FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Mo 18. Dez 2017, 22:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 361 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 19:27 
Offline
Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 222
Wahnsinn, vielen Dank! Jetzt ist meine Motivation auch gleich wieder da.
Und ich suche mich bei Github zu Tode. Ein Ardupilotforum gibts ja auch noch.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 21:21 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Die Mutation des Z-84 WingWing zum Tailsitter macht Fortschritte.

Auch wenn das Kabelgewirr nicht danach ausschaut. Erst mal Funktionsprobe, Mittenstellung der Servos zum korrekten Aufstecken der Servoarme und Drehrichtung der Motoren ermittelt (3 Kabel sind verlötet, die Goldstecker mit 8 Gramm wollte ich sparen)
Dateianhang:
q4.jpg
q4.jpg [ 263.21 KiB | 435-mal betrachtet ]


Die Kabel passen über den Querstab ohne Überstand, Servogestänge eingehängt:
Dateianhang:
q6.jpg
q6.jpg [ 204.02 KiB | 435-mal betrachtet ]


Zum Kühlen soll die Gondel erst mal offen bleiben, falls sich da nichts erwärmt, kann ein Deckel drauf:
Dateianhang:
q5.jpg
q5.jpg [ 159.52 KiB | 435-mal betrachtet ]


Morgen wird der WingWing umgedreht und die "Innereien" (Pixracer, Empfänger, GPS) verbaut.

Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 17:00 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Gondeln verklebt, Leitungen Unterseite verlötet, Servos eingeklebt.

Dateianhang:
2m2.jpg
2m2.jpg [ 156.42 KiB | 425-mal betrachtet ]


Innen sieht es so aus:
Dateianhang:
2m1.jpg
2m1.jpg [ 147.2 KiB | 425-mal betrachtet ]

Innen müssen noch einige Kabel verlötet werden. GPS und Safetyswitch kommen auf die Haube, die hinten ihre nun überflüssige "Hutze" noch verlieren wird.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 19:57 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
(Fast) Maiden Ready ;)

Dateianhang:
553.jpg
553.jpg [ 112.73 KiB | 418-mal betrachtet ]

Dateianhang:
551.jpg
551.jpg [ 134.46 KiB | 418-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 21:14 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 418
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Ich wünsche euch viel Glück
Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 22. Okt 2017, 22:04 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Werden die Motoren gar nicht geschwenkt, man sieht da gar nichts?

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 06:53 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Matzito hat geschrieben:
Werden die Motoren gar nicht geschwenkt, man sieht da gar nichts?

Seuerung beim Schweben läuft bei dem nur über die Klappen und Drehzaldifferenz (Hoffe, der Downwash beim Schweben ist kräftig genug)

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 23. Okt 2017, 07:01 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Da bin ich aber sehr gespannt!
Das Drehen um die vertikale Raumachse stelle ich mir nicht so einfach vor. Ist aber auch nicht das Manöver der Prio 1.
:daumenhoch: :up: Drücke 3 von 2 Daumen ;)

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Do 26. Okt 2017, 20:01 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Danke für das Daumen drücken,

Wetterprognose ist ja leider für einen "Koptermaiden" für den Kleinen für die nächsten Tage sehr bescheiden.

Mit Handschuh und Brille (nicht lachen, auch die kleinen Plastikdinger können einen bei viel Pech mal die fingersehen anritzen oder bei Volltreffer in die Hornhaut knallen - muss ja nicht sein) indoor mit der Nase hoch in einer Hand gehalten und mit der anderen die Sticks bewegt habe:

Abheben/Schweben mit den beiden Standardmötörchen ist kein Problem bei um die 8-12 Ampere. Drehen um die Raumhochachse bei Nose-Up Flugzeug (also Rollen aus Flugzeugsicht) wird durch den an den Rudern kräftig umgeleiteten Downwash gut möglich sein - entwickelt in der festhaltenden Hand richtig Kraft.

DAbei fiel ein zu hoher I-Wert auf, der schnell in die eine oder andere Drehrichtung bis zum Anschlag aufsättigte und zu echter Steuerlatenz um diese Achse führt. Wird vor dem ersten richtigen Flug runter geschraubt.

Die Steuerung um die Pitch-Achse (aus Flugzeugsicht) wird das kritischste sein. Da wird es auf dne realen Erstflug ankommen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 10:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 418
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Ich wünsche viel Glück, auch mit dem Wetter.
Ist der CG in der Mitte der Propachsen von der Seite betrachtet?

Apropos ritzen, kann man mit einer Currywurst testen.
Die Props sind zwar klein, aber dafür die Drehzahl hoch.
Das Bild meiner Erfahrung mit einem 10 Zoll poste ich jetzt nicht mehr.
Es wurde als zu unpassend beurteilt, nicht alle können Blut sehen.

LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 12:57 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
lorbass hat geschrieben:
Ist der CG in der Mitte der Propachsen von der Seite betrachtet?


An über der Propmitte verknoteten Schnur (schwach besch gepunktete Linie ist die Projektionsverlängerung der Schnur) aufgehängt und von der Seite fotografiert:

Dateianhang:
r3.jpg
r3.jpg [ 51.5 KiB | 369-mal betrachtet ]


War mir unsicher, ob ich bei dem erkennbaren Einstellwinkel den CG auf die Ebene der Flügelsehne oder des Rumpfs ausrichten sollte :lachen:

(Quatsch) ist absoluter Zufallstreffer.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 14:31 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 418
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Genau perfekt konstruiert. ;)

Spass beiseite, richtig präzise.
Bei meinem 3.Start hätte ich den Fehler sehen können, wenn ich das da schon gewusst hätte.
Das Bild ist ein Ausschnitt von Video Test 3 mit der Kamera am Käppi, deshalb so am Rande.
Und man sieht, wie die Elevons am Anschlag sind aber die Schräglage nicht mehr korigieren können.
Mit Fullpower ging das dann etwas, aber er gewann Höhe. Um diese mit weniger Schub zu reduzieren,
war die Kontrolle dann ganz weg.
Das war Crash3.

Aber mit deiner Auslegung sehe ich das nicht.

LG Otto


Dateianhänge:
Oberdecklastig.png
Oberdecklastig.png [ 139.26 KiB | 362-mal betrachtet ]

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 27. Okt 2017, 18:40 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Tröste Dich Rolf ich muss auch warten bis ich endlich den neuen bzw den anderen älteren Videosender auf dem Avion testen kann.
Evtl hat übernächstes WE michael seinen Avion dann auch flugfertig :up:

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 16:54 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 418
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,

Gute Demo der neuen Transitions.
Wenigstens konntest du Tridge zeigen, dass es geht.
Das Problem des Flameout zu QHOVER scheint gelöst. Er übernimmt eine höhere DesAlt.

Hast du Back to QSTABILIZE auch getestet?

Ich repariere bei 18 Grad, Sonnenschein und Windstille das Frame, nach:
https://youtu.be/PtmL1X0SAvw
Ziemlich zerrüttet nach Spitz voran mit 30 kmh in den Acker.
Allerdings neben Schaumbruch nur ein Prop gebrochen.
Aber so ziemlich alle Teile, die mit Doppelklebeband befestigt waren, demontiert. (GPS, FC, Beeper, Safteyswitch)

Aber leider keinen Fehler gefunden, d.h. auch keiner behoben.

Haben deine Tilt-Servos auch Spiel bekommen?

LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 19:39 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto, hier waren es nur 12 Grad - meist bedeckt - aber fast windstill.

phpBB [video]


Die G-Kräfte sind auch nicht mehr so brutal bei der Rücktransition.

Dann haben wir den "Flächenmaiden" mit dem zum Twin mutierten Wing Wing z-84 gemacht:
phpBB [video]


Die Flächenflugeigenschaften sind klasse, da ich keinen Krach mag, ist der jetzt endlich leise -eine richtige wohltat.

Ich bin mir nicht sicher, ob der zum Tailsitter VTOL taugt (Klappen sind zwar angepustet, aber gefühlt doch sehr klein zum hovern) . Im Film kannst Du sehen, dass wir das einfach mit den Standart-PIDs mit einer Rücktransition ausgetestet haben . Mit Absicht in etwas Höhe, falls was schief geht. Die PID Werte sind völliger Murks (hatte da ja auch noch nichts geändert) , er ist letztlich runtergefallen - schnelles umschalten in den Flächenmodus hat ihn dann gerettet :lachen:

Die Hover-Pid Werte werde ich wohl nicht gerade in der Garage, aber doch unter der Rosenlaube wie Mark mal einstellen: https://youtu.be/XQ4oPmv2yXQ

Hoffentlich hast Du Deinen schnell wieder flugfertig. Du hast ja wirklich Pech mit den Salti mortali .

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 3. Nov 2017, 20:16 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 418
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Aber der Kleine fliegt FBWA auf Anhieb.
Und er ist sehr leise, ich höre gar nichts....
Schon das andere Video hatte keinen Ton.
Youtube Videos höre ich aber richtig.

Du hast schon ganz früher von dem Phänomen, Leise, geschrieben.
Als ich dann endlich auch in die Luft kam, merkte ich was du damit meinst.

Und auch ich schätze diese Eigenschaft. Normale Nuris kreischen richtig unangenehm.

In Ermangelung von eigenen Flugerfahrungen mit der neuen Transition, habe ich dein Log analysiert.
Für die Back to QHOVER würde ich jetzt nicht hoch springen.
Der Unterschied ist, dass er zuerst ca. 60 Grad steigt, auch DesAlt. Aber nachdem das nach einigen Metern stehen bleibt übersteigt der Wing dies.
Da gehen die Mots aus. Man sieht im Video wie er wieder fast horizontal wird und erst nachdem er Höhe verloren hat (wie vorher auch) beginnen die Mots
Schub zu produzieren und er richtet sich auf.
Ich habe Tridge ja vorgeschlagen, DesAlt erst dann für QHOVER zu setzen, wenn er die Transition fertig hat und damit erst dann den Schub der Höhenregelung zu überlassen.

Ich bin gespannt wie die QSTABLIZE verläuft. Das war bisher schön kontinuierlich aber zu schnell.

Die Tilt-Servos habe ich noch nicht untersucht. Als erstes werde ich mich wieder vorsichtig rantasten. Denn wo kein Fehler gefunden, ist er immer noch da und
schlägt womöglich wieder zu.

lg oTTO


Dateianhänge:
Dateikommentar: FlameOut in Back to QHOVER
FlameOut.jpg
FlameOut.jpg [ 41.3 KiB | 311-mal betrachtet ]

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 19:01 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto,

Da Du heute Schnee hattest, mussten wir "Mr Tridge Sir" die Vorlage für die nächste Betarevision geben. Der Mann übertrifft sich ja in den letzten drei Tagen selbst, was den Support für uns Tailsitter-Filieger angeht.

Mit der aktuellen beta4 ist der Übergang wirklich fast softig:

phpBB [video]


Der Kleine bekommt einen leichten FPV-Sender, der fliegt sich als Flächenflieger sowas von g...

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 20:06 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 418
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Hallo Rolf,
Nachdem du Tridge gemeldet hast, du hättest demnächst kein Zeit, habe ich meinen Wing provisorisch zusammengehauen und Beta3 getestet.
Dies um zu verhindern, dass Tridge wieder "abwandert" wenn er schon mal so produktiv ist.

Aber bei dem Wetter habe ich gedacht, ich könnte in aller Ruhe nun die bröckelnden Teile um die Motorträger flicken.
So ist nun meiner nicht gerade flugfähig.

Deshalb gut, dass du sofort weitermachen konntest.
Schon erstaunlich, es braucht 2 Tester um nun mit Tridge Schritt halten zu können.

Was macht nun der Wing bei der Vorwärts Transition während dieser 2 Sekunden. I'm making it do the transition over Q_TRANSITION_MS milliseconds, defaulting to 2000 for tailsitters
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 20:12 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8987
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Rolf sieht schon cool aus, ist aber nicht der mit den starren motoren wo nur die Ruderblaetter steuern!?
Hat der schon geflogene und funktioniert das passig?

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 21:41 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 843
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Der starre ist der zur Twin umgebaute Z-84 Wing Wing, "Flächen"-Maiden war am Freitag, Film ist der zweite Film im Beitrag oben: viewtopic.php?p=135246#p135246

Als Fläche ist der klasse, auch schön leise. Erst mal sicherheitshalber auch als Fläche gestartet und mit einer Rücktranistion in noch sicherer Höhe begonnen, die lecker schief gegangen ist. s. Filmchen. Die Rettung war wieder zurückschalten auf Fläche und so 1-2 Meter über dem Boden hatte er sich wieder gefangen.

Die Frage war dann, wie kann ich die SChwebe-PID Werte so einstellen, dass ich nicht fortlaufend neue Props durch Abstürze brauche: Im Entwicklerforum hat wer gezeigt, wie er ohne Schäden in Ruhe die PIDs eingestellt hat: https://youtu.be/XQ4oPmv2yXQ

Habe den Z84 jetzt auch so aufgehängt gehabt und angefangen , die PID Werte einzustellen. Dabei schaltete sich dann mehrfach der ESC rechts ab. Dessen BEC liefert den Strom für die digital-Servos und die Oszillieren beim Schweben natürlich schlimmer als jeder zuckender Lämmerschwanz.

Also einen extra UBEC eingebaut. Damit schaltet er nicht mehr ab, ich habe aber trotzdem das Einstellen unterbrochen, weil die Motörchen an der Lastgrenze und damit ungemein ineffizient arbeiten. Ich bestelle jetzt die etwas größeren, die wir auch am 150 Gramm schwereren "Vektor Bellysitter" haben.

Selbst wenn er als Tailsitter nicht funktionieren sollte, als Fläche werde ich den bestimmt fliegen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 361 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de