FPV-Treff.de

Das unabhängige Forum von und für FPV-Piloten
Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 22:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Sa 5. Jul 2014, 23:10 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Tach Jungs

Für einen 250er Racer wollte ich mal eine andere FC als ne Naze32 oder CC3D.
Habe den letzten ins Feld gesetzt weil mir Plötzlich etwas komisches ums Gesicht geflogen ist, nach einigen Sekunden hatte ich Panik und riss die Brille kurz weg.
Leider konnte ich das Teil nicht schnell mal Parken, da bin ich ein bisschen verwöhnt mit den Nazas.

Lange Rede kurzer Sinn:
Taugt die OpenPilot Revo mit GPS für Kunstflug und gutes GPS Parken bei Panik,
Gutes RTH bei Signalverlust.
Also Quasi die Kunstflugtauglichkeit einer CC3D mit der GPS Verlässlichkeit einer Naza.

Hat jemand Erfahrungen zur Revo und dem GPS?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: So 6. Jul 2014, 10:14 
Offline
Cowboy
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:13
Beiträge: 2056
Wohnort: berlin
mag on board kann nich gut gehen

_________________
binladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: So 6. Jul 2014, 18:46 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Hmm

Die Resonanz hier ist eher ernüchternd.

Weitere Erfahrungen oder Empfehlungen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: So 6. Jul 2014, 23:22 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Och Jungs

Wo sind die Revo Racer unter euch?
Keine Erfahrungen?
Alternativen?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 7. Jul 2014, 00:30 
Offline
Cowboy
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:13
Beiträge: 2056
Wohnort: berlin
im moment ist es leider so.

richtig fliegen mit wii oder openpilot.

oder gps mit apm, naza oder autoqad

_________________
binladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 7. Jul 2014, 18:49 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Aug 2013, 17:13
Beiträge: 227
Name: Stefan
Finde die Frage auch sehr interessant, da ich die Failsafe Funktion des NAZA doch vermisse.
Aktuell nutze ich nur noch Naze32 Acro weil es einfach genial fliegt, aber wehe es kommt zu Empfangsproblemen.
Ein kurzes Position halten würde in den meisten Fällen schon ausreichen um den Sender hochzuhalten und/oder auf eine höhere Sendeleistung umzuschalten...

_________________
so high right now


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 7. Jul 2014, 22:47 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Schachti hat geschrieben:
im moment ist es leider so.

richtig fliegen mit wii oder openpilot.

oder gps mit apm, naza oder autoqad


Hmm

-Naza taugt im Manuellem nur für schnelles rumflitzen ist aber nicht Kunstflugtauglich wegen der bescheuerten Drehratelimite.
Alles andere Funktioniert dafür 1A deswegen habe ich die nazas auch verbaut in einigen Koptern.

-Autoqad ist viel zu Teuer und zu gross für nen 250er Racer.

-APM taugt in der Grösse auch nicht wirklich, kenne ich aber nicht aus eigener Erfahrung.


flysohigh hat schon Recht, parkieren würde reichen, aber dass verlässlich.
So ein GPS Suppenteller aufschaukeln bringt es auch nicht wirklich.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Do 10. Jul 2014, 13:18 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Weltweit keine Kunstflugtaugliche FC mit Funktionierendem GPS Rettungsanker? :=)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2014, 21:07 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Scheinbar kann man beim Revo den internen mag deaktivieren und einen externen anschliessen.
Hat das hier schon wer getestet?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: So 13. Jul 2014, 22:56 
Offline
Pilot

Registriert: Sa 6. Jul 2013, 21:03
Beiträge: 239
Wohnort: CH
Scheinbar geht das zur Zeit nicht, einen externen Kompass zu verwenden.
Scheinbar ist das GPS V8 schon länger ausverkauft weil es eine V9 geben soll, mit Mag built in. :=)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: So 27. Jul 2014, 17:01 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 12:14
Beiträge: 288
Wohnort: Nordland
Name: Lars
Ich fliege den OP Revo mit GPS auf u.a. einem TBS Disco Frame - allerdings mit TauLabs Firmware, da die aktuelle OP Firmware noch keine GPS Flight Modes unterstützt.
Ich bin sowohl von Position Hold als auch Loiter und RTL begeistert. Kann die genannten Probleme wg. on-board mag, etc. überhaupt nicht nachvollziehen.
Einfach die aktuellste Next Firmware von TauLabs nehmen und draufbraten, ggf. leichtes PID Tuning und glücklich sein.

_________________
RIP - Reincarnation In Progress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 28. Jul 2014, 15:35 
Offline
Cowboy
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:13
Beiträge: 2056
Wohnort: berlin
es gibt vereinzelt copter bei denen ein onboard mag geht.

es hat sich aber über die jahre gezeigt das ein onboard mag nicht gut ist.
bei vielen ist es so, das es mal geht und mal nicht.

ein mag auf der stange ist einfach sicherer

_________________
binladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 28. Jul 2014, 18:27 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Mär 2013, 23:47
Beiträge: 281
Wohnort: MV
Name: jürgen
Loewe hat geschrieben:
Hmm

Die Resonanz hier ist eher ernüchternd.

Weitere Erfahrungen oder Empfehlungen?
:twisted:
tja, das ist wie mit der Werbung,

und es wird schon seinen Grund haben, das die meisten Entwickler von OpenPilot dann ein eigenen Zweig "TauLabs" gegründet haben. ;)
und TauLabs unterstützt inzwischen eine ganze Menge STM32er FC's

und ob es sinnvoll sein soll, unbedingt auch noch ein Funkmodul auf einer FC zu quetschen, :lachen:
wage ich eh stark zu bezweifeln. (von Spielzeuge mal abgesehen)

_________________
Weil Einfach, einfach, einfach ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 28. Jul 2014, 18:35 
Offline
Cowboy
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:13
Beiträge: 2056
Wohnort: berlin
ein,zwei links zu deiner antwort wären sehr hilfreich

_________________
binladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 28. Jul 2014, 19:58 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Mär 2013, 23:47
Beiträge: 281
Wohnort: MV
Name: jürgen
Schachti hat geschrieben:
ein,zwei links zu deiner antwort wären sehr hilfreich

na das finden kann doch jeder. :lachen:

die unzufriedenen OpenPilot-Programmierer sammelten sich hier. :arrow: https://groups.google.com/forum/#!forum/phoenixpilot

um dann als "Tau Labs" weiterzumachen :arrow: http://taulabs.org :arrow: http://forum.taulabs.org

überwiegend basierend auf einem STM32xxxx Prozessor
ist die billigste Variante einen TauLabs-Kopter zu bauen wäre ein
- STM32F3DISCOVERY - Bild
http://www.st.com/web/catalog/tools/FM1 ... 2/PF254044
alle wichtigen Sensoren schon Vorhanden und, auch sehr schön um die Software zu studieren.
und schon ab 12€ zu haben. :up:


und die deutsche Antwort auf TauLabs war der QUANTON

Bild
mit mehr Anschlüssen als die OpenPilot-FC's :arrow: http://www.quantec-networks.de/shop/de/

:bier:

_________________
Weil Einfach, einfach, einfach ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Mo 28. Jul 2014, 22:02 
Offline
Cowboy
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:13
Beiträge: 2056
Wohnort: berlin
interessant,

aber mag on board würe ich mir nich antun

_________________
binladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Di 29. Jul 2014, 10:59 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 12:14
Beiträge: 288
Wohnort: Nordland
Name: Lars
JUERGEN_ hat geschrieben:
Loewe hat geschrieben:
und ob es sinnvoll sein soll, unbedingt auch noch ein Funkmodul auf einer FC zu quetschen, :lachen:
wage ich eh stark zu bezweifeln. (von Spielzeuge mal abgesehen)


Ich habe mittlerweile 3 OP Revo FC im Einsatz. Zweimal mit TauLabs Next Firmware, einmal mit der aktuellen OP Firmware 14.01.
Bei der 14.01 OP Firmware (ist auf einem TBS Disco installiert, die anderen beiden auf einem Lumenier QAV250 und QAV400) habe ich das Oplink Modem im Einsatz. Ist quasi ein Telemetriesystem a la APM 3DR Radio, nur das es direkt auf der Platine verbaut ist. Ich habe diesbezüglich noch keine negativen Erfahrungen damit gemacht, zumal man es auch deaktivieren kann (funkt auf 433 MHz). Vorteil liegt aber klar auf Hand: Keine zusätzliche Hardware nötig, weniger Gewicht, weniger Kabelage.

Und nochmals zum Thema Mag und GPS: Ich kan ggü. einem APM 2.6 mit externem GPS und Mag keinen Unterschied bzgl. Genauigkeit bei Loiter, PsoitionsHold oder RTL feststellen.

Zur Info: Auf das Revo Board kann man mittlerweile auch einen APM Hack installieren. Ist also universell einsetzbar, klein, relativ günstig (wenn man denn eines bekommt) und zuverlässig. ich glaube man merkt, dass ich das Board mag ... :lol:

_________________
RIP - Reincarnation In Progress


Zuletzt geändert von afri am Di 29. Jul 2014, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Di 29. Jul 2014, 11:06 
Offline
Cowboy
Benutzeravatar

Registriert: Di 26. Jun 2012, 11:13
Beiträge: 2056
Wohnort: berlin
nur blöd wenn man 433 rc fliegt.

ich glaub son openpilot muss ich auch noch mal fliegen.
es scheint ja das es das einzigste ist was vom fliegen
her an die wii rann kommt

_________________
binladen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Di 29. Jul 2014, 11:12 
Offline
Pilot
Benutzeravatar

Registriert: Fr 30. Nov 2012, 12:14
Beiträge: 288
Wohnort: Nordland
Name: Lars
Schachti hat geschrieben:
nur blöd wenn man 433 rc fliegt.


Das stimmt natürlich. Mache ich auch, habe dann aber das OPLink deaktiviert, da ich keine Telemetrie während des Fluges benötige (geht alles über OSD). Allerdings kann man den kompletten Copter auch über das OPLink steuern. Gibt es im OP Forum reichlich Berichte dazu. Ist dann aber etwas fricklig an der Funke mit gebasteltem OPLink und so.

_________________
RIP - Reincarnation In Progress


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: OpenPilot Revolution GPS
BeitragVerfasst: Di 29. Jul 2014, 11:58 
Offline
Forengott
Benutzeravatar

Registriert: Mi 15. Mai 2013, 09:57
Beiträge: 1095
Name: Tobias
Schachti hat geschrieben:
nur blöd wenn man 433 rc fliegt.

ich glaub son openpilot muss ich auch noch mal fliegen.
es scheint ja das es das einzigste ist was vom fliegen
her an die wii rann kommt


Zaehlst du naze zu mwii dazu?

_________________
VAS Chimera - Mini Talon - Bashy - Mini Skywalker - Black Manta - LS180


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum und Kontakt

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de