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trikopter VTOL mit APM Stack
BeitragVerfasst: Mo 28. Aug 2017, 18:53 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Hallo Rolf,
Und alles funktioniert jetzt wie ihr das geplant habt.
Sieht einfach aus, aber wer eure Entwicklung verfolgt hat, weiss was dahinter steckt.
Weiterhin alles Gute mit Mozart.
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 255 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de