FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 23. Sep 2017, 18:29

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 289 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 15  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Airspeed-Sensor?
BeitragVerfasst: Mo 24. Jul 2017, 04:26 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 172
Sehr schön, hier geht's ja richtig voran!

Und für mich bitte noch ein Detailfoto zu dem Servoschwenk.

War es jemand aus diesem Thema, der noch einen analogen Airspeedsensor übrig hatte? Ich bestelle mir gerade die Teile zusammen und würde den auch gerne einbauen. Aber allein wenn ich bei GLB schaue, wie viele es da gibt, blicke ich schon nicht mehr durch. Und dann noch BG, HK, RCT usw...
http://www.goodluckbuy.com/index.php?ta ... be&x=0&y=0
http://rctimer.com/product-865.html


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 24. Jul 2017, 15:06 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Habe jetzt einen analoge Sensor übrig - aber wozu willst Du ihn einsetzen ?

Die Tailsitter brauchen logischerweise keinen für die Transition - Du würdest de Sensor also für den reinen Flächenflug einsetzen.

Falls Du einen Schwenkmechanismus einsetzen willst, kann ich analoge nicht empfehlen, weil mir das Rauschen gerade im niedrigen Geschwindigkeitsbereich zu hoch wäre. Wenn Du schneler fliegst, taucht das Problem nicht so auf, weil die Druckdifferenz hier in Bodenhöhe grob gesprochen mit dem Quadrat der Geschwindigkeit ansteigt. Die Messungenauigkeit der Durcksensoren macht sich also gerade im Bereich um und unterhalb der Stallgeschwindigkeit bemerkbar.

Auch wenn es hier was offtopic ist:

Der kleine WingWing Z-84 zuerst mit analogem, dann mit dem üblichen digitalen Sensor (fast ausnahmslos ist da der 4525DO Chip verbaut) in schwarzem Schaum verbaut - identisches Lage, identische Schläuche, identisches Pitotrohr, identische Lage des Pitotrohrs:

Dateianhang:
z84airspeed.JPG
z84airspeed.JPG [ 159.67 KiB | 447-mal betrachtet ]


Zum digitalen 4525DO rate ich auch nicht mehr, seitdem ich im Mozart den neueren Sensor mit MS5525 Chip verbaut habe: Hier der Vergleich "üblicher" digitaler Sensor mit dem MS5525:

Dateianhang:
mzairspdsens.JPG
mzairspdsens.JPG [ 103.63 KiB | 447-mal betrachtet ]


Selbst mit 15$ Versand und 10 Euro Einfuhrumsatzsteuer liegst Du nicht wirklich höher als die üblichen Versender mit ihrem 4525DO:

https://store.mrobotics.io/mRo-Next-Gen ... 5v2-mr.htm

Problem bei den über I2C angeschlossenen kann sein, dass sie mit dem Kompass auf dem gleichen I2C Bus nicht harmonieren. An den Flächenfliegern habe ich mir den externen Kompass am GPS aber geschenkt, da der Flightcontroller ohnehin nicht so eng verbaut wie im Kopter ist und naturgemäß die Firmware auch robuster gegenüber Kompassprpoblemen ist.

Off topic off

Falls Du einen analogen trotzdem noch haben willst, dann kannst Du einen von mir haben.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 13:52 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Rolf hat geschrieben:
Gebe mich geschlagen - Du hast Recht. :daumenhoch:

LG Rolf


Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Siehe mal was da Tridge zu meinem Post im Github Issue geschrieben hat.
https://github.com/ArduPilot/ardupilot/issues/6652

Du hattest Recht :daumenhoch:
Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 19:16 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto,

ich lache nicht, denn eigentlich hätte mir der Fehler in der COPTER-Wiki auffallen müssen . Sorry, dass ich da vorschnell ganz gegen meine Coptererfahrung zugestimmt hatte.

Aber schön, dass Tridge wieder was von sich hören hat lassen.

Hoffe, dass ab Freitag hier wieder was Wetter zum Testfliegen ist.

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 26. Jul 2017, 21:56 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Hallo Rolf,
Das Problem habe ich nun in der Taranis gelöst.
In Mode QSTABILIZ verwende ich eine Kurve für das Gas wo Mittelstellung 80% ausgiebt.
Und in allen anderen Modes eine Kurve die linear von 0 bis 100% oder in Taranis Standard von -100 bis +100

Bei einem Hover Trust von 80 % (1800 ppm) ist der Stick bei QSTABILIZE ja nicht in Mittelstellung. Nach dem Umschalten auf QHOVER
muss er aber dort sein.

Ausserdem ist schweben in QSTABILIZ bzw. die Höhe halten einfacher wenn die Mittelstellung in etwa das macht.

Wir werden sehen, ich werde wieder einmal schweben üben, wenn nicht gerade Sturm herrscht wie die letzten Tage.

Mie wieviel Trust schwebt denn euer Wing?
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Do 27. Jul 2017, 03:09 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 172
OT ON
Rolf hat geschrieben:
Habe jetzt einen analoge Sensor übrig - aber wozu willst Du ihn einsetzen ?
Na ja wenn ich die wahre Eigengeschwindigkeit haben will, dann muss ich so einen ja einsetzen. Das GPS kennt ja den Wind nicht.
Rolf hat geschrieben:
Die Tailsitter brauchen logischerweise keinen für die Transition - Du würdest de Sensor also für den reinen Flächenflug einsetzen.
Wenn ich mich richtig erinnere, brauchte doch der PX4 Stack VTOL einen?
Rolf hat geschrieben:
Falls Du einen Schwenkmechanismus einsetzen willst, kann ich analoge nicht empfehlen, weil mir das Rauschen gerade im niedrigen Geschwindigkeitsbereich zu hoch wäre. Wenn Du schneler fliegst, taucht das Problem nicht so auf, weil die Druckdifferenz hier in Bodenhöhe grob gesprochen mit dem Quadrat der Geschwindigkeit ansteigt. Die Messungenauigkeit der Durcksensoren macht sich also gerade im Bereich um und unterhalb der Stallgeschwindigkeit bemerkbar.

Der kleine WingWing Z-84 zuerst mit analogem, dann mit dem üblichen digitalen Sensor (fast ausnahmslos ist da der 4525DO Chip verbaut) in schwarzem Schaum verbaut - identisches Lage, identische Schläuche, identisches Pitotrohr, identische Lage des Pitotrohrs:

Dateianhang:
z84airspeed.JPG


Zum digitalen 4525DO rate ich auch nicht mehr, seitdem ich im Mozart den neueren Sensor mit MS5525 Chip verbaut habe: Hier der Vergleich "üblicher" digitaler Sensor mit dem MS5525:

Dateianhang:
mzairspdsens.JPG

Der Unterschied ist ja schon enorm. Wenn ein analoger nur wenig wahre Werte liefert, bringt er natürlich auch nichts.
Rolf hat geschrieben:
Selbst mit 15$ Versand und 10 Euro Einfuhrumsatzsteuer liegst Du nicht wirklich höher als die üblichen Versender mit ihrem 4525DO: https://store.mrobotics.io/mRo-Next-Gen ... 5v2-mr.htm
Komplette analoge inkl Pitot-Rohr gibt es schon für 25 inkl Versand. Bei dem analogen wäre es dann gut das Doppelte.
Rolf hat geschrieben:
Falls Du einen analogen trotzdem noch haben willst, dann kannst Du einen von mir haben.
Meinst du denn, das lohnt mal zu testen oder spuckt der analoge sowieso keine wahren Werte aus?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 31. Jul 2017, 17:53 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Bei kaum Wind und auf 0,3 runter gedrehtem Gain schaukelt er kaum noch, wird aber wirklich schwammig. Die P-Werte sind ganz unten und beim nächsten Mal werden die je Achse dann hochgedreht.

Wichtig ist uns, dass man sicher Sinken kann (nach der rückkehr aus FBWA) und fast im Bodeneffekt schweben kann. Die (prinzipbedingte) Windempfindlichkeit selbst bei schwacher Brise ist aber nicht von schlechten Eltern.

phpBB [video]


Die Parameter sind als 00000005.zip als Anhang unten. Nicht mit Zip öffnen, lediglich in txt umbennenen reicht aus.

Insgesamt noch einmal an den PID Werten schrauben, dann kann es an die erste Transition gehen.

Gruß Rolf


Dateianhänge:
00000005.zip [15.96 KiB]
8-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 31. Jul 2017, 19:30 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,
Gratulation, schwebt fast so ruhig wie ein Ballon.
Mein Wing war in Q_Stabilize knapp gegen 5 kmh Wind zurückzukriegen.
Vielleicht sollte man ihn Querstellen.
Und wieder ein schön bearbeitetes Video.
Wenn ich den linken Stick richtig interpretiere, benötigt er ca. 80% Thrust.
Genügt das für eine Transition ohne zu grossen Höhenverlust?

Ich werde die Params mal mit meinen vergleichen.

LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2017, 08:37 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,
Ich habe deine Params mit meinen verglichen.
In der angehängten PDF Datei habe ich links meine und rechts deine Param dargestellt.
Die Unterschiedlichen sind rechts rot markiert.

Am Schluss noch ein Parameter der bei dir fehlt.

Und das Mixing Gain ist noch unterschiedlich.
Gemäss Tridge nur mit den Elevons, wie verstehst du das?

Von Tridge Github Forum 184
You can also control the relative gain of the elevon mixing with the MIXING_GAIN parameter. So if you set MIXING_GAIN=0 then your elevons will never move and you will be flying purely as a thrust vectored aircraft (in both fixed wing and hover). If you set MIXING_GAIN non-zero then it will combine elevons and thrust vectoring.
I have tested it in the FlightAxis simulator flying it with pure thrust vectoring (setting MIXING_GAIN=0) and with both thrust vectoring and elevons with various gains. It flies nicely in the simulator!
I must say though, flying in fixed wing modes with only thrust vectoring (with MIXING_GAIN=0) is interesting. Landing is hard, as when you drop the throttle to land you lose all control authority. So you have to land fast!
It's much easier to fly when you combine both elevon and vectored control.
I found the following parameters worked well in the simulator, with the left motor tilt on channel 3 and right motor tilt on channel 4. I've setup the tilt servo throws so that 2000 is 90 degrees up, 1000 is 90 degrees down and 1500 is straight forward.
* MIXING_GAIN=0.5


Dateianhänge:
Param verschieden.pdf [30.58 KiB]
14-mal heruntergeladen

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 1. Aug 2017, 23:10 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto,

Danke für das Vergleichen.

Der fehlende Parameter liegt sicher daran, dass ich die damalige Master Fírmware früher als Du runtergeladen habe (meine wirft beta5 im Log raus) und die Devs da am EKF3 weiter gebastelt haben.

Die Unterschiede bei den Q_A_RAT_xxx_x werten liegt daran, dass ich die P-Werte auf die Minimalwerte runtergefahren hatte, und sich der Flieger immer noch aufschaukelte, besonders beim Sinken oder Schweben in Bodennähe.

Erst mir der Reduzierung von Q_TAILSIT_VHGAIN hörte die Eierei ja weitgehend auf, allerdings jetzt zu Lasten der Steuerbarkeit; Die Ist schwammig .

Also werde ich die PID Werte der Einzelnen Achsen jetzt ausreizen. Es ist eigentlich logisch, dass der senkrecht in der Luft hängende Flieger zuerst gerne um die "Kopterbetrieb"-Rollachse sich aufschaukeln wird, egal welcher PID-Regeler zu hoch eingestellt ist, weil die YAW und NICK Bewegung durch die Flächen in der Luft gedämpft sind.

Ich hoffe, dass die "Strategie" , zuerst jetzt die einzelnen PID Werte der Achsen höher zur Regeln, aufgeht.

Mixing_Gain bezieht sich bei Deltafliegern auf die Amplitude der Auslenkung - egal ob Querruder oder Höhenruder. Falls man zu früh in die Endstellung bei voller Querruderansteuerung und voll Höhenruderanstellung kommt, kann man den Gainwert reduzieren. Am Wing Wing habe ich damit rumgespielt. Tridge hat den einfach auf 0 gestellt, wodurch keinerlei Ruderausschläge mehr durchgesteuert werden und alles nur noch mit der Tiltreguliertung der Motoren gemacht wird. Wie er selbst schreibt, ist das bei der Landung als Flächenflieger wohl selbst mit ordentlich Schleppgas abenteuerlich ;-)

Falls Deiner noch beim Hovern zappelt, würde ich auch etwas mit dem Q_TAILSIT_VHGAIN runter gehen.

Danke für den Hinweis mit der schwachen Motorleistung und Gefahr, bei der Transition ordentlich an Höhe zu verlieren. Mein Kollege ist schon drüber, das Schub-Gewichtsverhältnis zu verbessern.

Bin auf Deinen nächsten Testflug gespannt.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 2. Aug 2017, 07:43 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Dateianhang:
Taranis Kurven.jpg
Taranis Kurven.jpg [ 122.47 KiB | 367-mal betrachtet ]
Rolf hat geschrieben:
Hallo Otto,

Falls Deiner noch beim Hovern zappelt, würde ich auch etwas mit dem Q_TAILSIT_VHGAIN runter gehen.

LG Rolf


Ja, als übernächstes werde ich den Wert reduzieren.
Aber zuerst wollte ich mein neues Setting der Taranis testen.
Bei Q_STABILIZE mit einer Kurve wo Mittelstellung ca. 1800 ppm ist
und bei den anderen Modi wo Mittelstellung wie normal bie 1500 liegt.
Damit sollte das Höhe halten einfacher bzw. ruhiger werden.
Du hast ja auch festgestellt, dass er zackig an Höhe verliert und nur schwer wieder abgefangen werden kann.
Sozusagen Touch an Go wenn nicht Crash an no Go.

Da viel Wind und hohe Temperaturen habe ich mich mit Dashboard beschäftigt.
Deine Stick Darstellung hat mich inspiriert.
Dabei festgestellt, dass der Parameter CURR in den Logs neu BAT heisst.
Hast du das auch realisiert?
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 19:18 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Neuer Versuch mit 10 statt 9 Zoll Props.
Und Q_TAILSiTT_ VHGAIN 0.4.

Bei der Abfahrt war kein Wind, kurz vor dem Start wieder Wind von hinten (von mir aus gesehen) und links.
Beim Haus dann nicht mehr von links.
https://www.youtube.com/watch?v=7MxoKeWvG7U

Und selbst mit Vollausschlag ist das Ding nicht zurückzukriegen.
Wie man im HUD sieht, ist das bei einem Pitch um 40 Grad.

Wieder ein gedruckter Motorträger gebrochen, aber irgendwo muss ja die kinetische
Energie bei einer "Landung" auf hartem Boden ja hin.
Wenn man positiv denkt, ist das eine Sollbruchstelle.

Es gib noch zu tun.
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 20:44 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto,

erst mal Glückwunsch zum neuen Testflug :up:
dann Mitgefühl zum gebrochenen Motorträger :(
und super Film mit graphische Darstellung der Logwerte :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Erst mal schaukelt sich Deiner nicht mehr so auf, dass er wie ein angeschossener Schmetterling runterkommt.
Du hast das Q_A_RAT_PIT_P genauso am unteren Anschlag, da wird er genauso "weich" sein wie unserer.
(Sobald hier wieder weniger Wind ist (vieleicht Morgen früh , sonst erst Samstag, dafür aber Regen ?) werde ich brutal den P für Pitch hoch drehen).

Du bist nicht böse wegen einer Manöverkritik ?
Wieso bleibst Du nicht weiter unten in 1-2 Meter "Höhe", wenn der Wind Dich oben wegweht.
Kurz vor dem Aufsetzen hättest Du beherzter wieder Gas reinschieben sollen, dann hätte er sich vieleicht weicher auf den Boden gelegt - sorry, soll keine Besserwisserei sein. Insgesamt natürlich gut, dass er nicht auf eines der Dächer geweht wurde.

Neugierige Frage: Wie hast Du die Trailkarte rein bekommen ? Will bei mir absolut nicht funktionieren

Der Weg ist das Ziel :up:

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 4. Aug 2017, 06:43 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8825
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Rolf :daumenhoch: stark :up: :D gut gemacht!

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 4. Aug 2017, 08:27 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Rolf hat geschrieben:
Du bist nicht böse wegen einer Manöverkritik ?
LG Rolf



Nein, ganz im Gegenteil. Ich betrachte das als konstruktiv.

Wie du kurz nach dem Start gesehen hast, musste ich mich mit der Höhe beschäftigen und konnte einen Touch vermeiden.
Dann ist wohl jetzt mein Throttle mit Stick Mitte bei voller Batterie etwas zu hoch.
Als ich mich mit dem Wegdriften beschäftigen musste, war wohl der Throttle in Mittelstellung und so stieg er etwas.
(Ich kann auch nicht Autofahren und gleichzeitig ein SMS schreiben)

Das Schaukeln ist aus noch unbekannten Gründen in etwa ab der Mitte deutlich weniger und auch mit Log ersichtlich.

Betreffend Dashboard werde ich für dich eine Beschreibung zusammenstellen.
Ich musste da einiges Umarbeiten, denn die Logs wurden umgekrempelt und so funktionierten einige Instrumente nicht mehr.
So z.B. war unter NTUN ein Wert Distx und Disty aus dem dann mit Pythagoras im Dashbaord Profil die Distanz berechnet wurde.
Diese Werte sind nun nicht mehr vorhanden. Dafür ein Wert WpDist der wahrscheinlich schon die Distanz darstellt.

Für die Darstellung des Hud (links) liess ich im MissionPlanner das Telemetrie Log laufen.
Das Telemetrie Log hat aber nur Daten mit einer rel. lansamen Rate und so ruckelt die Darstellung
Das wurde dann mit dem Video Bearbeitungsprogramm Filmora vom Bildschirm aufgezeichnet und später im
Video, erzeugt mit Dashboard, als PIP eingebaut.

Der Motorträgerbruch ist harmlos. Der Druck dauert 1h 39 min und kostet -.08 CHF Material
(Ich muss ja auch den Drucker amortisieren)

Ein externer Unternehmer hatte mir einmal 2 feste Motorträger für CHF 150.- angeboten.
Da kaufte ich eben den Drucker.

LG Otto




Leider hat die Qualität in Youtube gelitten, trotz FullHD.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 4. Aug 2017, 15:18 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf

Hier die Datei für das Gauge der Map.
https://drive.google.com/file/d/0Bxldq3 ... sp=sharing

Kann in Dashware unter dem Reg. Gauges importiert werden (wenn nicht schon vorhanden)
Und im Anhang eine Beschreibung was alles dazu gehört.

Man kann viel schreiben, ev. weisst du schon alles oder vieles.

Falls dein Conversionsprogramm die Werte nicht bringt müsstest du meine Version verwenden.
Nochmals ein "Abendfüllender Studien Lehrgang" mit Python und der Befehlszeile die nur über die DOS Eingabe gehen. :D

LG Otto


Dateianhänge:
Beschreibung für Rolf.pdf [509.25 KiB]
10-mal heruntergeladen

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 4. Aug 2017, 18:30 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Vielen Dank Otto , das Umrechnen in Feet wird es sein, wieso bei mir nichts angezeigt wird. Werde mich da mal reinknien

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 10:25 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,

Welchen Typ sollen wir für unser Frame verwenden?
http://ardupilot.org/plane/docs/guide-t ... -tilt-type

Ich sah in deinem Log dass du wie ich "0" verwendest.

Das Wort "vectored" für die 2 verwirrt mich. Und dann müssten wir ja noch Q_TILT_YAW_ANGLE grösser 0 setzen.

Oder gilt das nicht für Tailsitters?
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 17:46 
Online
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 742
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto,

wie Du vermutet hast, TILT_TYPE gilt nicht für den Tailsitter.
TILT_TYPE ist 0 die Voreinstellung und die sollten wir bei den 2-Mot Tail- oder Bellysitter auch so lassen. Der Wert spielt erst für die Tiltwing oder Tildtrotortechnik eine Rolle und gibt an, ob das Kippen der Motoren(oder Flügel, wie bei der CL-84) mit einem
normalen Servo (0=continuos), einem "Fahrwerkservo", was nur 2 Stellungen kennt ( 1=binary, wie bei der besagten CL-84 von HK: https://hobbyking.com/en_us/canadair-cl ... tore=en_us ) oder ob Tiltservos unabhängig voneinander gesteuert werden können, um damit die YAW Drehung zu erreichen (2=vectored, haben wir bei "Mozart" so eignestellt).

Am Sonntag Morgen hatten wir unseren ersten sehr spontanen Transitionversuch mit dem Belly. Zwar war die YAW-Folgsamkeit eine Katastrophe, bei fast Windstille wollten wir es wissen:

phpBB [video]


Ich war ziemlich überrascht, dass der Vogel sich beim Umschalten auf FBWA nach hinten auf den Rücken legte - leider war er zu langsam oder zu niedrig, je nachdem wie man will , um noch über dem Acker wieder hoch zu ziehen.

Da kommt mir jetzt der Verdacht: Beim Umschalten in den FBWA Modus legt er sich evtl. auf den Rückem, falls Pitch (aus Koptersicht) nach hinten Richtung Rücken gekippt ist ?

Zweite Sache:

Mit dem Fortgang der PID Parametrisierung bin ich ganz zufrieden (trotz des Aufschaukelers im Filmchen, das kriege ich auch noch weg) , aber alle YAW Autorität (Kopterframe-Sicht) war verloren, obwohl ich sie eigentlich glaubte vor dem Flug erhöht zu haben. Im Nachgang kommt mir da ein Verdacht:

Könnte die Q_A_RAT_PIT/RLL/YAW_n IMMER aus Flugzeugsicht gesehen sein, unabhängig davon, ob Q_TAILSIT_INPUT=0 oder 1 ?
Ich vermute es fast. Den Pitch ist in beiden "Frames" identisch, während Roll und Yaw vertauscht sind.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 7. Aug 2017, 19:14 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 387
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,

Ein mutiger oder waghalsiger Versuch bevor nicht Stabilize, Hover und Loiter
stabil sind.
In der Anleitung für den PX4 Caipirinha stand dass man zuerst diese Modi stabil hintrimmen muss damit ma
sie im Notfall einleiten kann.
In einer gewissen Höhe wäre dieses Manöver für den Luftkampf toll.
3/4 Looping aufwärts, halbe Rolle und dann runter stechen.
Ist sicher als Kunsflugfigur bekannt.

War das deine Flugkunst oder die von Tridge? ;)
Ich hoffe es gab eine Bauchlandung ohne grossen Schaden.

Ich werde das so machen, denn in Flächenflug habe ich wenig autmatische Motorik um so ein Manöver dann richtig zu händeln.

Was ist, wenn du den Flieger mit den Händen hälst um beim Umschalten in FBWA zu sehen was die Tilt machen?
Das müsste auch ohne Props zu sehen sein.


Das hier wäre so unser Traum. Scheint schon eher ausgereift das OpenAero mit KK.
https://www.youtube.com/watch?v=fxYCPhQqK8U

Die Steuerkanäle sind nicht vertauscht. Du meinst die Parameter?
Das würden Versuche zeigen, aber einfacher wäre wenn das Tridge sagen könnte.
Blöderweise kann man die Q Parameter nicht auf ein Poti legen.

Seit der Montage der grösseren Props, pendelt meiner in Roll und Yaw.
In den Logs sehe ich dass sich die Tiltservos gegenläufig bewegen.
Das Roll Pendeln ist aber nicht synchron damit.

Morgen ist wenig Wind agesagt, da versuche ich es mit reduzierten Werten bzw. die gleichen wie du im letzten Log für Roll und Yaw hattest.

Weiterhin viel Glück
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 289 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 ... 15  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de