FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 18:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 364 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 20:02 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Ja, sorry.

Die LB, wenn sie noch tut, funktioniert bis 1.6 km in Europa ugelassen.
Bei mir auf 1km ohne Bildunterbruch also mit Reserve.
Das ist bei fpv.blue nicht so bestätigt.
Sie schreiben u.a. We have working prototypes for 900 MHz, 1.2 GHz and 2.4 GHz RF modules
Bei 500mW bis 7km, und was ist mit der Zulassung in EU?

Warum dieser Post.
Ein VTOL wird häufig für längere Flüge eingesetzt um Bilder zu machen.
Und es könnte ja sein, dass ein FPV Pilot auf die Idee kommt so was zu kaufen.
Wird ja auch online gebraucht angboten.
Wenn man dann Pobleme hat, findet man dann das im entsprechenden (richtigen) Forum, aber zu spät.
Wie beschrieben ist nicht nur die LB1 sondern auch Phantom1,2,3 betroffen.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 16. Dez 2017, 20:41 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1471
lorbass hat geschrieben:
Das ist bei fpv.blue nicht so bestätigt.

<Schmunzel> ... ich kann es Dir bestätigen ... :mrgreen:

Du fragst hier nach Zulassung ... und willst selbst außer Sichtweite fliegen? :mrgreen: Also bitte ... :lol:

Warte auf das OcuSync-System. Das hat 'ne Zulassung, aber soweit wie Du damit kommst, darfst Du doch nicht fliegen. Immer diese schwierigen Entscheidungen ... ;)

Was Deinen eigentlichen Grund angeht, die Reparatur ist doch recht einfach. Wenn Du Dich genauso reinkniest wie in Deine VTOL-Sachen, dann sehe ich für Dich kein Problem das ans Laufen zu bekommen.

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 09:23 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Target0815 hat geschrieben:
<Schmunzel> ... ich kann es Dir bestätigen ... :mrgreen:

Was, so weit oder nicht so weit?


Zitat:
.. aber soweit wie Du damit kommst, darfst Du doch nicht fliegen.

Ich nicht, aber die, die damit eine Bewilligung beantragen. Die Behörde ist allerdings momentan überrannt.

Zitat:
Was Deinen eigentlichen Grund angeht, die Reparatur ist doch recht einfach. Wenn Du Dich genauso reinkniest wie in Deine VTOL-Sachen, dann sehe ich für Dich kein Problem das ans Laufen zu bekommen.


Ich schon, aber die Warnung ging ja nicht an mich.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 17:01 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1471
lorbass hat geschrieben:
Was, so weit oder nicht so weit?

So weit bzw. ich war nicht ganz so weit, hatte aber noch Reserven. Ist ja z.Zt. ein 1.3 GHz System und ist schon ordentlich was das Teil bringt. Wir reden hier ja auch von HD-FPV und nicht dem üblichen "Mäusekino" (nicht abwertend gemeint, aber im Vergleich gesehen).

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 18:43 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Ist zwar nicht der richtige Thread.

Aber ist das den schon lieferbar (die schreiben von Prototypen)
und ist 1.3 Ghz in EU erlaubt?
Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 19:49 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1471
Zu fpv.blue haben wir hier einen Thread: viewtopic.php?f=23&t=9032

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 20:30 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Target0815 hat geschrieben:
Zu fpv.blue haben wir hier einen Thread: viewtopic.php?f=23&t=9032


Danke
übrigens di LB läuft wieder
Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 17. Dez 2017, 21:54 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1471
lorbass hat geschrieben:
übrigens di LB läuft wieder


Na siehste, alle Aufregung umsonst ... ;).

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 18. Dez 2017, 12:37 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Target0815 hat geschrieben:
lorbass hat geschrieben:
übrigens di LB läuft wieder


Na siehste, alle Aufregung umsonst ... ;).


Du bist gut, bei fpv.blue jammern die Leute über 700€.
Die LB mit 2 Airstation hat 2000 gekostet.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mo 18. Dez 2017, 14:58 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1471
:mrgreen:

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 23. Dez 2017, 21:54 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1108
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Wir haben das HS-5070 MH ( 34 Euronen finde ich da).

Programmiergerät habe ich.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 24. Dez 2017, 08:14 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1108
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Es muss halt ein 180° (oder fast 180°) Servo sein. Deshalb auch das Programmieren. Das Programmieren könnte ich für Dich übernehmen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 24. Dez 2017, 09:49 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Nicht vergessen:
Das benötigt mindestens 6V.
Funktioniert zwar mit 5V hatte aber im Flug Aussetzer.
Sieht dann so aus:
https://www.youtube.com/watch?v=8R0drhpRJvA
https://www.youtube.com/watch?v=NV16qfvS9zo
Mein Fehler, Angaben nicht genau gelesen.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 24. Dez 2017, 17:57 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Wie rechnet man die notwendige Kraft zum kippen eines drehenden Propellers zum korrigieren der Fluglage in Hover oder Plane Mode?
Für diese rauhe Anwendung sind auch Kugellager und Metallgetriebe sinnvoll.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 09:30 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Nach einigen Flügen lassen sich meine MS-5070 nicht mehr von Hand bewegen wie das im Neuzustand der Fall ist.
Manchmal kann man sie noch einen Teilbereich drehen, dann haken sie.
Elektrisch betrieben sind keine Blockierungen zu sehen auch wenn man den Hebel belastet.
Bei der optischen Kontrolle des Getriebes sind keine Abnützungen oder Beschädigungen der Metall-Zahnräder zu sehen.
Aber ich vermute, die Wellen, die im Kunststoffgehäuse lagern (ausser Hauptwelle mit Kugellager) haben dort das Loch ausgeschlagen.
Und so stimmen dann die Distanzen zu den anderen Zahnrädern nicht mehr.

Hier ein Test:
https://youtu.be/BzAkoDbe4So


Durch impulsartige Belastungen (harte Landungen) entstehen grössere Belastungen als durch das Drehmoment des Motors möglich sind.
Ich habe deshalb schon über eine Rastkupplung nachgedacht die bei ca. des doppelten max. Drehmomentes ausrastet. Wie bei Skibindungen
auch.

Einen Antrieb mit 90° Servo auf ein 180° Tilt Mechanismus würde ich nicht machen. Durch die Übersetzung hat dann der Motor noch mehr Spiel.
Allein mit Direktantrieb hat er schon ca. +/- 2 Grad. Und zuerst die Drehzahl zu untersetzen und dann wieder 2:1 zu übersetzen verbessert die Sache nicht.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 11:27 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1895
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
lorbass hat geschrieben:
Nach einigen Flügen lassen sich meine MS-5070 nicht mehr von Hand bewegen wie das im Neuzustand der Fall ist.
Manchmal kann man sie noch einen Teilbereich drehen, dann haken sie.
Elektrisch betrieben sind keine Blockierungen zu sehen auch wenn man den Hebel belastet.


Neu einfetten kann helfen.

Prinzipiell sollte man kleine Servos nicht von Hand durchdrehen. Die zur Überwindung der Haftreibung auf Zahnflanken und Achslager wirkende Belastung ist in der Regel wesentlich größer als jede normale Belastung im Betrieb. Je nach Servotyp und -größe ist das sehr verschieden ausgeprägt, einige Servos lassen sich problemlos durchdrehen, andere haben schon nach einigen Versuchen Zahnsalat. Besser ist es also diese manuelle Bewegung der Servos generell zu vermeiden.

Früher hat man seine teuren Servos vor dem ersten Betrieb auseinander genommen, das minderwertige Fett der Erstbefüllung vom Hersteller rausgewaschen und durch gutes Kunststofffett ersetzt, z.B. Robbe Teflonfett oder Vaseline. Seit Servos zur Billigware geworden sind, ist dies mehr und mehr in Vergessenheit geraten.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 26. Dez 2017, 11:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 441
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Danke Jörg, werds mal versuchen.
Neu liessen sie sich leicht drehen.
Die sind aber nicht billig
https://www.hoelleinshop.com/Sender-Ser ... =187&p=187


Mir hat nur der Unterschied verunsichert.
Gruss, Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 28. Jan 2018, 22:24 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1108
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Der Micro MinimOSD verlor immer nach wenigen Sekunden den Kontakt zum Piracer, daher die OSD Reste im Bild.

phpBB [video]


LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2018, 21:50 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1108
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Gewitterflieger hat geschrieben:
Bei mir gabs heute den Erstflug meines Nuris!


Glückwunsch :bier:

Bin gespannt wie Deiner sich dann mit dem Pix und als VTOL verhalten wird.

Zum "zappeln":

Problem ist die Pitch-PID Einstellung für den Hover-Betrieb. Beim Start schwingt der deutlich über, bei der Landung allein mit etwas weniger Leistung der Batterie ist davon nichts mehr zu sehen und er schwebt perfekt (bei Windstille)

Ich habe jetzt mehrfach da rumjustiert. Eine perfekte Einstellung, die auch bei starkem Wind funktioniert, ist mir noch nicht gelungen. Umso stärker der Wind von vorne im Schwebeflug, desto stärker muss der Flieger gekippt sein (aus Senkrechtflugsicht) und damit aus der Mittenlage der PID-Regelung mit der Folge, dass die PIDs eben nicht optimal für eine erhebliche Abweichung von der eigentlichen "Soll"-Mittellage funktionieren.

Ist etwa so, als würdest Du bei einem Flächenflug-Controller, die PID Werte an einen mechanisch/Manuell sehr gut eingeflogenem Deltaflieger optimiert haben und danach die Ruder weit verstellen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 2. Feb 2018, 19:29 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 1108
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Danke für das genaue Anschauen
Gewitterflieger hat geschrieben:
Laut dem Video scheint es mir, als müsstest du immer recht viel Höhe ziehen, damit er gerade fliegt.
Gut beobachtet, stimmt genau.
Dateianhang:
neutral.JPG
neutral.JPG [ 140.44 KiB | 1670-mal betrachtet ]

Die Neutralstellung der Klappen beim Flächenflug müsste mehr Richtung "ziehen" sein. ABER für den Schwebeflug ist die Neutralstellung in Gegenrichtung. Kann sie also nur für einen BEtriebsmodus korrekt adjustieren.
Gewitterflieger hat geschrieben:
Hast du mal überprüft, ob der Pixhawk vielleicht schief eingebaut ist ?
Parallel zur Frame/Flügelunterseite
Gewitterflieger hat geschrieben:
Oder erzeugen die Props einen zu negativen Schubwinkel?

Gute Frage, die Motoren haben überhaupt keinen festen Schubwinkel, da ich Q_TAILSIT_VFGAIN auf 0,2 gesetzt habe : Damit werden im Flächenflug die Motoren in Analogie zu den Klappen mtgeschwenkt . Müsste man mal auf 0 setzen und testen. DIe Neutralstellung ist jedenfalls parallel zum Frame.
(Nebenbei wird auch bei Seitenrudereingabe Differential-Throttle gegeben- Test bei 05:15 im Film)

Gewitterflieger hat geschrieben:
Welchen Motorsturz sollte man für den Geradeausflug bei einem 2-Mot-Nuri überhaupt nehmen?
- keine Ahnung - Sturz bei Mittenstellung der Tiltservos oben ist ca 0°
Mit den Flächenflugeigenschaften bin ich voll zufrieden - fliegt wie auf Schienen
Gewitterflieger hat geschrieben:
Unsicher bin ich mir immer noch bei den Servos.

Du bist erst mal ohne Tiltmechanismus geflogen ? Wie hast Du es geschafft, dass beim Landen die Props heil geblieben sind ?

Bin neugierig auf Bilder von Deinem Flieger und drücke weiter die Daumen.

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 364 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 15, 16, 17, 18, 19  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de