FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: So 23. Sep 2018, 16:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 11:13 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Jan 2013, 18:58
Beiträge: 318
Wohnort: 95111
Name: Rene
Hallo,
da es inzwischen in jedem Forum mindestens einen Thread gibt in dem es um den Umbau von Servernetzteilen geht dachte ich mir wir brauchen auch einen.

Die von mir verwendeten NT habe ich bei eBay gekauft, es sind diese:
Dateianhang:
20141215_093249[1].jpg
20141215_093249[1].jpg [ 209.25 KiB | 7333-mal betrachtet ]


Leider habe ich vom Innenleben keine Bilder gemacht, ist aber auch nicht schlimm da sich die Arbeiten im inneren an das Anlöten von Drei Kabeln und den Einbau einer Kaltgeräte Buchse beschränkt.
Dateianhang:
nt.jpg
nt.jpg [ 107.25 KiB | 7333-mal betrachtet ]



Speziell bei diesem NT ist der Vorteil, das sie in Reihe geschallten werden können ohne das mit unter Gefährliche Trennen der Ausgangsseite mit 12V und der Eingangsseite mit 220V vom gemeinsamen Schutzleiter.
Diese NT sind Redundant, evtl. sind sie deshalb von Haus aus mit der 12V Seite nicht mit dem Schutzleiter verbunden.
Sicher auch für den Einsatz an Fräsmaschinen Interessant.

25V für meinen Großen 1000W Lader und gleichzeitig 12V für zweit und Dritt Ladegeräte.
Dateianhang:
20141215_093406[1].jpg
20141215_093406[1].jpg [ 218.98 KiB | 7333-mal betrachtet ]


Vielleicht hat der eine oder andere was ähnliches am Laufen und möchte es hier mit vorstellen.

Gruß Rene

_________________
Die Frauen, die die Wimpern pinseln, sind jene, die beim Pimpern winseln!.
Skywalker 1900 / MFD Autopilot / Futaba FC 28 / Rangelink UHF / FOX 800 1G2 mit Schwermetall von C&G / ImmersionRC Tracker mit Tiny Telemetrie /


Gott Hasst mich !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 12:10 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3521
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
sauber, rene, danke!

bei meinen allerdings massetrennung ausgang/eingang bei einem gerät erforderlich, jedoch problemlos durchführbar:

Bild

Bild

Bild

beschreibung hier:

http://www.rcgroups.com/forums/showpost ... tcount=538

die dinger gibt's immernoch für unter €20 in der bucht.

gruß, basti.

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 12:45 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 13. Feb 2013, 13:09
Beiträge: 1158
Wohnort: Hamburg
Name: Sascha
Und wer richtig Dampf auf 12V braucht nimmt das hier:
IBM Blade Center DPS-2000BB A Netzteil (PSU) 2000 Watt

Gibts bei Ebay für ca. 30€ und liefert etwas über 160A an 12V!!!
Lüfter muss noch dran!
Anleitung zum Umbau hier:
http://www.rcgroups.com/forums/showpost ... tcount=611
Bild

_________________
FPV-Hektor plus, Wipeout, Sashy 2, Easyglider, Inspire 1, Mavic pro
Antennen:CircularWireless

Homepage: http://www.fpv-brothers.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 13:20 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Mai 2013, 09:57
Beiträge: 1095
Name: Tobias
Jetzt meine Frage, kann ich auch einfach bei beiden die Massen trennen? Oder ist das ne dumme Idee? Wenn ja warum?

_________________
VAS Chimera - Mini Talon - Bashy - Mini Skywalker - Black Manta - LS180


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 17. Dez 2014, 13:35 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1886
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
Technisch geht das, man sollte nur halt wissen was man tut. Die interne Masseverbindung zum Schutzleiter hat "nur" den Sinn, bei eventuellen Fehlern im Netzteil (wie einem Durchschlag von der 230V Seite zum Gehäuse oder den Ausgangsleitungen) die Überspannung von berührbaren Teilen zum Schutzleiter abzuleiten. Diese Masseverbindung ist also "nur" ein Sicherheitsfeature und für die Funktion nicht notwendig. Ob du das Trennen der Verbindung riskierst oder wie du damit umgehst (nichtleitendes Gehäuse drumrum, Kinder aussperren, Oma und Opa reinlassen usw. :lachen: ) musst du selbst wissen.

Gruß Jörg

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 19:50 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 29. Jan 2013, 18:58
Beiträge: 318
Wohnort: 95111
Name: Rene
gnrc hat geschrieben:
Jetzt meine Frage, kann ich auch einfach bei beiden die Massen trennen? Oder ist das ne dumme Idee? Wenn ja warum?

Eigentlich ist es immer nur bei einem der Beiden NT notwendig, warum weiß ich auch nicht aber jreise hat vermutlich die Erklärung, würde also Sicherheitstechnisch gesehen eher schlechter sein als es nur bei eine zu Trennen.
Hast du einen bestimmten Grund warum du das tun möchtest?

Gruß Rene

_________________
Die Frauen, die die Wimpern pinseln, sind jene, die beim Pimpern winseln!.
Skywalker 1900 / MFD Autopilot / Futaba FC 28 / Rangelink UHF / FOX 800 1G2 mit Schwermetall von C&G / ImmersionRC Tracker mit Tiny Telemetrie /


Gott Hasst mich !!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 20:41 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Okt 2012, 22:56
Beiträge: 3521
Wohnort: Hamburg
Name: Basti
du musst die ausgangsmasse halt bei dem gerät vom eingang trennen, dessen ausgangsmasse du an das ausgangs+ vom jeweils anderen steckst. sonst wäre es über die gemeinsamen eingangsmassen ein kurzschluss. ich hab seinerzeit auch eine zeichnung gebraucht, um's zu kapieren ;)

_________________
MTD - MiniTalon - Funray - Mash 47" - Ritewing ZII - Caliber - Bix3 - BullsEye - MiniSkywalker


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 18. Dez 2014, 20:54 
Offline
Pilot

Registriert: So 7. Jul 2013, 18:28
Beiträge: 202
Name: Lutz
Kinners, unterscheidet doch mal Masse (Minus) und Schutzleiter (PE, Gehäuse). sind ganz verschiedene Baustellen.

ne relativ saubere Lösung ist, und geht - wenn auch mit bisserl mehr Aufwand - bei den meisten Netzteilen, einfach die Ausgangsmasse vom Gehäuse zu trennen. Ist meistens nur das Kupfer der Platine an den Stellen, wo's festgeschraubt ist. einfach wegdremeln.

und nochwas. viele 48V-Netzteile (ideal für die großen Junsi's) kommen aus der Provider- oder Telecom- Technik. dort ist es üblich, PLUS 48V als gemeinsames Potential zu nutzen, liegt dann meist auf'm PE.

Gruß
Lutz

_________________
there are only two types of people - the yesbutters and the whynotters


Zuletzt geändert von Overtuner am Do 23. Jul 2015, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Servernetzteil Problem
BeitragVerfasst: Do 23. Jul 2015, 15:02 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: So 4. Nov 2012, 14:17
Beiträge: 1932
Wohnort: CH
Name: Björn
Ich hab mir nun endlich auch mal ein NT in der Bucht geholt... http://m.ebay.de/itm/ORIGINAL-HP-POWER- ... 6113362020 ...und so umgebaut, wie es ja in zahlreichen Foren uns Block's dazu beschrieben wird.
z. Bsp. hier:
http://www.lmfc-forum.de/t2168f4-W-V-Netzteil-fuer.html

War sehr einfach und schnell gemacht und am Ende liegen auch 12,5 Volt an den 4mm Goldies an.
Stecke ich nun, einzeln, einen Imax B5 oder B6 Duo bzw. Graupner Ultramat 16 dran und schalte das NT ein, läuft auch noch alles. Kommt auch nur ein 3S 5000er Lipo zum laden dazu, dauert es keine 30sec., dass das NT kurz abstellt und alle Ladegeräte streiken folglich wegen zu wenig Saft!

Ich nehme nun mal an, dass ich ein bereits defektes NT geschossen habe, oder?
Kann ich da noch irgend etwas tun?

_________________
Gruss Björn


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 01:28 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 133
Wohnort: Berlin
Name: San
Hier mal ein Schema, wie man es machen sollte.


Dateianhänge:
nt.jpg
nt.jpg [ 61.13 KiB | 5815-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 20:51 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 01:11
Beiträge: 648
was für Dioden und Kondenstoren sollten da am Ausgang ran?

Target0815 hat geschrieben:
s.nase hat geschrieben:
Ein ServerNT würde ich einem billigNT von HK immer vorziehen.

Ich würde bspw. ein Netzteil von Meanwell nehmen. Die sind erfahrungsgemäß ok. Gibt es bspw. bei Reichelt in diversen Größen/Leitungsklassen

wenn, braucht man fürn Duo den hier :https://www.reichelt.de/Schaltnetzteile-groesser-500-W/MW-RSP-3000-48/3/index.html?ACTION=3&LA=3&ARTICLE=147899&GROUPID=7266
aber der Preis ist heiß :roll:
gibts sowas auch billiger?
Selbst bei dem kommt man ohne basteln nicht herum, kleine Lüfter heißen wieder Lärm.

Wie sieht das überhaupt bei den Server NTs aus,
ich wollt das tragbar machen, NTs unten und Lader oben in einen Alukoffer.
Die kleinen Lüfter abklemmen, vorne im Koffer kommen 2 große 10-15cm Lüfter, die per Trichter auf die 5cm Einläße vom NT gehen. Dadurch das der Luftkanal verjüngt wird, wird die Luft ja schneller, dann sollte es ja reichen wenn die großen Lüfter auf halber Leistung laufen, oder nicht?
Wenn die Lüfter Leistungsgesteuert werden, darf ich dann größere Lüfter mit gleicher Voltzahl nehmen?
Weil ganz abklemmen und die Lüfter einfach am Ausgang hängen geht wohl nicht?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 21:29 
Offline
Forengott

Registriert: Fr 23. Okt 2015, 19:02
Beiträge: 1400
RedSky hat geschrieben:

Für den Duo tut es bestimmt auch 'ne kleinere Ausführung ...

_________________
Gruß: - Reinhard -


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 06:43 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 133
Wohnort: Berlin
Name: San
Ich verwende meistens 30A Schottky Dioden, und impulsfeste Wechselstromkondensatoren mit mindestens 100V/100nF.

Ein großer Lüfter erzeugt zwar mehr Luftdurchsatz, aber das auch bei deutlich weniger Luftdruck. Und das reicht dann oft nicht mehr aus, die relativ kleinen NT-Gehäuse ausreicht zu durchlüften. Ein Lüfter mit mehr Durchmesser macht eigentlich nur mit einem größeren Kühlkörper, also auch NT-Gehäuse Sinn.

Lüfter die noch ausreichend Luftdruck erzeugen gibt meiner Suche nach nur bis 60mm. Die sind zwar nicht so deutlich leiser als die kleinen 40mm Doppelturbinen, aber arbeiten in einem tieferen Tonbereich, und nerven daher nicht mehr so arg. Zum Beispiel die FFB0612EHE Lüfter, die man recht günstig bekommt, weil sie in der Servertechnik oft zum Einsatz kommen.

Gebräuchlich ServerNTs für Ladegeräte die mit 50V EingangsSPannung umgehen können sind diese beiden. Das 3KW-ServerNT ist aber halt deutlich schwerer und größer als das 3KW MeanwellNT. Und das 2.5KW ServerNT ist halt vom Formfaktor nicht für jeden Koffer geeignet, und hat so ne laute Doppelturbine als Lüftung. Da müßte man halt auf jeden Fall ein neues Gehäuse machen, damit das 2.5KW-ServerNT vernüftig in einen Ladekoffer passt, und man auch einen 60mm verwenden kann. Eventuell würde man dann sogar fast 3KW erreichen können, da das lange und schlanke Orginalgehäuse inkl. der kleinen Kühlkörper der limitierende Faktor ist(Verlustwärmeableitung). Die Kosten für solche großen 50V-ServerNTs sind dafür aber nur etwa 1/3 der eines neuen MeanwellNTs.

Bei der Wahl des richtigen KofferNTs sollte man sich nicht an der Maximalleistung des Laders orientieren, sondern an der Ladeleistung die man normaler weise nutzen will. Es ist Stromverschwendung wenn man ein 3KW NT verwendet, um daran dann oft nur 500W Ladeleistung zu erzeugen.


Dateianhänge:
DSCF0517(1).jpg
DSCF0517(1).jpg [ 209.73 KiB | 5764-mal betrachtet ]
3kw-nt(2)(1).jpg
3kw-nt(2)(1).jpg [ 166.42 KiB | 5764-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 12:14 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2284
Ich nutzte ein einfaches DC Trafonetzteil und bin voll zufrieden damit. Wenn man bisschen sucht findet man die auch noch paar Euro günstiger.
http://www.ebay.de/itm/100W-400W-DC12V- ... 8XkScen3Tw

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 14:04 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2376
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
s.nase hat geschrieben:
Bei der Wahl des richtigen KofferNTs sollte man sich nicht an der Maximalleistung des Laders orientieren, sondern an der Ladeleistung die man normaler weise nutzen will. Es ist Stromverschwendung wenn man ein 3KW NT verwendet, um daran dann oft nur 500W Ladeleistung zu erzeugen.


Wie aus der Tabelle erkennbar, ändert sich der Wirkungsgrad ab 10% der Nennlast kaum noch. Ob das Ding nun 80% oder 89% Effizienz im relevanten Lastbereich hat, dürfte in der Stromrechnung weniger auffallen als 10sek länger Hände waschen mit warmem Wasser.
Zumal potentiell besser designte und bestückte starke Netzteile meist generell einen besseren Wirkungsgrad haben als günstigere und schwächliche.
500W aus einem 800W-Netzteil mit 89% Wirkungsgrad ziehen verbraucht 561W
500W aus einem 3KW-Netzteil mit 80% Wirkungsgrad dagegen 617W, also 50W mehr. Selbst wenn Du eine Stunde lang jeden Tag lädst, summiert sich das auf 18kW/h PRO JAHR auf, die schätzungsweise keine 1.50 kosten :lol:

Nimm was starkes. Dann ärgerst Du Dich auch nicht, wenn Du mal einen 12V-Kühlschrank daran betreiben willst, oder einen 80A Stromsensor kalibrieren willst :D
Das ist wie Hubraum oder Körbchengrösse: Es gibt nur zu klein oder genau richtig! Zu gross nie :lachen:

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 18:04 
Offline
FPV Profi
Benutzeravatar

Registriert: Mo 25. Nov 2013, 01:11
Beiträge: 648
ich sehe das ja auch so, lieber ne Nummer größer und er werkelt nicht immer an der Leistungsgrenze.

Und eben mal 4C laden, bin ich bei 48A :roll: Also nen 10/20A NT reicht bei weiten nicht ;)
Meine jetzigen sollen 48A liefern, bekomme aber nur 36A. Deswegen sollte da noch mal was anderes her.
Hinzu kommt noch für nächstes Jahr, nen fetten 12V 40A bis ...(kA wie groß der werden soll) Versorgungsakku, der auch geladen werden will.

s.nase hat geschrieben:
Ein großer Lüfter erzeugt zwar mehr Luftdurchsatz, aber das auch bei deutlich weniger Luftdruck. Und das reicht dann oft nicht mehr aus, die relativ kleinen NT-Gehäuse ausreicht zu durchlüften. Ein Lüfter mit mehr Durchmesser macht eigentlich nur mit einem größeren Kühlkörper, also auch NT-Gehäuse Sinn.


naja son Meterteil(erste Bild) ist nur was für zu Hause :mrgreen:
Weniger Luftdruck, aber der erhöht sich doch wenn der Luftkanal halbiert wird, der reicht dann auch nicht? Und wenn man hinten noch einen zum ziehen dran hängt? Du siehts, ich würd fast alles tun, um von den kleinen Lüftern weg zu kommen :roll: :mrgreen:
Zu Hause wär der Lärm halt nen Problem, hab kein Keller, also in der Wohnung laden. Bei der Arbeit wärs egal, deswegen wollt ich es tragbar machen, nach Feierabend geladene Akkus zu haben und nicht erst nach Hause müssen zum laden, hat was :) Jetzt wo es früh dunkel wird, ist jede Std kostbar :mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 19:13 
Offline
Moderator

Registriert: Mi 11. Dez 2013, 14:33
Beiträge: 1886
Wohnort: bei Berlin
Name: Jörg
RedSky hat geschrieben:
lieber ne Nummer größer und er werkelt nicht immer an der Leistungsgrenze

Schau dir bitte genau die Daten an, bevor du so hoffnungslos überdimensionierst ;) . Die Netzteile oben von s.nase haben z.B. eine Wärmeleistung (nur der Verlust im Gerät, der vom Lüfter rausgeblasen werden muss) von ca. 100-300W, das ist schon ne Hausnummer. Selbst bei null W Entnahme am Ausgang verheizen die schon 100W. Dafür muss der Lüfter schon ordentlich pusten und Lärm produzieren. Das ist absolut nicht vergleichbar mit leisen PC-Lüftern. Ich hab jahrelang mit Servernetzteilen zu tun gehabt, solche Krachmacher will ich nicht in der Wohnung haben.

Ich würde an deiner Stelle genau überlegen, wieviel Ladeleistung du üblicherweise wirklich brauchst und danach dimensionieren. Reserven für alle erdenklichen Ladefälle erkaufst du dir sonst nur mit viel Gewicht und Krach.

Große Lüfter mit einem Trichter zu versehen bringt übrigens nicht wirklich was. Der Trichter bremst zuviel, diese offenen Lüfter erzeugen kaum Druck, wie s.nase schon schreibt. Daher sind in den schmalen Servernetzteilen auch diese Turbinen eingebaut.

Gruß Jörg

[/Klugscheißermodus on]
@WDZaphod, 18kWh kosten bei uns schon 6€, 1,50€ war vor 30 Jahren :lachen:

_________________
FPV = Fliegen per Video :-)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 03:36 
Offline
Co-Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:17
Beiträge: 133
Wohnort: Berlin
Name: San
Mit den billigen LED-NTs aus dem EbayLink wäre ich vorsichtig. Da ist das Lastwechselverhalten oft unter aller Sau(finden die Ladegeräte garnicht lustig), und nicht viel besser sieht es mit der Störabstrahlung aus. Das würde ich auf jeden Fall erstmal ausgiebig testen.

RedSky hat geschrieben:
Luftdruck, aber der erhöht sich doch wenn der Luftkanal halbiert wird

ABer nur, wenn der Lüfter diesen Luftdruck auch halten(erzeugen) kann. In der Regel sinkt der vom Lüfter erzeugte Luftdurchsatz mit steigendem Luftdruck hinter dem Lüfterrad.

Bei zwei Lüftern hintereinander, sollte der Eingangslüfter Luftdruck-optimiert, und der AusgangsLüfter Luftdurchsatz-optimiert sein.

Lang sind beide 50V ServerNTs fast 60cm. Das 2.5KW-NT besteht im inneren aus zwei fast gleich langen Leiterplatten hintereinander. Wenn du dich vor dem Gehäusebau nicht scheust, lassen sich die Leiterplatten auch übereinander verbauen. In dem so nur noch halb so langem Gehäuse mit doppelt so großen Querschnitt, wäre dann nur noch halb soviel LuftDruck nötig, um gleichen Luftdurchsatz zu erreichen. Mit jewils einem Lüfter am Ein- und Ausgang, lässt sich der nötige Luftdruck zwischen den beiden Lüftern eventuell noch mal halbieren. Aber selbst das wirst du mit großen und leisen 10cmLüftern kaum schaffen. Daher bleibt nur noch, auch den Querschnitt der Kühlkörper zu verdoppeln, womit sich aber auch das Gewicht und die Gehäusegröße nochmal verdoppelt.


Zuletzt geändert von jreise am Fr 28. Okt 2016, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Usernamen im Zitat korrigiert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 08:55 
Offline
Held des Forums
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Feb 2013, 15:26
Beiträge: 2376
Wohnort: Killwangen CH / Asuncion PY
Name: Michael
Ich glaub das nicht :shock:
Machst Du das mit Absicht? Wenn nein (wovon ich mal ausgehe), dann lass die Zitatefunktion doch einfach weg, wenn die Verwendung dermassen unklar ist. Oder lies Dir Deine Postings nach dem Absenden nochmal durch, da sollte sowas doch auffallen?


Dateianhänge:
zt2.png
zt2.png [ 31.18 KiB | 5694-mal betrachtet ]

_________________
Copter: Chameleon 6" / QAV-210 5" / QAV180 4" / Phantom 3 Pro / Whoop!
Fläche: Stryx Goblin / Mini Race Wing / RVJet / TBS Caipi 2
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 09:08 
Offline
Forengott

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 03:01
Beiträge: 2284
s.nase hat geschrieben:
Mit den billigen LED-NTs aus dem EbayLink wäre ich vorsichtig. Da ist das Lastwechselverhalten oft unter aller Sau(finden die Ladegeräte garnicht lustig), und nicht viel besser sieht es mit der Störabstrahlung aus. Das würde ich auf jeden Fall erstmal ausgiebig testen.

Meine Ladegeräte laufen einwandfrei an diesem Netzteil ;)

_________________
Best Bang for your Buck...
"fortune favours the prepared mind"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de