FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Sa 25. Nov 2017, 04:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 346 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 30. Sep 2017, 14:47 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Das war der Empfänger
http://www.iftrontech.com/product_info. ... cts_id=112
Angeblich gemäss Foren das Beste, auch vom Preis her.

Und das der "Krempel" zusammen teurer als die LB.
Das war vor 5 Jahren.

Die Vorschrift, dass ein 2.Pilot alles von blossem Auge sehen und übernehmen können muss, kommt
wahrscheinlich, davon, dass die Bildübertragung (damals nur Analog) nicht als sicher genug eingestuft wurde.
Denn der Rest, wurde ja als sicher betrachtet, sonst könnte ja auch der Copilot nicht übernehmen. :D

3DR Telemetrie via MP mit Anzeige der Flugdaten- und -Weg.
wie unten.
Zusammengefasst sieht das dann so aus:
https://youtu.be/58oDIXgeV8k
Auch Life mit der Bildqualität.

Video-Brillen sind ungeeignet wenn man Korrekturbrillen mit u.a. zylindrischer Korrektur braucht.

Möglich, dass für Racer die Latenz der LB zu hoch ist. Man merkt das bei einem Kopter wenn man eine "Instrumentenlandung" machen will besonders bei Yaw.

Den Caipirinha werde ich nicht so ausrüsten. Der ist zu klein um ihn in 1 km zu sehen ich verwechsle ihn schon jetzt immer mit den vielen Rotmilan. :D
Vielleicht einmal ein Skywalker X8 oder ähnlich.

Mich wundert dass die Copiloten die DJI Mavic auf 2km sehen können?
LG Otto (LG = lachende Grüsse)


Dateianhänge:
Sicht in Haube 3.jpg
Sicht in Haube 3.jpg [ 441.38 KiB | 467-mal betrachtet ]
Tracker 002.jpg
Tracker 002.jpg [ 165.24 KiB | 467-mal betrachtet ]

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 30. Sep 2017, 15:18 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Do 4. Dez 2014, 08:39
Beiträge: 661
Nur ein Hinweis:
In der aktuellen LuftVO muss der Spotter bei >250g und <30m Höhe nicht übernehmen und steuern können. Er muss nur den Piloten vor Gefahren im Luftraum warnen können.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 30. Sep 2017, 15:44 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Macht irgendwie Sinn, doch man könnte meinen, was gibt es denn so tief für Gefahren?
Aber tatsächlich bei uns machte die Luftwaffe nicht angekündigte Tiefflüge 100m am Rande einer Industriezone mit Super Pumas. Mit Fullspeed und verglichen mit einem
Gebäude daneben in ca. 20 m Höhe. Dort bin ich öfter auf dem Sportplatz mit dem Kopter.
Da reicht spotten nicht, da muss man auch hellhörig sein.

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: So 1. Okt 2017, 21:28 
Offline
FPV Profi

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 850
lorbass hat geschrieben:
Mich wundert dass die Copiloten die DJI Mavic auf 2km sehen können?

Oh, die Mavic geht deutlich weiter als 2 km, dann ist sie aber schon seeehr klein ... ;)

Was die Ifrontech-Empfänger angeht, ist vermutlich die Investition in gute Antennen zielführender und günstiger ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 15:27 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,
Ich versuche meinen Antrieb zu optimieren, denn in FBWA verbraucht er soviel wie in QSTABILIZE (12 A)
3S, 1000 kv, 10x5.5, 900 gr.
Wenn ich den Prop auf 9x5 verkleinere wird das besser (9 A), dann brauche ich aber fast eine Aufwindblase um in Q abzuheben. :D

Bei dir habe ich gesehen, dass das auch ganz anders geht.
Kannst du mir deine Antriebsdaten und das Gewicht verraten?

Gruss Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 19:36 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Hallo Otto ,

und zu Anfang haben wir Dich wg. Deines niedrigen Schwebeverbrauchs bestaunt :lol:

Zu den genauen Werten: Der Flieger liegt gerade bei Walter, der auch die Motoren und Props ausgesucht hat - habe ihn angemailt (ODer Du mailst ihn selbst direkt an) . 700 Gramm sind es etwa. Flügelfläche folgt.

Unabhängig von Motor/Prop/Gewicht/Schwerpunkt:
a) Räum Deinen mal auf der Oberseite auf - da kommen sicher 10% raus.

b) Vorab unabhängig von Motor und Prop: Hast Du den empfohlenen Schwerpunkt für Flächenflug ausbalanciert ?

C) + d) Motorinfo+Propinfo folgen (will da aus dem Kopf nichts falsches sagen)

Da der Flächenflug grundsätzlich "eigentlich" ökonomischer als der Rotorauftrieb ist wundern mich Deine Daten auch . Siehe aber erst mal a und b.

Dann stellt sich die Frage, ob Du welchen Prop welcher Größe auch immer mit welcher Steigung hast:

Niedrige Prop - Steigung sorgt im allgemeinen für hohen Standschub - gut für das Schweben - , beim Vorwärtsflug ist das allerdings recht bald so wie im 1.Gang hoch drehen und nicht weiter hoch schalten.

(Am Tiltrotor Mozart haben wir hinten flache Steigung und vorne relativ steile, so dass er soeben etwas mehr als schweben kann - dafür aber im Fklächenflug effizienter an den Motor und höhere Geschwindigkeit angepasst ist.
In der frühen Bauphase haben wir jetzt einen Quad-VTOL, also 4 Quad Props für den Senkrechtstart und weiterhin einen Motor für den Vorwärts-Fflächenflug. Da sich da die Komponenten für Hovern und Flächenflug jeweils optimieren lassen - man keine Kompromisse wie beim Tiltrotor eingehen muss - sind wir letztlich gespannt, wie effizient dieses Prinzip am Ende abschneiden wird)
)

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Di 3. Okt 2017, 22:07 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8962
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
lorbass hat geschrieben:
doch man könnte meinen, was gibt es denn so tief für Gefahren?

Du bist die Gefahr!

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 08:38 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Rolf hat geschrieben:

und zu Anfang haben wir Dich wg. Deines niedrigen Schwebeverbrauchs bestaunt :lol:


Ja, grosse Props, kleine Steigung war der Grund. Wie bei meinem Quadro mit 2350 gr, 16 A bei 4S dank 15x5.5 Zoll mit kv 470

Zitat:
a) Räum Deinen mal auf der Oberseite auf - da kommen sicher 10% raus.


Bin daran eine Verkleidung aus Depron zu machen, sonst alles flach. Allerdings rel grosser Akku mit 3000 mAh mit 195 gr und 20 gr Telemetrie-Sender.

Zitat:
b) Vorab unabhängig von Motor und Prop: Hast Du den empfohlenen Schwerpunkt für Flächenflug ausbalanciert ?

Schwerpunkt dort wo er gemäss Manual sein muss.

Zitat:
Dann stellt sich die Frage, ob Du welchen Prop welcher Größe auch immer mit welcher Steigung hast:

Niedrige Prop - Steigung sorgt im allgemeinen für hohen Standschub - gut für das Schweben - , beim Vorwärtsflug ist das allerdings recht bald so wie im 1.Gang hoch drehen und nicht weiter hoch schalten.



Also doch ev. Verstellprops wie bei manntragenden Fliegern :D


LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 11:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8962
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
http://www.fpv-treff.de/viewtopic.php?f=17&t=7432&hilit=einfliegen

Hier ist beschrieben wo man den Schwerpunkt hinsetzt wenn man gar nicht s weiss und wie man sich dann fligerisch an den korrekten Schwerpunkt heranfliegt!

Man beachte, das "Bremsen" auf Ober und Unterseite ein Moment erzeugen zum Auf- und Abnicken und die Situation ein wenig verfälschen d.h. die Trimmstellung ist evtl nicht so hoch, weil oben gebremst wird, d.h. beim Bahnneigungstest fehlt dann dieses bischen "Höhenruder" Ich würde so einen "Bremser" auf NULL Abfangbogen einstellen um maximale Flugleistung aus dem Fluegel zu holen und so den Verbrauch minimieren.

lorbass hat geschrieben:
Bin daran eine Verkleidung aus Depron zu machen, sonst alles flach. Allerdings rel grosser Akku mit 3000 mAh mit 195 gr und 20 gr Telemetrie-Sender.

Das bringt nix, such mal was raus dazu.....

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Mi 4. Okt 2017, 11:57 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 2. Jul 2012, 07:06
Beiträge: 8962
Wohnort: Kreis Herford / NRW
Name: Matzito
Hier:
http://www.fpv-treff.de/viewtopic.php?f=17&t=4000&p=86341&hilit=Auftriebsverteilung#p86341
Haben wir mal was zu den Sachen auf der Oberfläche gesagt.

Stell dir eine elliptische Auftriebsverteilung vor und schneide einfach mal stücke raus:
Bild
Jede Bremse macht die ein Stück Auftrieb kaput und effektiv wird in den zischenbereichen die rote Ellipse gar nicht mehr erreicht, so dass der Grossteil des Auftriebs als nicht vorhanden zu bezeichnen ist.
Stell die diese resultierende Auftriebslinie irgendwo wischiwaschi dazwischen vor, Du brauchst aber den gleichen Flächeninhalt der roten Elipse und den bekommst Du nur indem du deine Gummibandlinie nach oben dehnst (an den Raendern ist und bleibt sie bei Null) du fliegts demnach bei hoeren Ca s also bei hoeren Cw s also mit weniger FLugleistung. (von kritischem Stallverhalten abgesehen)

Das Verherende ist immer, dass die bremsenden "Aufbauten" in der Mitte sitzen und stören, wo die Auftriebseinbussen am grössten sind.

nur als kleiner Hinweis, wenn Du ein Mehr an Leistung rausholen willst wo man anfangen koennte.

_________________
Bild Bild Bild Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 14:27 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Danke @Matzito für die Infos.

Als "Novemberprojekt" wird jetzt der Z-84 auf 2-Mot Traktorbetrieb umgerüstet:

"Probeliegen" der Bauteile zeigt zu meiner Freude, dass mit leichtem verschieben des Akuus keine Probleme auftauchen, den CG zu treffen. Wird zwar am Ende fast 500 Gramm mit FPV wiegen, dafür aber sicher deutlich leiser sein. Der Z-84 macht viel Spaß, der Krach nervt mich aber ehrlich. Werde die Tailsitter Firmware aufspielen, damit ich ihn hoffentlich dann später in der Hand landen kann :lachen:

Dateianhang:
q1.jpg
q1.jpg [ 164.93 KiB | 344-mal betrachtet ]


Statt Motor hinten wird dort ein Tor für die Batterie sein
Dateianhang:
q0.jpg
q0.jpg [ 135.05 KiB | 344-mal betrachtet ]


LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 17:34 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Sieht elegant aus und sehr leicht.
Sind die Elevons breit genug für einen Tailsitter?

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 18:44 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
lorbass hat geschrieben:
Sieht elegant aus und sehr leicht.
Sind die Elevons breit genug für einen Tailsitter?


Danke Otto,

falls die zu klein sind, kommt was Balsa zur Vergrößerung drauf

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 21:10 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
@Rolf,
denk dran, auch in der vertikalen muss der CB in der Mitte liegen.(Plane Mode)

In der Zwischenzeit Q Tuning und FBWA Tests abgeschlossen.

https://youtu.be/KuoXXY-iBv8
https://youtu.be/vq2Kvxh7roE

Und festgestellt, dass mit Pitch und Roll FF 0.2 bessere Resultate.
Weniger Abweichung (DesPitch zu Pitch, bzw. DesRLL zu RLL) und auch kein so grosses Überschwingen beim Lift off (nur noch 20 statt 40 Grad)
Auch weniger Pumpen bei QHover vorwärts mit 10 kmh.

Das Flameout bei der Rücktransition kommt wahrscheinlich daher, dass von FWBW zu QHOVER umgeschaltet wird. Durch den Anstieg von ca. 2.5 m wollen die Mots die Höhe halten und
sind genau um diese Zeit auf Null. Habe ich auch bei deinem Log beobachtet. Schau mal die Kurven DesAlt zu Alt in der Gruppe QTUNE an und vergeleiche unter RCOUT 5 und 6.
Alt mach nach dem Umschalten einen Sprung nach oben, DesAlt bleibt in etwa. Bis Alt wieder dort ist wo DesAlt sind die Mots aus.
Und genau da wirken die Tilt nicht wie sie sollten.
Eine Überprüfung dieser Vermutung steht noch aus, bis es wieder besseres Wetter ist.
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 21:25 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Gratulation :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Wunderbarer Anblick und klasse eingestellt. Die Rücktansition ist auch bei uns etwas "zweistufig" mit Ruckeln und Motorpause. Tridge will da ja einen softigeren Übergang zwischen Flächen- und Bicopter-controller programmieren. Aber ich finde, so geht es auch schon.

Habe mir vorgenommen, beim nächsten Flug mal einfach noch im Flchenmodus hochzuziehen und dann er st umzuschalten.

Schwerpunkt beim WingWing liegt sehr nahe der Ebene der Propsllornaben

Gruß Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 15:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Danke für die Daumen.

Hier Backtransition Training. Du siehst wie das mit Back to QSTABILIZE aussieht. Meistens besser als to QHOVER.
https://youtu.be/zlMSDzvD0fE
Und das Log davon.
https://drive.google.com/file/d/0Bxldq3 ... sp=sharing


Gruss Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 18:43 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Jan 2016, 20:48
Beiträge: 819
Wohnort: Rheinland
Name: Rolf
Der Salto rückwärts bei 6:40 am Ende der Transition ist ja genial - war wahrscheinlich nicht intendiert. So wie es ausschaut, ist alles heil geblieben hoffentlich. Der FC und die Tilttechnik hat den ja noch in 1 Meter Bodenhöhe abgefangen -beeindruckend, diese Vektorschubtechnik

LG Rolf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 18:57 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Hallo Rolf,

Ja, perfektes Touch Down und erst noch auf der Grasnarbe.
Kein Schaden.
LG Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 18:59 
Offline
Co-Pilot

Registriert: So 27. Apr 2014, 23:24
Beiträge: 194
Sehr gut! :up: Ist ja richtige Vorarbeit für meins! Bei mir gehts jetzt auch weiter bzw. überhaupt mal los :D . Schub sollte schonmal ausreichen. Mit den hohen Strömen macht bisher auch keine Komponente Probleme. Muss aus finanziellen Gründen bei 3S bleiben. Will es nächste Woche aber nochmal an ein Netzteil anschließen, um die Leistungsgrenze des Elektromotors mal auszutesten.

Sollte ich für mein Projekt lieber noch ein Thema eröffnen? Hier gehen ja mitlerweile mehrere Projekte durcheinander, die schon weit über den ursprünglichen Caipiroshka hinaus gehen.

-Wer ist Tridge und wo findet man ihn? Wo treiben sich die Entickler rum?
-Woher hast du das Addon für (vermutl.) Dashware, das auch mit APM-Telemetrie klarkommt?
-Hast du mal ein Foto von dem Schwenkmechanismus? Bereitet mir noch etwas Kopfzerbrechen. Alle meine bisherigen Lösungen waren zu labberig.


Dateianhänge:
2017-10-10 Leistungsmessung 00100.JPG
2017-10-10 Leistungsmessung 00100.JPG [ 79.03 KiB | 301-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: VTOL Tailsitter Caipiroshka
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 19:18 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 30. Jan 2016, 09:47
Beiträge: 410
Wohnort: Schaffhausen CH
Name: Otto
Hier das Entwickler Forum mit der Startinfo von Andrew Tridge (Tridge)
https://discuss.ardupilot.org/t/dual-mo ... rs/15302/1

Hier die Links für den Motorträger
https://discuss.ardupilot.org/t/dual-mo ... /15302/489

Hier die Links für Dashware
Dashware Homepage
http://www.dashware.net/dashware-download/

Dashware Profile für APM Logs
https://github.com/gulp79/apm-dashware

Dashware Forum
http://diydrones.com/forum/topics/does- ... 2#comments

Forum von Langschwert
https://www.drohnen-forum.de/index.php/ ... post193860

Video Tutorial
https://www.youtube.com/watch?v=Qd9irkB-lk4
https://www.youtube.com/watch?v=3EIBttwjkag
https://www.youtube.com/watch?v=_sjOc1QV9TM
https://www.youtube.com/watch?v=LTj-Z3e6EDE
https://www.youtube.com/watch?v=1kET-7HVRyQ&t=26s

Viel Spass
Otto

_________________
Zwei Hexa F550, ein Quad 680, Pixhawk mit Lightbridge, Pixracer, PX4Lite gold, DJI Wookong mit Lightbridge,
Groundstation mit MP auf 10"Windows Tablet und HD FPV Video auf 10"Android Tablet


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 346 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 13, 14, 15, 16, 17, 18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de